Hat die 100m Flughöhendiskussion eure Ausgaben für den Modellflug verändert?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
... bei mir schon.

In den letzten drei Monaten hab ich eigentlich nichts neues gekauft, obwohl das normalerweise die Zeit ist wo ich für den Sommer plane, baue und natürlich kaufe. Irgendwie ist mir die Lust vergangen, schade eigentlich, denn noch ist ja nichts entschieden.

Vielleicht gehen auch die gefühlt mehr werdenden Geschäftsaufgaben von Modellbauhändlern auf das Konto von Herrn Dobrindt's Vorstoß, der die ganze Sache erst so richtig ins Rollen gebraucht hat.

Ich bin gespannt ob nur ich keine Lust mehr habe in neues Fluggerät zu investieren.

Grüße, steve
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
hi Steve, bei 2 Börsen auf denen ich dieses Jahr war, wurde ordentlich rausgeschleppt, vorzugsweise flugfertiges, oder fast. Ich habe meine 4,20m Rödel Ka6E schweren Herzens verkauft, weil ich sie an unserem Hang nicht legal fliegen darf. Aber irgendwann wird sie durch eine 3,80m nach Plan von Arnold Hoffmann (leider +) ersetzt.
Mal sehen, wie es nächste Woche in Lampertheim läuft...

Ich habe mein Verhalten nicht geändert, ich kämpfe dafür, dass wir auch in Zukunft noch fliegen dürfen wie gewohnt, würden wir dies RICHTIG tun und uns nicht wie gewohnt auf "die da oben" verlassen, bräuchten wir garnicht diskutieren.
Aber, es gibt immer wieder Ausnahmen: heute hat sich ein Kollege mit einem guten Kontakt gemeldet und wurde aktiv!!!
 
Restauriere gerade meine Me163, kostet wieder einiges, sollte eigentlich inne Tonne. Nu wird sie wieder FfL gemacht.

Solange nichts in festen Tüchern ist und gesetzlich neu festgesetzt, mach ich weiter wie bisher.
 

Marcus M

User
Ungefähr so viel wie eine mögliche Beschränkung des Tempos auf der Autobahn bei der Wahl meinem Autos ;)


Was eine dumme Frage !
 

k_wimmer

User
So lange keine Verordnungen erlassen wurde = Bau = Business as usual !

Übrigens würde ich auch meinen, das ein Tempolimit auf den Autobahnen auch nichts ändern würde.
Ich z.B. würde weiterhin den gleichen Wagen fahren wie bisher.
Bei jährlich >40000 km Fahrleistung maug ich es halt bequem, und da ist ein Wagen der
die 130 bei Tempomateinsatz mit 1/4tel bis Halbgas fährt sicherlich die angenehmere Alternative.

Ich fahre viel in den USA, und da ist die 75mph auf den Interstates und die 55mph auf den Highways !
Ratet mal was da für Autos gefahren werden......

In diesem Sinne
 

GC

User
Gute Antwort :) Tempo 100 auf Autobahnen würde alles verändern... Aber das steht ja momentan nicht zur Debatte.

Grüße, steve


??? In Amerika fahren jede Menge Porsche rum und das trotz des stark reglementierten Tempolimits.
 
Selbst wenn diese komische Höhenbeschränkung kommen sollte, würde ich mich vom Fliegen nicht abhalten lassen, und schon gar nicht vom Bauen neuer Modelle. Ich würde eher Veranstaltungen organisieren, auf denen gemeinschaftlich gegen diese Regelungen verstoßen wird. Dazu wird die Polizei, das Verkehrsministerium und der Rest der Staatsmacht ebenfalls eingeladen, dann können gleich alle verhaftet werden...

Gruß Mirko
 
Ich habe meine Träume deutlich zurückgestellt, repariere meine 3,50 m - ASK-18 im Zeitlupentempo, obwohl ich sie liebe.

Da ich schon auf anderem Gebiet mich sozial engagiere, muss ich hier Maß halten.

Was ist eigentlich mit den großen Händlern - Staufenbiel (nun in Horizons Hand) & Co. ?
Kommt von dort gar keine Unterstützung?
 
Schau mal auf die Startseite vom Lindinger oder Schweighofer: Autos und Quadcopter. Die stellen halt ihr Sortiment um auf Copter, FPV Racing und so. Die haben es jedenfalls schon erkannt, wohin die Reise geht.

Grüße, steve
 
Servus zusammen,

Schw..z einziehen gibt´s nicht. Es ist schon erstaunlich, wie schnell die Leute aufgeben zu leben. Irgendwann will die Regierung, dass auch fischen (Angelschein vorausgesetzt) verboten wird, oder Gemüseanbau im heimischen Garten, was macht du dann?
Sollen die großen Modellbauhändler doch ihr Copter-Sortiment erweitern, es wird auch ihr Untergang sein, genau wie unseres, wenn wir alle den Kopf einziehen.
Wie wär´s mal mit einem Modellflug-Flashmob:D? Bin der gleichen Meinung wie Mirko.
 
...Wie wär´s mal mit einem Modellflug-Flashmob:D? ...

Die Idee hatte ich heute auch schon...;)
Die Jungs vom grossen Verband hatten sicher nicht mal das kleinste Fliegerle auf Ihrem Berlin Tripp dabei, ich hätte paralell zu dem Termin vor dem Reichstag eine Demonstration sämtlicher Modellflugklassen gemacht, schliesslich müssen die Herren wissen, wovon wir reden. Am grünen Tisch sind alle Katzen grau...

@Erwin: Vitrine hab ich schon, `85 gebaut, in weisser Vorraussicht...;), meine jüngsten Eigenbauten passen rein...
 
... ich hätte paralell zu dem Termin vor dem Reichstag eine Demonstration sämtlicher Modellflugklassen gemacht, schliesslich müssen die Herren wissen, wovon wir reden. ...

Und damit gleich gegen x Gesetze und Verordnungen verstoßen. Toll, solche Verhandlungsführer braucht das Land. Statt sachlicher Diskussion gleich "auf Kravall gebürstet".

Und Du bist wirklich der Meinung, dass die Teilnehmer an diesem Meeting nicht alle genau wussten worüber man redete?

:) Jürgen
 
1.)Und damit gleich gegen x Gesetze und Verordnungen verstoßen.
2.) Statt sachlicher Diskussion gleich "auf Kravall gebürstet".
3.)Und Du bist wirklich der Meinung, dass die Teilnehmer an diesem Meeting nicht alle genau wussten worüber man redete?

:) Jürgen

Von einem Verstoss gegen Gesetze habe ich nichts geschrieben, dies ist eine Unterstellung. Auf "Kravall gebürstet" gebürstet ist hier nur einer.
Zu 3.): ja.
 
Richtet euch halt drauf ein, anders zu fliegen, wenn der 100m Deckel demnächst kommt.
Ich freu mich dann auf das ganze Geheule und wie viele dann das Hobby aufgeben werden.

Wenn die da oben was machen wollen, machen die es auch, hat die noch nie gekümmert, was der Wähler möchte.

100m reichen mir, um mein Hobby auszuüben, dafür muss ich nicht mal andere oder neue Modelle kaufen, Halleluja!
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten