• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Hast 1934

Hallo Peter.
Vielen Dank.
Was mir sehr hilft, sind die Tipps die ich von Wolfgang und Euch bekomme. Bin sehr dankbar dafür :).

Viele Grüße Leo
 
Hallo Chris.
Es freut mich sehr. Das Lob gehört aber dem Konstruktor. Ich baue nur nach den schönen Vogel.
Ich übe jetzt erst etwas mit Vlies, so daß auch am Ende nichts schief geht.

Viele Grüße Leo
 
Guten Abend!
Die ersten Versuche mit dem Vlies habe ich hinter mir.
Optimal bestimmt nicht. Vlies und der Rumpf mit dem ich versucht habe, sind schon etwas älter, nicht gerade sauber, aber für die Versuche hat es ausgereicht.
Vlies hat ähnliche Struktur wie Vlies das Wolfgang Ardelt verwendet, ist aber etwas dicker. Hat mir mal meine Frau in einem Stoffladen gekauft.
Geklebt wurde mit Weißleim. Den habe ich Heute Vormittag aufgetragen.
Was soll ich sagen, bin etwas überrascht. Schlimmer als mit der Folie ist es nicht.
Bis auf 140° auf meinem Bügeleisen( keine Ahnung, ob es wirklich stimmt, solchen Thermometer habe ich leider nicht), bleibt das Kleber klar, klebt aber schon sehr gut. Ich wollte aber testen , wo die Grenze ist. Ab 160° wird das Kleber braun. Das sieht man auf den Bildern.
Gestrafft habe ich mit Heißluftpistole. Es erfordert bestimmt etwas Übung.
Die Überlappung habe ich auch probiert. Die werde ich auf dem Rumpf brauchen. Etwas Leim aufgetragen, weil es nur Test war, mit Föhn getrocknet und aufgeklebt. Tja, klappt sehr gut.
Jetzt muss ich natürlich noch mal mit dem Vlies testen , das ich verwenden werde.
Das war jetzt nur ein kleines Test, weil ich neugierig wurde.

Viele Grüße Leo
 

Anhänge

Christian Abeln

Moderator, E-Impeller, RC-Drachen
Teammitglied
Ui. Sorry aber wenn ich das so sage aber: Bist Du Dir bei der Wahl des Vlieses sicher?
Schau mal bei Aeroplan zB nach Bespannvlies. Das hat ein komplett andere Struktur und ich würde auch wetten dass das wesentlich leichter ist als das Vlies welches Du verwendest.

Ich bin gerade dabei meine Bird of Time mit dem Zeug zu bespannen deshalb frag ich da so blöde. Das Vlies welches ich bei Aeroplan bestellt habe erinnert von der Struktur eher an Papier / Folie.
Gibts auch woanders. Ist halt nur meine Bezugsquelle.
 

KaiT

User
Moin Leo,
Christian hat Recht, das ist nicht der richtige ''Stoff'';). Würde ich nicht nehmen. Ich bin im Übrigen ganz schwer begeistert von Deinem Bau!!!!!

Grüsse, Kai
 
Hallo Jungs!
Mir ist klar, daß es nicht von der Stange ist.
Ich habe aber bei Wolfgang Ardelt die Flugzeuge verglichen können die mit dem leichtem Vlies, ähnlich dem von Aeroplan und ähnlichem was ich gerade aufgebügelt habe wurden.
Am Ende, auch wenn das Vlies von Wolfgang schwerer ist, würde ich mich doch dafür entscheiden.
Über die Jahre , ist es einfach stabiler.
Na schauen wir mal, noch ist nichts entschieden;)

Viele Grüße Leo
 

PeterKa

User
Da Zeug ist viel zu schwer. Wiege doch bitte mal ein Stück von 10x10 cm, dann wirst Du mir sicher zustimmen. Und berücksichtige, daß der Stoff so offenporig ist, daß er mindestens nochmal dieselbe Menge an Spannlack frisst, bis die Oberfläche einigermaßen geschlossen ist. Nimm bitte das Vliess von Aeroplan. Das ist exzellent zu verarbeiten. Du wirst ja sicher die beplankten Stellen nicht noch einmal mit Stoff überziehen wollen. Daher würde ich diese mit Porenfüller verdünnt (!) vorbehandeln. Auch die Endleiste und den Randbogen. Entgegen dem Rat in der Anleitung rate ich dazu, das Vliess nicht zu wässern, sonst entstehen an den Klebestellen gerne hässliche weisse Flecken. Da Zeug schrummpft gut genug beim Fönen. Das betrifft natürlich nur die Klebestellen.

Auch das Aufbringen des Spannlacks erfordert etwas Übung, wenn es fleckenfrei gelingen soll, das gilt allerdings für jedes Vliess genauso wie für Papier.

Der größte Nachteil des schweren Vlieses ist aber daß die Fasern bidirektional laufen. Beim Schrumpfen entwickeln die Fasern enorme Kräfte, die Dir alles so stark verziehen können, daß Du keine Freude mehr an dem Flieger hast. Diese Gefahr ist beim Vlies nicht gegeben, obwohl auch dieses eine Richtung hat, in der es stärker schrumpft als in der anderen.

Und noch eins. Wirklich alltagstauglich wird der Hast nie. Bei 3 Windstärken ist definitiv Schluß, und schon da macht es keine Freude mehr. Die ganze Zelle verwindet sich so, daß einem Angst und Bang wird. Es ist die riesige Streckung der Flächen und der sehr enge Querschnitt des Rumpfes die bei unruhiger Luft für heftige Bewegungen der Struktur sorgen. Da hilft auch die Beplankung und der schwerere Bespannstoff nicht.

PeterKa
 
Hallo zusammen.
Tja, wenn ich die Flugzeuge die Wolfgang gebaut hat nicht gesehen hätte, hätte ich bestimmt sofort Vlies bei AEROPLAN bestellt.
Ich habe die aber gesehen. Der Vlies von Wolfgang ist dünner als das Zeug das ich Gestern zum probieren hatte.
Am Montag treffen ich mich mit Wolfgang nochmal. Dann wird auch die Entscheidung fallen.
In jedem Fall, danke für die gut gemeinte Ratschläge. :)

Viele Grüße Leo
 

PeterKa

User
Hier ein Bild vom Start zu einem legendären Flug auf der Wasserkuppe in diesem Jahr.

IMG_0743.JPG

IMG_0750.JPG

Es regte sich kein Lüftchen, entsprechend dynamisch wurde der Hast von meimem Sohn seinem Element übergeben. Man beachte den völlig entleerten Luftraum.

Der Flug dauerte 40 Minuten und führte bis an die Schmerzgrenze des Flugleiters... Zerrte aber auch an meinen Neven, da Absteingen aus der Thermit nicht gerade zu den Paradedisziplinen des Hast gehört. Dafür durft er die hoffnungslosen Versuche des nicht gerade kleinen Teilnehmerfeldes Thermikanschluss zu bekommen aus der Vogelperspektive bewundern.

Nach 7 Jahren im Dienst, mit einigen wenigen Flicken, etwas Patina und 770 Gramm Gewicht ist er immer noch eine Schönheit.

PeterKa
 
Hi Peter!
Ja, sieht immer noch sehr schön aus:)
Tja, das Gewicht von 770g werde ich wohl nicht erreichen. Ziel ist unter 900g zu bleiben.
Du hattest am Anfang ca. 700g Gewicht. Wie kommt es jetzt auf die 770g? Es ist nicht gerade wenig. Reparaturen?
Trotzdem Wunderschön der Vogel.

Viele Grüße Leo
 

PeterKa

User
Ok, Ich habe nicht nachgemessen. Diese Zahl hatte sich einfach im Gedächtnis festgesetzt. Außer einem neuen 700 mAh NiMh Akku und ein paar kleineren Flicken im Vlies hat der Vogel keine Reparatur gehabt. Dann wird er wohl immer noch bei 700 Gramm liegen. Ich hatte ihn schwerer in Erinnerung.

PeterKa
 
Guten Abend!
Ich war Gestern beim Wolfgang. Ich habe mir die Modelle die mit 20g Vlies bespannt wurden und welche die mit dem 60g Vlies von Wolfgang bespannt wurden auch.
So, die Entscheidung ist gefallen. Wegen der Stabilität, Vlies von Wolfgang. Auch wenn es schwerer ist.
Das ist meine Entscheidung und wie auch mir sehr gut bewusst ist, daß es etwas mehr Gramm auf die Waage bringt.
In jedem Fall, ist das Vlies eigentlich leicht zu bügeln.
Höhenleitwerk und die Seitenruder, werden aber wegen dem Gewicht doch mit 20g Vlies bespannt.
Die ersten Versuche unten.
Die Bilder sollen eigentlich alles zeigen.
Ich habe mir die Schablone aus Butterbrotpapier gemacht. So gehe ich auch bei der Folie dran.
Jetzt, je nach Freizeit wird weiter gemacht. In jedem Fall, sind die Prägungen nicht Luft durchlässig. Spannlack wird drei mal,1zu1 verdünnt aufgetragen.

Viele Grüße Leo
 

Anhänge

Guten Abend.
So...Rumpf ist bespannt. Gewichtzuwachs 15g. Damit kann ich leben. Natürlich, Spannlack kommt noch drauf.Auch mit 20g Vlies wäre es der Fall.
2x 1zu1 verdünnt und eine Schicht unverdünnt.
Vlies lässt sich sehr gut verarbeiten. Klebeschicht gibt es nicht. Glänzende Seite nach oben.
Paar Fehler gibt es doch. Zu lang an dem Spannt gedrückt, etwas zu braun geworden. Sieht man auf den Bildern.
@ Peter
Tja ,Du hast aber vergessen, daß ich hier D-Box und verstärkten Ausleger habe. Das bringt natürlich Gewicht, aber auch Stabilität. Ich glaube schon, daß der Vogel etwas mehr aushält als Deiner.
Na schauen wir mal wie es am Ende ausgeht.

Viele Grüße Leo
 

Anhänge

Hallo!
Oberseiten sind auch schon mal bespannt.
Und dann wieder zurück auf der Helling. Spannlack und Verdünner sind bestellt.
Die linke Seite wiegt 210, die rechte 214g. Die Bespannung brachte pro Seite 20g. Ich würde sagen, die vier Gramm Unterschied, wird nicht viel ausmachen.
HL und Seitenruder werden mit 20g Vlies bespannt.
Rumpf wiegt 358g.
Viele Grüße Leo
 

Anhänge

Guten Morgen.
Die Leitwerke sind mit 20g Vlies bespannt.
Erstmal 2 Schichten Schnellschleifgrundierung von Clou aufgetragen. Geklebt mit Nagellackentferner von Aldi. Auch wenn Acetonfrei, klebt sehr gut.
Falten sehe ich keine:). Spannlack soll Heute noch kommen. Mal schauen, ob ich es ohne Verzug hinbekomme....

Viele Grüße Leo
 

Anhänge

Christian Abeln

Moderator, E-Impeller, RC-Drachen
Teammitglied
Sauber. Noch ein kleiner Tip. Wie ich am letzten Dienstag schmerzlich feststellen musste vertragen sich Spannlack und Aktivator (für Sekundenkleber) leider nicht wirklich -> gibt braune Flecken. Nur für den Fall dass Du überhaupt Aktivator einsetzt...
 
Hallo Chris!
Danke für den Tip. Auch wenn ich hier keinen Aktivator eingesetzt habe, es ist gut zu wissen:)
Geklebt wurde mit Weiß und PU Leim.

Viele Grüße Leo
 
Oben Unten