Hangflugreisen für Jugendliche

Jantar

User
Hallo,

Ich suche eine Hangflugfreizeit für Jugendliche, weiß einer von euch, ob es so etwas gibt? Irgendwann hatte ich mal von einer Freizeit auf dem Hahnenmoos gelesen, weiß aber weder wer der Veranstalter war, noch ob man da einem bestimmten Personenkreis/Verein/Verband angehören muss. Kennnt jemand diese oder ähnliche Freizeiten?

Meine Kriterien sind:
-Alpines Segelfliegen oder an der Küste, muss nicht unbedingt in Deutschland sein. Der Hang sollte gut tragen und das auch bei schweren Modellen
-Gleichgesinnte und ein Zwangloses Fliegen ohne irgendwelchem Rahmenprogramm. Bei der Jugendfreizeit vom DMFV auf der Wasserkuppe habe ich auch mal mitgemacht, das hat aber wegen der viellen Regeln und dem wenigen Fliegen kaum Spaß gemacht
-nicht zu teuer (sonst würde ich ja gleich selber fahren können)

Ich bin Achzehn Jahre alt, schön wäre daher, wenn die Teilnehmer etwa Gleichaltrige wären. Das soll meine Abi-Reise werden.

Könnt ihr mir bei der Suche nach einer entsprechenden Freizeit helfen?

Vielen Dank im Vorraus,
 

HB-752

User
Hahnenmoosfluglager:

ALPINES JUGENDLAGER

Nachwuchsförderung mit viel Enthusiasmus...

... Nachwuchsförderung mit viel Enthusiasmus.

Das Alpine Modellfluglager wurde 1993 von Ruedi Steinle speziell für Jugendliche von 12 bis 15 Jahren ins Leben gerufen.

Der Erfolg ist, nach einer kurzen Warmlaufphase, schlichtweg überwältigend und der Andrang so gross, dass leider regelmässig interessierte Jugendliche auf die Warteliste gesetzt werden müssen.

Den Jugendlichen wird in leicht verständlicher und praxisorientierter Art und Weise viel Wissen über den Umgang mit RC-Segelflugzeugen beigebracht. Aber; nur Übung macht den Meister! Die Startgelände, nur wenige Minuten zu Fuss vom Baulokal erreichbar laden ein, das gelernte unter den Sperber-Augen der Fluglehrer in die Lüfte umzusetzen.

Für spielerische Abwechslung sorgt der Gleiterwettbewerb, bei dem jeder Teilmehmer mit einem selbst konstruierten Gleiter gegen die Konkurrenz antritt.
(Aus: http://www.hahnenmoos.ch/d/alpines_jugendlager.html)

...Mit 18 ist man da ja schon iwie kaum noch ein Jugendicher.

-Zumal ich behaupten mag, dass es in diesem Alter weniger Modellflugpiloten gibt und dann dem entsprechend noch weniger, die den doch so "langweiligen" Segelflug betreiben (wollen).-

Ich denke, dass das Beste sei, sich mit irgendwelchen Vereinsfahrten (evtl. Mitgliedschaft vorausgesetzt) und oder auch Zusammenschlüssen mit bekannten Modellflugkollegen in diese Richtung zu bewegen.
 

Oli L.

User
Hi ,
ja doof das mit der DMFV Freizeit habe Ich auch so gehört sehr ärgerlich gerade wo es doch ums fliegen geht ;-)

Also um das ganze besser zu machen.

Wir fahren mit dem HLB / DAEC in der zweiten Aprilwoche auf die Waku. Das ganz fing mal als Freizeit einiger begeisterten aus unserem Verein an. Dazu kamen dann immer mehr und durch die guten Kontakt und viele Freunde wurde entschlossen das mal offiziel aus zu schreiben ;-). Wobei der Kern des www.mfvlahntl.de immernoch dabei ist.

Von Jahr zu Jahr wurden es immer mehr und immer Spaßiger. Wir haben kein Pflichtprogramm außer Spaß an der Freude :) zudem kann jeder machen was er will.
Wir sind im alter quer durchgemischt. Zwischen 10 und 70 wobei der größere Teil die Jungen wilden sind ;-) wir haben aber auch wilde der älteren Generation !

Wir schlafen in der Bildungstätte ( originalpreis 23€ Vollpension pro Nacht ) der DAEC unterstüzt da etwas wenn du im DAEC gemeldet bist.

Wir können gerne mal Telefonieren ... ich Feiere in diesem Jahr dann auch mal meinen 23zigsten dort oben ;-) hehe.

Wir werden dort oben als Gruppe gemeldet und haben quasi kein Stress mit Flug bzw. Parkgenehmigungen.

Gruß Oli
 

HB-752

User
Moin,

was Oli L schrieb faszinierte mich iwo.

Der Link heisst richtig: www.mfvlahntal.de

Der HLB- Hessische Luftfahrt Bund beschreibt auf der Seite Hier Klicken was auf dieser genannten Verantsaltung alles gemacht wird. Durchaus interessant gemacht, eine Art Jugendlager für Junggebliebene auf der Kuppe ;)

Bericht von 2011
Klasse Sache, so scheint es!

LG
R
 

COOLMOVE

User gesperrt
Hahnenmoos ist super nur eben nicht gerade günstig finde ich,
Empfehlen kann ich die holländische Küste. Ich fliege gelegentlich an den Dünen um Renesse und Zouteland.
Es muss nur eine westliche Windrichtung vorherrschen, dann kann man unabhängig von Thermik stundenlang fliegen.
Vom Kostenfaktor kann man dort eben auch sehr günstig Urlaub machen.
Ob es dahin allerdings organisierte Fahrten gibt, weiß ich nicht

Gruß Rainer
 

Oli L.

User
Moin,

was Oli L schrieb faszinierte mich iwo.

Der Link heisst richtig: www.mfvlahntal.de

Der HLB- Hessische Luftfahrt Bund beschreibt auf der Seite Hier Klicken was auf dieser genannten Verantsaltung alles gemacht wird. Durchaus interessant gemacht, eine Art Jugendlager für Junggebliebene auf der Kuppe ;)

Bericht von 2011
Klasse Sache, so scheint es!

LG
R
Hi ,
danke ;-)

Gruß Oli

ps.: Ja ist immer ziemlich Lustig... ;-)
 
Waku

Waku

Hallo Leute

Bei Jugendlichen ist es meist so, wenn die Modelle gekauft sind, bleibt den Urlaub nicht mehr viel. Da ist oft ein Reisekostenzuschuss der Eltern angesagt.
Ein weiteres Thema ist das Transportmittel. Mit Bahn und Bus mit Modellen? da wären Fahrgemeinschaften angesagt. Besonders für Jugendliche unter 18.
Aus diesen Gründen hatte ich vor einiger Zeit mit Jugendlichen eine Reise zur Waku organisiert. Nachdem der Transport geregelt war, wurden Zimmer in Poppenhausen auf einem Bauernhof gebucht.
Das waren zum Teil 3-4 Bett Zimmer. Aber preislich auf Jugendherbergeniveau. Es gab morgens ein gutes Frühstück, und der Rest des Tages wurde auf`m Berg verbracht. Ich denke die Teilnehmer dieser Fahrt
haben heute noch schöne Erinnerungen an die Reise. Es war eine tolle Truppe und wir hatten viel Spass.
Also mein Rat: die Gemeinde Gersfeld oder Poppenhausen anrufen und um die Zusendung einer Unterkunftliste bitten. Dort sind die Bauernhöfe verzeichnet.
Das buchen der Zimmer sollte ein mitreisender Erwachsener übernehmen.
Ich denke wenn der Anspruch nicht so hoch ist wie alpinfliegen, sollte das eine brauchbare Lösung sein.

Tach noch

Dieter
 

HB-752

User
Student ist doch auch noch fast jugendlich, oder ;) ?!

-->Ich war letztes Jahr zum Großsegler(Wettbewerb-Treffen) auf der WaKu. Einquartiert war ich in der Jugendbildungsstätte,
hatte gleich mehrere Vorteile:
-Man war direkt oben auf der Kuppe
-Auto blieb die ganze Zeit kalt! -Ja, dadurch das die eingezäunte Kaserne Geschichte ist, kann man bequem mit Groß-Segler(-n) zum Hang laufen!
-Zimmer kostete 23€ / Nacht +Frühstück!
-Moderne Zimmer
-relativ große Betten! Keine Kasernenpritschen!
-Internet (Kostenpflichtig! -aber auch recht günstig)
______________________________________________________________________________________________________________________________

So eigendlich ne gute Sache, gestört haben mich auf der Kuppe eher das besch****** Wetter und die ganzen Schaumwaffeln nebst E-Segler, die unkontrolliert rumeierten.


Dennoch hat unser Kollege "Jantar" nach Gruppen gefragt, am besten noch in seinem Alter (18), die gemeinsam irgendwo zum Hangfliegen wegfahren.
-Das hat bis jetzt nur Oli L. bedient ;) -
 

Jantar

User
Hallo,

Vielen Dank für euere Hilfe!
Vom Gesellschaftlichen her ist die Freizeit auf der Wasserkuppe schon genau das Richtige. Auf der Wasserkuppe war ich jedoch schon öfters, da die Anfahrt nur zwei bis drei Stunden ist. Eigentlich möchte ich meine Abi-Reise zu einer besseren Location machen, das einzige was bei mir für die WaKu sprechen würde wären die Landebedingungen und die geringen Kosten. Wetter und Thermik habe ich dort noch nie als berauschend empfunden. Deshalb hatte ich in meinem ersten Post ja auch nach Freizeiten entweder in Alpinen Gebieten oder an der (Steil-)Küste gefragt. Das macht einfach mehr Spaß. Erfahrung in beiden Bereichen wäre vorhanden, ebenso "Flugmaterial".
Schweiz/Hahnenmoos scheint zu teuer für mich zu sein wenn ich alleine dorthin fahre, schade dass ich nicht mehr an der Freizeit teilnehmen darf. Dann such ich halt etwas an der Französischen oder dänischen Küste.

LG, Daniel
 
In Norre Lungby DK gibt es ein CVJM Heim, 100 m von einer 40-60 m Steilküste.
Wir hatten da in der Nähe schon öfters ein Haus gemietet und sind am CCVJM Heim gelandet.
Da waren ab und zu Jugendgruppen mit Modellen vertreten.

Gruß Hilmar
 
Oben Unten