hat jemand eine günstige Quelle für 15% methan

Was möchtest du überhaupt

Was möchtest du überhaupt

Hallo Strotti

Man kann nur ahnen was du möchtest also schreib mal genau was du haben möchtest. So weiß kein Mensch was er dir antworten soll.


Gruß Bernd
 
Stell es selbe her !

Stell es selbe her !

Du kannst es auch selbst herstellen (bitte unter Beachtung aller Sicherheitsvorschriften!) Dann ist es am billigsten!

mfg

Jürgen
 
jstremmler schrieb:
Du kannst es auch selbst herstellen (bitte unter Beachtung aller Sicherheitsvorschriften!) Dann ist es am billigsten!

mfg

Jürgen

Leider ist das nicht mehr so...jedenfalls in meinem Fall. Die günstigen Methanolquellen meines Händlers sind weggebrochen und bestellen im Internet ist ohne Gewerbeschein auch nicht mehr möglich. So muss ich das Graupner Zeug mit ca. 2,6€/l zu mir nehmen...Das waren noch Zeiten, als der Liter Methanol für knapp 1€ zu haben war:cry:

Grüße
Robert
 
Hallo! Methanol ist so billig, daß es sich für den Hersteller nicht lohnt, 1 m³ -weise abzufüllen. Die kleinste Verpackungseinheit ist ein Eisenbahnkesselwagen. Viele zwischengeschaltete Händler veredeln das Methanol, bis es zu utopischen Preisen weiter verhökert wird. Das beste ist es, dieses Zeug nicht mehr zu kaufen und den Händlersumpf trocken zu legen. Kleine Flieger: Elektro-, größere: Benzinmotor.
Gruß
Reinhard
 
@Reinhard

@Reinhard

Genau richtig, wir stellen hier jeden Tag ca. 800t Methanol her. Und das hat den Grade AA, also pharmazeutische Qualität mit einem Reinheitsgehalt von 99,95% und das kostet im Abgabepreis so ca. 0,25 € / l.
Rechnet man jetzt ein gutes synthetisches Öl mit 15% für 12€/l, also 1,80 €/150 ml, zum Verkaufspreis hinzu, dann darf der Liter Methanol mit 15% Öl nur 2,05 €/1,15 = 1,78 € kosten oder ein 5 Liter Behälter mit eben 8,90 €.

Die kleine Differenz zu dem was ihr in Modellbaugeschäften bezahlt ist das, was sich Umfüller, Panscher, Händler und Zwischenhändler reinziehen ohne eine nennenswerte Leistung zu erbringen.

Ich hatte übrigens die Frage falsch verstanden. Ich dachte, er wollte Methanol mit 15% Nitromethan herstellen. Letzteres ist allerdings relativ teuer, aber auch einfach selbst herzustellen (Die Herstellung ist aber nicht ungefährlich!)

mfg

Jürgen
 
jstremmler schrieb:
Die kleine Differenz zu dem was ihr in Modellbaugeschäften bezahlt ist das, was sich Umfüller, Panscher, Händler und Zwischenhändler reinziehen ohne eine nennenswerte Leistung zu erbringen.

Nur leider haben wir als Endkunden keine Möglichkeit darauf zu reagieren. Außer wir fliegen elektrisch oder Benziner.

Aber schon allein das Versandverbot an Endverbraucher führt dazu, dass man sich nicht den günstigsten Anbieter raussuchen kann.

Grüße
Robert
 
Bei Methanol gibt es nur einen,der wirklich gut und billig vertreibt und das alles mit verdammt guter qualität und porto frei

Fleischmann

da gibt es auch manchmal werbung in der fmt ect
 
Brennholzverkauf schrieb:
Bei Methanol gibt es nur einen,der wirklich gut und billig vertreibt und das alles mit verdammt guter qualität und porto frei

Fleischmann

Richtig !!!
Guter Sprit,verdammt schnell geliefert und das zu einem fairen Preis.
Uralte Motoren die mit Fleischmann-Sprit gelaufen sind sehen aus wie Neu.
Fleischmann setzt in Punkto Sprit und Versand Maßstäbe in Deutschland.


Gruß
Henry
 
Brennholzverkauf schrieb:
Bei Methanol gibt es nur einen,der wirklich gut und billig vertreibt und das alles mit verdammt guter qualität und porto frei

Fleischmann

da gibt es auch manchmal werbung in der fmt ect

....und wie kommt man an das Zeug?
 
Entweder Selbstabholung oder wenn du einen Gewerbeschein hast, dann Versand.

Mag sein, dass es günstige und gute Anbieter gibt. Nur sind die halt nur regional verfügbar. Nicht jeder hat einen Gewerbeschein und kann diesem unsinnigen Gesetz aus dem Wege gehen...

Grüße
Robert
 
Das heißt also schlußendlich daß es mir nicht vergönnt ist, meinen Fusel selbst zu mischen. Außerdem wüßte ich nicht, wo das Zeug hier auf legalem Wege zu beziehen. Also darf ich jetzt 60 km zum nächsten Modellbauladen fahren, um mir einen Liter angemischten Sprit zu besorgen. Toll ist das! Wenn Benzin nicht so ewig lange nachstinken würde, würde ich das glatt verwenden. Aber ein Standmodellmotor nach Benzinbetrieb im Wohnraum aufzustellen wäre schon eine arge Zumutung. :cry:
 
Du kannst ja das Gerätebenzin (Aspen, Stihl, usw) verwenden. Das stinkt nicht und ermöglicht die Lagerung der Benzinmotoren in der Wohnung.

Grüße
Robert
 
gexx schrieb:
Du kannst ja das Gerätebenzin (Aspen, Stihl, usw) verwenden. Das stinkt nicht und ermöglicht die Lagerung der Benzinmotoren in der Wohnung.

Grüße
Robert

Ja, das ist richtig. Nur gibt es das ausschließlich in Gebinden ab 5 Liter. Das ist viel zu viel, wenn man nur hin und wieder mal den Motor betreiben will. :(
 
habe mir eine großen kanister bei fleischmann bestellt ,superschnell geliefert preis ist auch sehr gut ,kann man nur empfehlen
 
Mir sind gerade die Augen rausgefallen, als ich die Preise des Graupner Methanols gesehen habe.:eek:

Für 10l wollen die jetzt 55,50€. Das hat mal 27,50€ gekostet.:mad:
 
Ja 10Liter bei Graupner kosten....

Ja 10Liter bei Graupner kosten....

10 Liter kosten, wie ich schon oben dargestellt habe, incl. MWSt für 15% Öl und Methanol so ca 17,60 €.

Das gilt auch dann, wenn der Endverbraucher das Zeug kauft.

Die kleine Differenz zu den 55,50€, zu denen Graupner das Zeug dann verkauft, ist also die Handelsspanne und der Mehrwert, den die Firma durch den Vertrieb schafft.

mfg

Jürgen
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten