• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Hat jemand Lust auf Rat Race ?

Göran Olson SWE.

Göran Olson SWE.

Hallo

hier meine 4 ex. "Team Spirit" Flächen , 25gr Glas/diagonal und
Carbon (Rovings) Endleiste.
Alle 4 Flächen gingen mit Handkuss,....symbolisch gemeint,......nach Spanien und
den Canaren.
Ich suche immer noch nach dem Baubericht von Jean Paul P. CMBL Landres.

Gruß Peter
Hallo,

ein Nachtrag, habe den passenden "link" gefunden.

Göran beschreibt hier seine Epoxy Flächen Verglasungs Methode.
Nach der gleichen Methode
hatte ich damals meine 4 F2F/F2C "Team Spirit" Flächen mit französischer HILFE in Landres verglast.

http://www.go-cl.se/finish.html

http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/367080-Hat-jemand-Lust-auf-Rat-Race/page40

#596

Gruß
Peter
 
Hallo !

Sehr schön, gefällt mir :D
Eine Cassutt wollte ich mir auch immer mal bauen ... Bin ja mal gespannt wie die so geht.
Ist das ein Outerzone Plan, oder hast du die selbst entworfen ?

Rainer schulde ich noch eine Antwort :
Als Ersatz für deinen Verschlissenen OS-LA aus deinem Buster kannst du den AP-Hornet nutzen. Der macht aus der Schachtel nicht mehr als 36/10. Muss man natürlich einlaufen lassen, davor macht er nur um die 4 sek. Mit etwas Auspuffgefummel kommt der dann auch auf die 33. Dadurch dass der aber nur 2,3ccm hat, brauchst du dünne Propeller, die 7x5 Graupner zieht der nicht mehr. Also dann die Master Airscrew scimitar (geht auf dem Motor am besten).



Viele Grüße,
Sebastian
 
Hallo an Sebastian und alle Indy/Limes Race Fans

Hallo an Sebastian und alle Indy/Limes Race Fans

Hallo !

Sehr schön, gefällt mir :D
Eine Cassutt wollte ich mir auch immer mal bauen ... Bin ja mal gespannt wie die so geht.
Ist das ein Outerzone Plan, oder hast du die selbst entworfen ?

Rainer schulde ich noch eine Antwort :
Als Ersatz für deinen Verschlissenen OS-LA aus deinem Buster kannst du den AP-Hornet nutzen. Der macht aus der Schachtel nicht mehr als 36/10. Muss man natürlich einlaufen lassen, davor macht er nur um die 4 sek. Mit etwas Auspuffgefummel kommt der dann auch auf die 33. Dadurch dass der aber nur 2,3ccm hat, brauchst du dünne Propeller, die 7x5 Graupner zieht der nicht mehr. Also dann die Master Airscrew scimitar (geht auf dem Motor am besten).



Viele Grüße,
Sebastian
Hallo Sebastian.

Der "Cassutt" GOODYEAR TEAM RACER Bauplan ist von Matt Smith und
ist erschienen in "Flying Models" USA .
Leider ist auf meiner Magazin Kopie weder Jahrgang noch Monat lesbar.

Wie bei meiner LG 2017 Indy P.H. .15 "La Jollita" habe ich auch hier
die Spannweite um 10cm verlängert.
Wurzel und Randbogentiefe blieben dabei unverändert.

Hintergrund und meine Theorie welche sich beim LG 2017 bewährt hat,
mehr Spannweite, mehr Flächeninhalt und besserer Gleitzahl/Winkel .

All diese GOODYEAR Entwürfe ob Aero Modeller APS, Hippo oder sonst wo,
etwas mit kurzem Fahrwerk und kleinen Rädchen,
sind Konstruktionen die eigentlich auf Asphalt Pisten geflogen wurden bzw. werden.

Diese Biester kann mann schon mal mit 70-80Kmh auf dem Asphalt drücken und landen,
dem Pitman Quasi vor die Nase setzen.

Diese Aufsetz /Landegeschwindigkeit lässt sich mit der Indy/Limes Graspiste und
den kleinen 40mm Rädchen nur schwer verheiraten.

Deshalb mein GOODYEAR/INDY Kompromiss:
etwas mehr Spannweite , etwas mehr Fläche, etwas bessere GLZ und
eine Landung ohne
Überschlag.

Gruß
Peter
 
Ein schönes Teil dieser Indy-Flitzer!

Ein schönes Teil dieser Indy-Flitzer!

Gefällt mir sehr gut! Bin auch am Bauen - eine Shoestring... Kriegt aber wieder einen OS-Max... Habe schon zwei am Lager, denn dann ist noch eine etwas verlängerte Shoestring am Start und die will ich vielleicht mit meinen Unkenntnissen etwas modifizieren (ich keine Ahnung davon - aber wie heißt es so schön, die dümmsten Bauern.... Ich vertrau einfach mal drauf... Dann einen MVVS drauf, den dann auf 31/30 drosseln und ab geht´s... ;)))))
Keeeeiiiiine Angst Jungs.... so schnell kann ich nicht, obwohl ein MVVS 205 noch bei mir rumliegt... Außerdem geht gemütliches Racing für mich besser. Man wird ja nicht jünger..
Zumal mir jetzt Sebastian angst macht, dass mein Blauer OS erschlissen ist... aber ich kann bei mir nur einen OS zur Zeit einbauen, Sebastian... Und, Sebastian, der Motor muss nunmal 2,5 ccm haben.... Also alle drei auf den Stand und Dietmar bitten, die Umdrehungen zu messen....
Naja, zum mit- und hinterherfliegen reicht es bestimmt alle mal.
;)
VG
Rainer
 
Wenn ich

Wenn ich

zwischen deinen Zeilen lese lieber Rainer,
lese ich Pessimismus.
Mache dich nicht schlechter/langsamer als du bist...und

ICH SAGE DIR......,

DU BIST NICHT schlechter oder langsamer.

Dass du mithalten kannst,
können die Zweifler und Pessimisten im LG 2017 Video,
Flug mit Sebastian,
als "Video Beweis" verfolgen.

Auch wenn dich deine Kniegelenke etwas einbremsen,
langt es für Indy/Limes Racing allemal.
Wenn du Spaß hast,
fühlst du keine Schmerzen.

JUST THINK POSITIVE.

Gruß
Peter
 
Danke für Dein Mitgefühl,

Danke für Dein Mitgefühl,

lieber Peter!
Aber da ist kein Pessimismus enthalten...
Ich war nur entsetzt, dass ich einen verschliessenen OS-Max habe... (glaubte auch, er könnte besser "heulen" als er tut) Aber da ich noch zwei in Reserve habe, wird mich das nicht entmutigen...
Die Empfehlung von Sebastian, mir den 2,3ccm Motor zu nehmen, geht aber auf Grund des Limes-Regelwerkes nicht (OS 2,5ccm - also wenn ein Testmotor, dann sollten es bei einem Testmotor auch ein 2,5er sein, vergleichbar einem OS). In die Indy-Klasse habe ich jetzt nicht nachgesehen: steht hier 2,5 ccm als ein oberes Limit?
Aber bitte keine Grundsatzdiskussion...
Wie gesagt, mir macht das Teamkreiseln viel Spaß, egal ob vorne weg oder hinterher (hinterher hat auch den Vorteil, ich muss meinen Arme beim Überholen nicht so hoch heben...). Na ja, und die Kniee müssen da halt mit durch...
Auf zum nächsten Speedracingdating!!
Gruß
Rainer
 
Hubraumlimit ?

Hubraumlimit ?

Hallo Rainer

Bei unserem ersten LG 2013 Indy Testrennen gewann ein langsamer 2,3cc Motor das Finale.
Der Airspeed schnellste (BWF) war abgekocht bzw. ausgeglüht.
Das war quasi ein Kampf/Rennen wie David gegen Goliath.

Auch PeterKa ist mit so einem Motörchen in seinem Speedy Gonzales beim LG 2017 angetreten.
Wir INDY´s sehen das SEHR tolerant,
weil auch hier der Motor Einstiegspreis SENSATIONELL GÜNSTIG ist.
Für den Preis eines neuen LA´s bekommt man
2Stck. 2,3cc A.P.´s Schwarzkopf Drosseln mit Schalli.
Weniger Hubraum ist doch eher als ein handicap anzusehen,
weil Hubraum nur durch Hubraum zu ersetzen ist.
Trotzdem das Motörchen funktioniert zumindest für Indy.
Ganz im Sinne der Jugendgeldbeutel Devisenkapazität.

Gruß
Peter
 
Flying Models USA Mag. 06/73

Flying Models USA Mag. 06/73

Hallo !

Sehr schön, gefällt mir :D
Eine Cassutt wollte ich mir auch immer mal bauen ... Bin ja mal gespannt wie die so geht.
Ist das ein Outerzone Plan, oder hast du die selbst entworfen ?

Rainer schulde ich noch eine Antwort :
Als Ersatz für deinen Verschlissenen OS-LA aus deinem Buster kannst du den AP-Hornet nutzen. Der macht aus der Schachtel nicht mehr als 36/10. Muss man natürlich einlaufen lassen, davor macht er nur um die 4 sek. Mit etwas Auspuffgefummel kommt der dann auch auf die 33. Dadurch dass der aber nur 2,3ccm hat, brauchst du dünne Propeller, die 7x5 Graupner zieht der nicht mehr. Also dann die Master Airscrew scimitar (geht auf dem Motor am besten).



Viele Grüße,
Sebastian
Hallo Sebastian

Zur Info:
hier geht's weiter zum "Cassutt" Bauplan von Flying Models 6/73.

https://store.flying-models.com/catalog/product_info.php?products_id=49

Als Nachbarschaftshilfe kann es auch eine im Maßstab 1:1 gefaltete Papierkopie von mir geben.

Gruß
Peter
 
Hallo Peter !

Danke für die vielen Informationen !
Da steht ja schon mal viel drin. Mit dem Bauplan muss ich mal sehen, ich hab noch zwei Projekte die ich abschliessen will/muss bevor ich was neues Anfange.

@Rainer
Beim Indy15 ist Hubraum BIS 2,5ccm zugelassen. Das ist interessant, wenn jemand mal einem 2ccm einsetzen will, so haben die (zukünftigen) "Experten" auch noch eine Spielwiese.


Nachtrag : Rundenzahl wäre so 90 - 150 gut, mit zwei und vier Stops
 
Na endlich einmal eine umfangreiche, geschlossene Abhandlung über Team Race,...

Na endlich einmal eine umfangreiche, geschlossene Abhandlung über Team Race,...

... zumindest scheint das so, wenn ich das mit meinen bescheidenen Englischkenntnissen im Überblick gesehen habe.
... und da klagt ihr über meine Zusammenfassung.... Hihi...
Im Ernst - scheint eine gute Sache zu sein - nur wie bekomme ich diese auf deutsch?
Solch eine detaillierte Beschreibung ist gerade für Anfänger, Einsteiger usw. notwendig.
Mittlerweile sind mir auch einige Sachen geläufig, die ich Erleben erfahren habe, nirgend aber lesen konnte...
Ist wie mit dem Tanzen: Du musst erst die Schritte erlernen. Da kuckst Du noch intensiv auf die Füße und trittst auch mal auf die falschen. Wenn Du die Schritte aber kannst, kannst Du dem Madel, ohne auf Ihre Füße zu treten, tiiiiieef in die Augen schauen und einige Tanzeinlagen bringen, um schon beim Tanzen viel Spass und Vergnügen zu haben... Zudem kannst Du auch Worte säuseln...
Irgendwie war da doch noch was ;))
Also, wer übersetzt das Werk?
LG
Rainer
 
Moin Rainer

Moin Rainer

Die Übersetzung englisch-deutsch ist eine zeitintensive Arbeit, SORRY da muß ich momentan leider passen.

Hatte vor Monaten das BRD MTR Reglement mit Hilfe von Willi für Alberto Parra ins englische übersetzt.
Nach ca. 14 Tagen ,mit unzähligen E-Mail Rücksprachen und Korrekturen stand endlich die englische Übersetzung.
Ist also nicht unbedingt eine Sache die man mal kurz aus der Hüfte rausschießt.
Zumindest nicht für mich.

Hinderlich für einen Übersetzer (ohne jegliches background Wissen) sind spezifische Fachbegriffe die für den Übersetzer (Büro) gänzlich unbekannt sind.

Probier mal den Google translator oder andere www Gratis Übersetzer.

Vielleicht gibt es hier auch einen Mitleser der das aus dem FF in 2-3 oder auch weniger Stunden übersetzen kann.

Grüße nach
Hammersbach
Peter
 
Danke, Peter,

Danke, Peter,

Du analysierst die Probleme auf den Punkt:
Da braucht man die fachspezifischen Kenntnisse oder den Google-Translater, Sparte Fesselflug/"Team-Racing"...
Ich habe einen Teil der ersten Seite versucht und mit viel Phantasie konnte man sich das zusammenreimen... Siehe meine geäußerte Vermutung zum Inhalt des Artikels...
Aber kein Problem.
Vielleicht versuche ich es Stück für Stück...
Habe ich übrigens mit einer Bauanleitung einer TU-2 aus dem Polnischen gemacht:
War spannend bis zum Schluss - und viel Phantasie war notwendig... aber alles haben Translater und Phantasie auch nicht klären können....

... oder wir basteln uns gemeinsam einen Handlungsleitfaden... Wenn sich da zwie,drei oder vier finden...
Würde ich auch übernehmen, was die Zusammenfassung betrifft...

LG
Rainer
 
Hallo !

Wer eine neue Geheimwaffe für das INDY-Racing bauen will, hier ist ein Plan aus Peters Foto-Link.

http://nclra.org/Plans/KnottyGirl/KnottyGirlPlans.pdf

Hier noch die Seite dazu
http://nclra.org/Plans/KnottyGirl/index.php

Interessant ist, dass dort ein Profil mit gerader Untereite verwendet wird. Ansonsten ist wirklich alles gezeichnet, das ist viel Wert. Ausserdem hat das Modell von Haus aus ein Zweibeinfahrwerk. Es ist auch sinnvoll, sich den Plan mal anzuschauen, wenn man ein SIG-Kit etwas mehr Renn-Alltagstauglichkeit zukommen lassen will. Als Räder auf Rasen gern was mit 45- 50mm

Grüße !

P.S.: http://modelaviation.com/margaretjune -> Der Holzaufbau ist identich, kann also als Bauanleitung genutzt werden.
 
Flugfertig und Startklar

Flugfertig und Startklar

ist mein neuer "CASSUTT Indy Racer".

Spannweite 75cm, Länge 59cm incl. OS Spinner ,Gewicht (trocken) 600gr. .

Zu Foto 5, Shut-Off "ON" , 3mm GFK Motorpads, Sintermetall Spritfilter.

Zu Foto 6, Frank W. H.P. .15 Venturi.

Zu Foto 7, 4mm Carbonrohr Schubstange mit M3 Gewindestück + M3 Gabelkopf,mit Spritschlauch gesichert am HLW. Die Rumpfaußenkante (mit SLW) ist mit 0,5mm, 10mm breiten Buchenholz Funier verklebt.

Zu Foto 8, Hamsterbacken Kühl/Abluftkanal zum Motorgehäuse.

Zu Foto 9, Shut-Off


Gruß
Peter
 

Anhänge

Bernd Langner

Moderator
Teammitglied
Morgen Peter

Du meinst bestimmt P.H (Planet Hobby) ist aber auch ein Sayne Motor aus China.
PH ,Magnum, ASP sind nur Handelsnamen und nicht der Hersteller.
H.P wäre ja Hirtenberger;)

Kannst du mal ein Bild vom Venturi einstellen ß Düsenstock denke ich ist
einer von MVVS

Wie macht sich der PH mit Venturi und Vollgas?

Gruss Bernd
 
Der Bandit schlägt wieder zu :D

Sehr schön !

Zum PH mit Venturi - Geht super bei mir , nur ab 24500 fängt er an, thermisch instabil zu werden. Mit 7x4 auf 6,5 gekürzt oder 7x5 aber kein Problem.
Beim Letzten INDY-Treff hat Peter mit dem Motor den 1. gemacht.
Aber Peter schreibt estimmt auch selbst noch mal was..

Grüße !
 
Mittach´Bernd

Mittach´Bernd

Morgen Peter

Du meinst bestimmt P.H (Planet Hobby) ist aber auch ein Sayne Motor aus China.
PH ,Magnum, ASP sind nur Handelsnamen und nicht der Hersteller.
H.P wäre ja Hirtenberger;)

Kannst du mal ein Bild vom Venturi einstellen ß Düsenstock denke ich ist
einer von MVVS

Wie macht sich der PH mit Venturi und Vollgas?

Gruss Bernd
Ja du hast Recht, war ein Buchstabendreher in der frühen Morgenstund´.
Die Hirtenberger Patronenfabrik H.P. Österreich und
deren Motore sind mir durchaus bekannt.
Die Blaukopfdrossel heißt in Wirklichkeit P.H. .15 von Planet Hobby, gebaut von Sayne.

https://www.lindinger.at/de/?sViewport=detail&sArticle=17276&sSearch=PH15A

Stimmt,...der Düsenstock ist ein MVVS.
Der Venturi funktioniert nach dem Sprinkler Prinzip, hat am Fuß seitlich eine halbrunde Nut (4mm)
eingestochen und hat alle 60 Grad, in der Nutmitte, eine winzige (0,5mm ?) Bohrung (6Stck).
Venturi Prinzip wie bei COX Tee-Dee, 2,5er Rossi und oder andere Typen.
Der P.H. Blaukopf in der Cassutt (Motor Nr.2 von 3) ist noch nicht eingelaufen und
der Frank W. Venturi hat auch noch kein Sprit geschnüffelt.

Beim LG 2017 hatte ich meine "La Jollita" mit P.H. .15 ( Motor Nr.1, fast eingelaufen) und
Bill Bischoff Venturi (Düsenstock oben am Venturi quer durch) geflogen.
S.a. Fotos hier in diesem Thread.

Der Bill Bischoff Venturi funktioniert einwandfrei.

https://stunthanger.com/smf/rat-racing-and-team-racing/magnum-asp-venturis-back-in-stock/

Für den Frank Venturi habe ich leider noch keine Praxis/Flugfeld Erfahrungswerte.......
noch Fragen ?....GERNE.

Gruß
Peter
 

Anhänge

Oben Unten