Heizkoffer wo kaufen

tuxian

User
Hallo,

ich suche einen fertigen günstigen Heizkoffer so wie ihn der Lindinger hat (momentan leider nicht lagernd).
Gibt es ein ähnliches Modell wo anders zum Kaufen?
 
hi tuxian

in grösseren supermärkten gibts PW - kühlboxen, bei manchen modellen kann auch gewärmt werden, und gibts oft zu fairem preis.

wär das eine alternative? im sommer das (natürlich alcofreie ;) ) bier auf dem platz kühlen, im winter die lipos wärmen..

mfg

hugo
 
hier kann geholfen werden
http://www.conrad.de/goto.php?artikel=853850
ich habe diesen Koffer selber schon über 1Jahr in Betrieb. Funtioniert tadellos. Damit heize ich meine 3300er 11,1V Lipo in nur 20Minuten von 20°C auf 40°C auf und falls man mal vergißt auszuschalten ist es auch nicht schlimm. Selbst nach einer Stunde hat kein Lipo mehr als 55°C.
 
55°C ist ja doch schon recht viel.

So eine Box wie du sie beschrieben hast wäre mir am liebsten doch nur mit Temperatursteuerung.
Solche gibt es aber erst ab ca. 200€.

Ich wollte keinen Heizkoffer selbst bauen, werde es aber nun doch tun.

Habe mir ein 150 Watt Heizelement (damit die Soll-Temperatur im Koffer schnell erreicht wird) vom Conrad bestellt, einen Lüfter und ein Thermostat (das gleiche das der Lindinger in seiner Box verbaut hat) und werde das ganze in einen Baumarktkoffer einbauen.

Am liebsten wäre mit ein Koffer in dem auch meine Ladegeräte passen doch das geht sich vom Platz nicht aus.
Der Vorteil wäre dass die Verlustleistung der Ladegeräte zum Heizen verwendet werden könnte und dann schaltet sich das Heizelement nicht so oft ein.
Aber in den Koffer müsste das Heizelement, einige 6s 4000-5000er Packs, das Graupner Ultra Duo Plus, ein iCharger 106B+ und ein iCharger 1010B+ passen und das geht sich unmöglich aus.
Manchmal lade ich nämlich im Auto bis zu vier 6s Packs gleichzeitig.

Der Nachteil an zwei Koffern (Lade- und Heizkoffer) ist leider dass ich beim Laden die Lipos nicht Vorheizen kann.
Daher muss ich die Akkus dann nach dem Laden und vor dem Fliegen vom Ladekoffer in den Heizkoffer legen.
 
Heizkoffer

Heizkoffer

Hi tuxian

Wenn Du beides möchtest Laden und heizen in einem Koffer
dann schau bei Berwall Koffer mal rein.
Der hat Zweiseitige Koffer in allen Größen.
Habe selber einen . Eine Seite mit zwei Ladern Balancer etc.
andere Seite Steuerung Lipos .

Stelle das Teil in den Kofferaum habe alles dabei und kann noch während
der Fahrt Laden.

mfg Niel-Holgerson
 
Selber bauen, dann kann man sich den eigenen Bedürfnissen anpassen. Dauer halt ein wenig, aber so wird ist das auch nicht.
Die grüne LED zeigt an wenn der Koffer eingeschaltet ist (an 12V Hängt), die rote zeigt an wenn die Heizung aktiv ist. Der Koffer hält die Temperatur bis auf + 1°C kostant. Eingestellt habe ich 40°. Die Temp ist einstellbar. Materialkosten keine 60€.

Bild 1
Bild 2
 
@Rockys

Kannst du nicht die Bilder hier hochladen und vielleicht 2-3 worte über die verwendeten komponenten berichten?
Bin nicht auf Hydroworld angemeldet und habe es auch nicht im Sinn.. :)

Gruss Mathias
 
Heizkoffer - Lipoladekoffer

Heizkoffer - Lipoladekoffer

Ich stelle gerade einen Lipo Ladekoffer zusammen in dem auch eine Heizung sein soll. Die Abwärme des Schaltnetzteils und des Ladegeräts soll im Betrieb den Innenraum aufheizen.

Die Steuerung und das Bedienfeld für die Heizung / Lüftung ist kein Problem - die kann ich sogar selbst anfertigen da ich aus der Branche bin. Digital, ev. mit Touchpanel usw. Ist auch billiger :-)

Nun ist noch die Frage wie ich die Akkus heize wenn ich nicht am Auto hänge.

Mit einem PB Akku 7A würde das gehen - ist aber wieder Gewicht.
Der Koffer soll leicht sein. Das Schaltnetzteil 220/12v ist ohne Traffo (jo ... ich teste erstmal ohne Traffo) und ich wollte darauf achten das der ganze Koffer nicht so schwer wird.

ein paar Lipos wiegen ja auch einiges. Ladesäcke sollen dafür sorgen das der Lipo im Fall der Fälle nicht gleich die ganze Wohnung oder das Auto abbrennt, im Ladesäckchen beibt die Temperatur erstaunlich konstant.

1. Frage Heizung:

- hat jemand eine Idee wie die Heizung funktionieren könnte
(elektrische Heizkreise sind mir bekannt - ev. mit besserem Wirkungsgrad)

- gibt es Materialien die die Wärme für lange Zeit speichern können

- ev. aus dem Chemiebaukasten,Thermochemische Wärmespeicher die mit ein wenig Energie wieder aktiviert werden können.

2. Frage Ladetechnik:

- kann man mit den Daten vom BID Ladekurven auslesen oder sind darauf nur die Akkudaten gespeichert.

(ich bin dran eine Schnittstelle für den Koffer zu programmieren / ähnlich Akkusoft von Schulze. Die Idee war ein Display mit Mini PC zu programmieren der z.B. die Ladekurven darstellt. Die Mini PCs werden immer billiger, ein Navi System würde sich vom Aufbau dafür eignen. Wir in der Firma nehmen oft industrielle Einbau Pocket PCs mit Touchscreen um Steuerungen herzustellen. Das OS ist embedded Linux, oder machmal auch Windows CE. Die Displays die wir verwenden kosten nicht viel, sind sehr stabil, kratzfest, eben für richtige Grobmotoriker)

1. Frage Scharniere:

Die Lade geht im Moment noch mit normalen Schanieren auf. Ein Kollege hat mir gesagt das es stabile und fast unkaputtbare Schanieregibt die sich bei schliessen spannen. Das Ladefach rastet dann ein. Beim Aufmachen ein leichter Druck auf den Open Mechanismus und die Lade fährt langsam hoch. Ich finde nichts und der Kollege weiss nicht mehr wo er das gesehen hat. Hat jemand einen Tip?

Würde mich freuen wenn ich einige Tips bekomme.

Anbei ein Foto des ersten Prototypen ohne Touchdisplay

In dem neuen Prototypen sind schon viele Änderungen:
- Touchdisplay
- auch für andere Ladegeräte als das Robbe Power Peak Triple
- das Fach unter dem Ladegerät modular aufgebaut, (grosses Ladegerät weniger Platz / kleiner Lader viel Platz)
- Neue Alarmierung für Hitze und Gasentwicklung
- Lüfter mit Rückschlaggummis und Dichtlippen


MfG Andreas@brauckmann.ch
 

Anhänge

  • LipoLadekoffer.jpg
    LipoLadekoffer.jpg
    11,3 KB · Aufrufe: 117
Hallo Mathias

Sorry hatte ich nicht bedacht. Bin sonst nur in den Bootsforen unterwegs und da sind fast alle aktiv.

Bild 1
Bild 2

Unter der weißen Abdeckung sitzen 2x 40mm Umwälzlüfter. Direkt unter den Lüftern sitzt die Temperaturregelung. Dadurch misst der Fühler immer die Temperatur der von oben abgesaugten Luft.
Das blaue ist das mit Klebeband umwickelte Temperaturanzeige. Der Fühler sitzt oben auf der weißen Lüfterabdeckung. Aus dem Spalt vorne rechts kommt die Warmlüft. Als Heizung dienen 4x 12W Heizfolien, die auf eine Aluplatte aufgeklebt sind. Durch die große Fläche erwärmt sich die Platte nur auf 10°C über Koffeninentemeratur. Also alles unkritisch.
Die zwei LED zeigen mir den aktuellen Statur an. Neben der Anzeige kann man auch noch den Rückwärtigen Stromanschluss sehen. Gegen Verpolung wurde eine Diode eingebaut. Da sich die Diode im Heizbereich befindet, stört auch die Abwärme nicht.
Deckel und Boden sind mit 12mm Depron ein wenig Isoliert worden. Wie hoch ich mit der Temp komme kann ich nicht genau sagen, aber 20°C über Umgebung gehen sicher. Ich habe 40°C eingestellt. Koffergröße sind 28cm x 34cm.
Die Temperatur kann ich ohne Demontage verstellen.
Die Schwankung liegt bei etwa + - 1°C.

Ich lade und heize nacheinander. Soviel Zeit sollte man haben.
Wenn es im Winter kalt ist, dann packt man die Akkus nachdem sie warm aus dem Flieger kommen sofort in eine Depron Box und dann mit max Strom laden. Dann hält sich die Abkühlun in Grenzen.
Ein warmer ( nicht heißer) Akku kann auch schneller geladen werden, da die Zellenchemie aktiver ist. Deshalb heizen wir ja auch. Ich Lade nach, nachdem der Akku auf 30°C abgekühlt ist.

Gruß Tobias
 
Danke! Ich kann die Bilder leider trotzdem nicht sehen? :(
aber die Links zu den einbauten sind schonmal sehr nützlich und ich kann mir nun vorstellen wie der Koffer aussieht...
Ich denke sowas werde ich mir auch bauen!

Gruss Mathias
 
Hallo Mathias

Ich kan die Bilder sogar sehen, wenn ich abgemeldet bin. Schick mir mal deine E-Maildresse per PN, dann schick dir die zwei Bilder.

Wie bekomme ich die Bilder in den Beitrag?

Gruß Tobias
 
Ich habe meinen Heizkoffer nun fertig.
Es dauert keine 3min. und ich habe im Koffer 40°C.
Da er gut gedämmt ist dauert es lange bis sich das Heizelement wieder einschaltet. Ich denke es sind 10min.
Dann schaltet es sich wieder für ein paar Minuten ein.
Bei kälteren Außentemperaturen wird das Heizelement sicher öfter eingeschalten.

Das Heizelement zieht anfangs 12A aber nach ein paar Sekunden fällt der Strom auf 7A ab.
Der Lüfter läuft immer.





 
Ich kan die Bilder sogar sehen, wenn ich abgemeldet bin.


hm, kann auch dran liegen das hier auf der Arbeit vieles gesperrt ist... ich werds zuhause nochmal versuchen, sonst meld ich mich nochmal... oder du machst es wie im link von maistaucher... dann haben alle was davon! :)

Grüsse
 
So jetzt auch mit Bild.
Heizkoffer innen.JPG
Heizkoffer Temp.JPG
Das aufheizen dauer zwar länger als mit der 120W hauruck-Methode, aber wenn ich nur einmal fliegen möchte je Akku kann ich auch eine kleine Leichte Batterie zum heizen mitnehmen. Die Isolierung bringt auch was. Ich würde Deckel und Boden, also die großen Flächen auf jeden Fall Isolieren. Dadurch konnte ich die Abstrahlung auf diesen Flächen mehr wie halbieren.
 
Super, danke rockys!

... nur mal so ... :rolleyes:

Wer abendfüllende Lektüre möchte braucht nur das Suchwort "Heizung"
unter der Rubrik "Akkus und Ladegeräte" (erweiterte Suche) eingeben
und suchen lassen ... viel Spaß!;):p


schon klar! :)
aber das hier ist gerade ein aktuelles Beispiel mit elektronik die aktuell verfügbar ist.
Wenn ich in den alten Threads rumstöbere kann ich mir sicher sein das midestens eine der komponenten nicht verfügbar ist weil das Sortiment geändert wurde oder was auch immer...

hier ist nun eine gute lösung bei der ich nur die bestellnummern bei "C" eingeben muss und gut ist.. :D

Ja ich bin gerade etwas faul, ist doch nicht schlimm! :p

Gruss Mathias
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten