• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Hangflugurlaub 2014 in Südengland / East Sussex rund um Eastbourne

wifu67

User
Hallo zusammen,

ich bin gerade von meinem Familienurlaub mit Hangflug zurückgekehrt. Wie auch letztes Jahr war ich in Eastbourne. Von der Stadt hatte ich noch nie etwas gehört, bis meine Tochter einen London Urlaub vorschlug, den ich sofort ablehnte. … aber da gibt’s ja die Kanalküste und die ist nicht so weit von London entfernt! Nach einer kurzen Recherche bin ich dann auf diese hervorragende britische Interne Seite gestoßen, die ich nur wärmsten empfehlen kann:

http://www.slopehunter.co.uk/

da gab es auch eine gute Übersichtskarte mit allen Hängen in Südengland:

https://maps.google.com/maps/ms?ie=UTF8&hl=en&msa=0&msid=103290592315162107965.000455d330c2eab44f708&ll=51.144894,-0.318604&spn=0.859804,2.460938&z=9&dg=featur

Und so fand ich dann Eastbourne, umgeben von guten Hängen um nicht zu sagen für jeden Wind den richtigen Hang. Außerdem bleibt die Familie auch nicht auf der Strecke den ein Badeurlaub am (Kies) Strand im warmen Kanal ist auch nicht zu verachten und von dort konnte mit dem Zug preiswert nach London gefahren werden.
Als mir der Zufall dann noch eine zweite Dachbox für's Auto in die Hände spielte war klar, nachdem ich 2013 nur meinen kleinen Rabbit mit hatte, 2014 mehr Segler einzupacken. Mit etwas Ausprobieren passten dann: Eine Solution 2 und ein Rabbit von Simprop eine ASW 28 von Thermoflügel und ein Hawk 1500 von Thunder Tiger ins Gepäck. Ich gebe zu als Flachländer habe ich immer einen E-Segler und einen reinen Segler zum Hang mitgenommen. Erst mal in Ruhe antesten und dann was gescheitetes über die Kante werfen..

DSC_1637.jpg

Im Folgenden meine Erfahrungen mit den einzelnen Hängen.
 

wifu67

User
Hangflugurlaub 2014 in Südengland / Long man hill // SW, W, NW, N

Hangflugurlaub 2014 in Südengland / Long man hill // SW, W, NW, N

Der Berg liegt nah an der Landstaße A27 hinter dem Ort Wilmington.

Anders als bei slople angegeben, empfiehlt es sich nicht am Ortsausgang zu parken sondern der sehr schmalen Straße „The Street“ bis zur Kreuzung mit dem S Downs Way zu folgen. Das ist ca. 1,5 km hinter dem Ort.
Dort ist eine „beparkbare“ Fläche wo auch die Mountain Bike Fahrer und die Wanderer parken.
Hier die Koordinaten des Parkplatzes: 50.808700, 0.173087. Dann die Flieger einpacken und dem S Downs Way den Berg hoch laufen. Nach ca. 10 min erreicht man den SW / W Hang. Hier macht der Weg einen großen Bogen um die „Bowl“ herum. Dieser Hang ist für kleinere Modelle gut geeignet oder auch für größere mit guten Landehilfen. Zum Landen kann man den Weg aber auch weiter hoch gehen und dann oben auf der Kuppe landen. Hier kann auch bei SW gestartet werden. Dreht der Wind weiter nach Norden dann kann direkt oben auf der Kuppe hinter der Kante über den long man gestartet werden.

Da SW die dominante Windrichtung ist, bin ich fast immer zu diesem Berg gefahren, auch weil ich dort mehrere Briten beim Hangfliegen getroffen habe. An einem Samstag war plötzlich der Parkplatz voller Autos und am Berg war richtig was los. Der örtliche Modellflugclub trug gerade seine Vereinsmeisterschaften aus. Bei diesem Wettbewerb durfte ich, wenn auch total chancenlos, mitmachen. Leider ist der Wind dann eingeschlafen so, dass der Wettbewerb abgebrochen wurde.
Zu Bemerken bleibt, dass die britischen Modellflieger sehr nett waren, was nicht nur am gerade gewonnen WM Titel lag....Hier der Blick von der SW Bowl. Der kleine Punkt in der Mitte ist meine Solution 2 mit Heimkehrhilfe.DSC_0632.jpg
Und hier ein Blick von "The Street" in Richtung Süden auf den Long man mit dem Nordhang.
DSC_1701.jpg
Und zum Abschluß noch einmal der Blick von der Kuppe in Richtung Süd West. Im Vordergrund der alte Simprop Rabbit als Segler ohne Motor.
DSC_0201.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

wifu67

User
Hangflugurlaub 2014 in Südengland / Beachy head // S, SO, O

Hangflugurlaub 2014 in Südengland / Beachy head // S, SO, O

Beachy head ist mit 162m die höchste Steilklippe an der Kanalküste und ist ganz einfach zu erreichen, da als Sehenswürdigkeit gut ausgeschildert. An der Beachy Head Road liegen von Eastbouren aus kommend zwei Parkplätze, beide sind gebührenpflichtig. Der erste Parkplatz (hier die Koordinaten für’s Navi: 50.745974, 0.255399) ist ideal für O und OSO, hier ist eine kleine „Bowl“ und es wird in Richtung Meer gestartet sollte wieder erwarten der Wind nicht ausreichen, dann kann unterhalb eingeschränkte gelandet werden. Aber so wie die Möwen die Flügel still halten bleiben die Flieger eigentlich oben. Zum Landen ist auch viel Platz, es sind nur viele Wanderer unterwegs, da ist ein prüfender Blick vor der Landung angesagt.
Der Zweite größere Parkplatz am Beachy Head Hotel (50.741409, 0.253197) verfügt noch zusätzlich über eine öffentliche Toilette und bei schönem Wetter, also fast immer, über einen Soft Eis Wagen, was für die Mitreisenden auch sehr wichtig ist. Dieser Hang ist für SO sehr gut geeignet, hier sind auch Paraglider unterwegs und es ist erhöhte Vorsicht angesagt. Als der Wind einmal passend stand, hatte ich den Hang für mich alleine, denn für die Paraglider hat’s nicht gereicht, für den leichten Hawk und die Möwen schon! Darauf sprach mich ein älterer britischer Herr an (ein Paraglider Pilot) und fragte mich ob, ich denn nicht den Aufwind für ihn „antesten“ könnte. Hab ich natürlich sofort gemacht und er hat mir die ganzen Stellen verraten wo es sonst immer geht, aber heute nicht. So war ich als Pfadfinder unterwegs und habe dem alten Herren das Schleppen der Ausrüstung erspart. Er ist nicht gestartet, ein anderer schon, der konnte seine Ausrüstung den Berg hoch tragen…..
Hier ein Bild vom zweiten Parkplatz Richtung SO mit dem tapferen kleinen Hawk :

DSC_1684.jpg

Und noch eines in Richtung Osten vom ersten Parkplatz.

DSC_0230.jpg

An dem eigentlichen Südhang, also direkt an der Steilküste war ich nicht, aber auch hier relativ gute Landemöglichkeiten, aufgrund der steilen Klippe ist aber mit reichlich Turbulenzen zu rechnen und ein Absaufen ist hier wörtlich zu nehmen.....
 

Flow

User
Hallo wifu67,

Danke für Deinen Bericht. Ich war im Mai ebenfalls in East Sussex und war ebenfalls begeistert. Wirklich schöne Hänge.

Am besten gefallen haben mir der Long Man Hill, wobei ich diesen bei NW geflogen bin, also direkt der Hang über dem Long Man. Am Beachy Head hatte ich ebenfalls 3 schöne, sonnige Tage mit Leichtwind. Geflogen bin ich eine Bowl weiter rechts, also Richtung Steilküste.

IMG_1194.jpg
 

Horbach

User
Hallo

Interessant, dass wir uns nicht über den Weg gelaufen sind. Ich bin heute auch gerade aus England zurück :D
Allerdings ging meine Fähre am Freitag, für den Rückweg hab ich mir viel Zeit gelassen.

Ich war in der letzten Woche dort auch in Sussex unterwegs, Long Man (Dienstag, NW), Bo Peep Hill (Mittwoch und DOnnerstag, NE) und Firle Beacon (Montag, NW) waren letzte Woche wegen dem eher nördlichen Wind angesagt. Beachy Head ging? Mir war das vergönnt, wegen dem Nordwind. Bo Peep war grandios, Hangwind mit Teils sehr kräftiger Thermik.

Dafür hatte ich die Woche zuvor viel Wind in der Gegend um Weymouth, hauptsächlich Ringstead Ridge oder auch Kimmeridge. Und vorvorletzte Woche in Wales, 2 gute Tage am Bwlch und Flaute mit Regen in Rhossili :cry:

Ich hatte 8 Flieger dabei, der Dread hats wegen Flügelflattern nicht überlebt, für meinen Virus und meine 2 Jarts war sogar ein Erstflug angesagt. Ansonsten hatte ich noch eine V-Ultra, eine Alpina 3001, ein Zagi und einen Falco von Art-Modell dabei, was sich als gute Auswahl für das vorgefundene Wetter herausgestellt hat.

Gruss, Marcel
 

steber

User
Ich war in der letzten Woche dort auch in Sussex unterwegs, Long Man (Dienstag, NW), Bo Peep Hill (Mittwoch und DOnnerstag, NE) und Firle Beacon (Montag, NW) waren letzte Woche wegen dem eher nördlichen Wind angesagt. Beachy Head ging? Mir war das vergönnt, wegen dem Nordwind. Bo Peep war grandios, Hangwind mit Teils sehr kräftiger Thermik.
Gruss, Marcel
Hallo Marcel

In dem Fall warst Du derjenige, der am Dienstag am späteren Nachmittag oben auf dem Long Man geflogen ist? :D

Wir waren am Dienstag recht lange auf dem Bopeep Hill und flogen dort ein paar Stunden bis der Wind dann zu sehr nach NW gedreht hat. Wir fuhren dann beim Long Man vorbei, sahen oben jemanden fliegen, wären auch noch fast raufgekommen, entschieden uns dann aber dagegen und für ein erfrischendes Bad im Meer. :cool:

Gruss

Stephan
 

wifu67

User
Bo Peep war grandios, Hangwind mit Teils sehr kräftiger Thermik
Hallo Marcel,

da ging es dir wie mir. Ich war letzten Dienstag Vormittag bei schwachen N / NW am BoPeep. Trotz des schwachen Windes trug es ganz manierlich (am Haupthang, ganz fußlahm direkt neben dem Parkplatz). Es war wirklich einzigartig, dort war es fast noch besser als auf dem Long man. Von Oben guckte ich auf kreisende Bussarde und konnte dann von unterhalb meiner Position bis ordentlich hoch zwischen den Greifvögeln in der Thermik kurbeln. War auch gut so, weil dann der Wind noch weiter abflaute.

Für alle, die nicht das Glück hatten dort schon zu fliegen, werde ich diesen Hang als nächstes etwas ausführlicher beschreiben.

Viele Grüße

Winfried
 

wifu67

User
Fast über den Weg gelaufen

Fast über den Weg gelaufen

Wir waren am Dienstag recht lange auf dem Bopeep Hill und flogen dort ein paar Stunden bis der Wind dann zu sehr nach NW gedreht hat.
Hallo Stephan,

die Welt ist schon klein. Ihr wart also am Nachmittag dort. Dann haben wir uns nur knapp verpasst.
Welche Hänge hast Du ausprobiert?

Viele Grüße
Winfried
 
Es gibt immer einen passenden Hang

Es gibt immer einen passenden Hang

Hallo Marcel

Wir waren am Dienstag recht lange auf dem Bopeep Hill und flogen dort ein paar Stunden bis der Wind dann zu sehr nach NW gedreht hat. Wir fuhren dann beim Long Man vorbei, sahen oben jemanden fliegen, wären auch noch fast raufgekommen, entschieden uns dann aber dagegen und für ein erfrischendes Bad im Meer. :cool:

Gruss

Stephan
Hallo,
wenn es zu weit nach NW dreht, geht man auf dem gleichen Bergrücken nach Westen über Firle Beacon, wenn immer noch zu weit aus West nach Itford Hill zwischen Lewes und Seaford, bei SW ist dann wieder Long Man angesagt.
Stefan
 

Horbach

User
Hallo Marcel

In dem Fall warst Du derjenige, der am Dienstag am späteren Nachmittag oben auf dem Long Man geflogen ist? :D

Wir waren am Dienstag recht lange auf dem Bopeep Hill und flogen dort ein paar Stunden bis der Wind dann zu sehr nach NW gedreht hat. Wir fuhren dann beim Long Man vorbei, sahen oben jemanden fliegen, wären auch noch fast raufgekommen, entschieden uns dann aber dagegen und für ein erfrischendes Bad im Meer. :cool:

Gruss

Stephan
Gut möglich, ich war alleine. Um 15.00 ist der Wind dann allerdings eingeschlafen, da bin ich auch baden gegangen. Eure Entscheidung war Goldrichtig. Aber falls du der bist, den ich im Verdacht habe, dann sahen wir uns ja bereits auf dem Bwlch ;)

Fliegerisch mag ich den Bo Peep übrigens besser als den Langen Mann. Ich hab auf allen Hängen mal eine Kamera auf den Flieger gepappt, ich werde mal noch ein paar Filme auf YT hochladen. Aber eben, ich kam gestern zurück und muss erst noch Fotos und Filme ausmisten...
 

wifu67

User
Hangflugurlaub 2014 in Südengland / Bopeep Hill //NO/ N

Hangflugurlaub 2014 in Südengland / Bopeep Hill //NO/ N

Der Bopeep Hill liegt ebenfalls an der A27 zwischen Eastbourne und Brighton. Einfach von der A27hinter Alciston in die Bopeep lane abbiegen und bis zum Ende folgen. Hierbei fährt man an einem Reiterhof vorbei und dann den Berg hoch. Oben ist dann ein Parkplatz, hier die Koordinaten: 50.825603, 0.119941.

Direkt an dem Parkplatz, dann in Richtung Osten, steigt auch schon die Wiese an und es kann in Richtung Norden gestartet werden. Hier das Bild:

DSC_1708 Parkplatz.jpg

Da hier an diesem Hang häufig Paraglider sein können, kann in Richtung Westen zum nächsten Hang, etwa 600m marschiert werden. Hier ein Blick auf den „Nebenhang“ rechts im Bild, der auch Wind in Richtung NNW abdeckt.

DSC_1709 Blick auf den Westhang.jpg

Als ich da war war am „Haupthang“ nichts los und ich bin dort gestartet. Es trug gut, obwohl der Wind schon mehr aus Nord kam. Mehrere Thermikablösungen konnte ich dann gemeinsam mit Raubvögeln oder Möwen auskurbeln. Für diese Windrichtung eindeutig mein Lieblingshang, nicht unbedingt besser als Long man aber bequemer und die Fahrzeit ist von Eastbourne aus nur unwesentlich länger. Weils so schön war hier noch ein Bild von der Solution 2 am Bopeep Hill:

DSC_1705 Solution am Bopeep.jpg

Andere Hänge habe bzw. brauchte ich nicht ausprobieren, weil die drei zuvor genannten Hänge während meines Urlaubes das Winspektrum gut abdeckten.

Mir hat's wahnsinnig gut gefallen und meiner Familie auch. Wir werden noch einmal wieder kommen!!
 

steber

User
Hallo Stephan,

die Welt ist schon klein. Ihr wart also am Nachmittag dort. Dann haben wir uns nur knapp verpasst.
Welche Hänge hast Du ausprobiert?

Viele Grüße
Winfried
Ja, die Welt ist wirklich klein, schade das wir uns verpasst haben....

Wir sind in East Sussex eigentlich nur am Bopeep Hill geflogen, dann noch kurz am Beachy Head, ganz im Westen bei Birling Gap (nach dem Baden, als wir bemerkten, dass die Möwen plötzlich nicht mehr mit den Flügeln schlagen müssen um sich an der Steilküste zu halten... :)).

Horbach schrieb:
Gut möglich, ich war alleine. Um 15.00 ist der Wind dann allerdings eingeschlafen, da bin ich auch baden gegangen. Eure Entscheidung war Goldrichtig. Aber falls du der bist, den ich im Verdacht habe, dann sahen wir uns ja bereits auf dem Bwlch
Genau der bin ich :D.

Wir flogen an zwei Hängen des Bwlch (Mickey's und Ice Cream Slope) und in Rhossily Bay bei etwa 70km/h Wind, später dann im Norden noch am Great Orme bei Llandudno, ausserdem noch in einer kleinen Bucht auf Anglesey.

Habe auch noch einige Photos und Filmchen, die ich gerade am sortieren bin :p

Stefan Siemens schrieb:
Hallo, wenn es zu weit nach NW dreht, geht man auf dem gleichen Bergrücken nach Westen über Firle Beacon, wenn immer noch zu weit aus West nach Itford Hill zwischen Lewes und Seaford, bei SW ist dann wieder Long Man angesagt.
Stefan
Stimmt, ist uns auch aufgefallen. ;)


Gruss

Stephan
 

steber

User
Da hier an diesem Hang häufig Paraglider sein können, kann in Richtung Westen zum nächsten Hang, etwa 600m marschiert werden. Hier ein Blick auf den „Nebenhang“ rechts im Bild, der auch Wind in Richtung NNW abdeckt.
Wir kamen letzten Dienstag zeitgleich mit einer Horde Paraglider auf dem Hügel an, daher sind wir in Absprache mit diesen von Anfang an nach Westen ausgewichen. Auf Winfrieds Bild aus Posting 11 (Westhang von unten) standen wir auf dem langen Grat in der Bildmitte, wo es uns für längere Zeit bezüglich der Windrichtung sehr gut gefiel. Dazu war thermisch recht viel los, wir konnten mit ein paar sehr schönen Ablösungen teilweise mehr als 200m überhöhen.

P1010097.jpg

P1010080.jpg

IMG_2732.jpg

Ein komfortables Feature des "Nebenhangs" ist die schier endlos lange Landewiese. Hier könnten wohl fast manntragende Segler landen.

P1080709.jpg

Am Haupthang neben dem Parkplatz tummelten sich derweil die Paraglider.

Gruss

Stephan
 

Horbach

User
Ich hab auf den verschiedenen Hängen mal eine Kamera auf den Flieger geklebt, hier das vom Long Man. Fliegerisch nichts spezielles, aber man kriegt einen Eindruck der Landschaft und der tollen Landewiese:

Stephan, cool, dass du noch am Rhossili fliegen konntest! Beeindruckt? :D
 
WO man auf Bo Peep fliegt

WO man auf Bo Peep fliegt

Ein komfortables Feature des "Nebenhangs" ist die schier endlos lange Landewiese. Hier könnten wohl fast manntragende Segler landen.

Am Haupthang neben dem Parkplatz tummelten sich derweil die Paraglider.

Gruss

Stephan
Hallo,
der "Haupthang" der Modellflieger auf BoPeep ist die Schüssel ca. 600m westlich des Parkplatzes. Hier gibt es eine etwas ausgeprägtere Kante Durch die Form funktioniert diese Startstelle auch bei wechselnden Winden aus Nord und man kommt den Paraglidern nicht ins Gehege. Trotzdem sollte bei manntragendem Flugbetrieb immer ein Auge auf Paraglider gehalten werden. Ich weiß nicht, wie hier die Nutzungsprioritäten aussehen und möchte nicht, dass es irgendwann Probleme gibt. Daher auf allen Hängen Abstand zu Wanderern und Schafherden halten, vor allem in der Lambing Season im Frühling.

Von dieser Stelle sind es ca. 10 Minuten bis zur Spitze von Firle Beacon, sehr schön für Walk and Fly. Und wie gesagt, bei NW gleich zum Firle Place fahren (ausgeschildert von der Hauptstraße Eastbourne -Lewes - Brighton), wo es auch einen Parkplatz am Hang gibt.
Stefan
 
Besserwissermodus

Besserwissermodus

Hallo,
als PS, bitte nehmt mir die Besserwisserei nicht übel, es ist einfach mies, wenn man im Büro sitzt und Videos und Bilder anderer Leute von Modellfliegen anschauen muss. Übrigens, das sehr schöne Video vom Long Man zeigt die Nordseite (nur zur Klarstellung ;) )
Stefan
 

Horbach

User
Hallo,
als PS, bitte nehmt mir die Besserwisserei nicht übel, es ist einfach mies, wenn man im Büro sitzt und Videos und Bilder anderer Leute von Modellfliegen anschauen muss. Übrigens, das sehr schöne Video vom Long Man zeigt die Nordseite (nur zur Klarstellung ;) )
Stefan
Stefan, schieb besser mal den Typen zur Seite, der dich mit der Pistole zwingt, diese Threads anzuschauen :D

Dachte, ich hätte geschrieben, dass es sich um die Nordseite handelt. Ich hab auch am Firle und am Bo Peep gefilmt, die Filme muss ich aber noch etwas kürzen, da die Flüge etwas länger waren. Am Bo Peep hab ich mich an den anderen Piloten orientiert, die meinten, es sei eine abgemachte Sache, dass die Paras östlich und die Modellflieger westlich vom Parkplatz fliegen.
 

wifu67

User
Bopeep / Absprache mit den Paraglidern

Bopeep / Absprache mit den Paraglidern

....Am Bo Peep hab ich mich an den anderen Piloten orientiert, die meinten, es sei eine abgemachte Sache, dass die Paras östlich und die Modellflieger westlich vom Parkplatz fliegen.
Hallo Marcel,

vielen Dank für die Info, das ist gut zu wissen. Das werde ich nächsten Sommer berücksichtigen.

Viele Grüße
Winfried
 

wifu67

User
Hangflugurlaub 2014 in Südengland / Was man außer Hangflug noch so machen kann

Hangflugurlaub 2014 in Südengland / Was man außer Hangflug noch so machen kann

Hallo zusammen,
da die meisten von uns nicht alleine und ausschließlich Hangflugurlaub machen können, hier im Folgenden noch einige Möglichkeiten, wie man die Zeit ohne Hangflug gut nutzen kann um die Mitreisenden nicht zu sehr zu vernachlässigen:

1. Airbourne 2014 (14.-17.08 / Flugschau über dem Meer vor dem Strand von Eastbourne (kein Modellflug)
Letztes Jahr war ich wirklich durch Zufall dort, ehrlich!! Es war phantastisch! Die Flugshow findet über dem Meer mit einigen hundert Metern Abstand zum Strand statt und kostet nichts. In loser Folge wechseln sich anspruchsvolle Kunstflugstaffeln, Hubschrauber, Fallschirmspringer mit historischen Jägern und Bombern ab. Höhepunkt ist natürlich das Display der Red Arrows, das kann ich nur empfehlen!
Die Show findet jedes Jahr im August statt, dieses Jahr vom 14. -17. August. So weit uneingeschränkt gut, nur das Parken wird schwierig, es gibt aber Pendelbusse. Besonders interessant ist, die Flugshow von Beachy head aus zu betrachten, dann fliegen die Flugzeuge unter einem über dem Wasser an.
Hier gibt’s weitere Infos:
http://www.airshows.org.uk/2014/airshows/uk-airshows-2014-airbourne-eastbourne-international-airshow-preview.html

2. London besuchen.
Mit einem s.g. Off peak Ticket kann mit dem Zug von Eastbourne (und wahrscheinlich auch von den anderen Orten mit Bahnhöfen) nach London gefahren werden. Off peak bedeutet außerhalb der Stoßzeiten im Berufsverkehr der Pendler. D.h. Abfahrt ab 10 Uhr und Rückreise bis 15 Uhr oder ab 19 Uhr. Die Züge sind modern und auch klimatisiert. Der ganze Spaß kostet hin und zurück für eine 4 Personen Familie 32 £. Die Fahrt von Eastbourne nach London Victoria Station dauert ca. 1,5h und dann stehen alle Möglicheiten der Weltstadt zur Verfügung. Das Ticket gibt in der Touristinformation, z.B. in Eastbourne:
http://www.visiteastbourne.com/Eastbourne-Eastbourne-Tourist-Information-Centre/details/?dms=3&venue=3412871


3. Londoner Busse und U Bahn nutzen, die preiswerte Art der Stadtrundfahrt
Direkt in der Kernstadt fahren jede Menge Busse für Stadtrundfahrten herum. Der Service ist insofern gut, als das man an jeder Haltestelle / Sehenswürdigkeit aus- und einsteigen kann. Auch sind die Fahrten zum Teil mit deutschsprachigen Führern. Kostet aber ne Menge Geld. Letztes Jahr haben wir über 80 £ hingelegt…. Diese Jahr haben wir uns die Tagesticket (4 Zonen, reicht völlig) besorgt und sind mit Bus und Tube zu den einzelnen Sehenswürdigkeitn gefahren. Das hat für zwei Erwachsenen und zwei Kinder unter 16 Jahren nur 25£ gekostet.


4. Royal Air Force Museum / London
Das wirklich sehenswerte Museum ist jedem der etwas an Fliegerei interessiert ist zu empfehlen. Der Eintritt ist gratis, Spezialangelegenheiten wie 4D Kino, Simulatorflüge und der gleichen kosten natürlich extra. Das Museum ist mit der UBahn und einem kleinen Fußmarsch von 10 min gut zu erreichen. Da es außerhalb liegt, dauert die Fahrt von London Victoria Station ca. 40 min.
Hier die Infos:
http://www.rafmuseum.org.uk/london/

5. Science Museum / London
Diese Museum liegt sehr zentral und ist besonders für Kinder zu empfehlen, allerdings am besten in Begleitung der Eltern. Der Eintritt ist wieder gratis, extra Aktivitäten wie z.B. 4D Kino (Mitfliegen bei den Red Arrows ! Sehr empfehlenswert), Flugsimulatoren, Imax Kino etc. kosten wieder extra. Es gibt auch viele Exponate, die ausdrücklich zum Mitmachen einladen. Da die Tafeln alle in englischer Sprache sind, sollten die Eltern dann übersetzen, aber auch so ist es sehr interessant. Weitere Infos gibt’s hier:
http://www.sciencemuseum.org.uk/home.aspx

Wir hatten viel Spaß und blicken auf einen sehr schönen Urlaub zurück mit nicht nur Hangflug!

Winfried
 
Hangflug Südengland und überhaupt in England

Hangflug Südengland und überhaupt in England

Hallo zusammen,

will mit drei Freunden aus dem Verein Ende Mai / ANfang Juni auch nach Südengland zum Hangfliegen fahren, Nähe Seaford / Seaford Head / Birling Gap, und habe Eure Diskussion mit großem Interesse gelesen.
Vielleicht habe ich was überlesen oder es hat keiner was dazu geschrieben: muss man aus "rechtlicher" Sicht irgendwas besonderes beachten ? Gibt es Restriktionen und wenn ja welche ? Wir wollen mit reinen Seglern - hangflugtauglich - und mir dem einen oder anderen E-motorisierten Segler fahren, wie z.B. xplorer mit Motor, Omega von Nan mit E-Motor o.ä.; also als Rückholhilfen. Kenntnisnachweis und die übliche Versicherung - DAeC haben wir alle. Muss man sich bei jemandem anmelden an den Hängen in Südengland und / oder irgendwelche Erlaubnisse einholen ? Wenn ich Eure Berichte so sehe, scheint das nicht erforderlich zu sein und man kann relativ frei fliegen, wenn nicht gerade der örtliche Verein - das ist wahrscheinlich ESSA - East Sussex Soaring Association, oder ? - Wettbewerbe dort fliegt.
Welche Erfahrungen hattet Ihr da konkret gemacht (auch wenn Euer Austausch über die Hangflugurlaube schon ein paar Jahre alt ist, kann man davon sicherlich zehren !!!)
Wenn man sich sonst so umhört, scheint niemand so recht Bescheid zu wissen und ich habe den Eindruck, dass auch die Verbände nicht so viel weiter helfen können, habe allerdings noch nicht selbst dort nachgefragt.
Würde mich daher sehr freuen über Antworten - mit besten Fliegergrüßen
Andreas
 
Oben Unten