Helikopterfliegen mit "normalem" Flugregler?

Hallo,

da ich noch nicht ganz genau weiss, welche Software mein YGE Regler hat und ich schon einen mit Governor Mode besitze, würde mich generell mal interessieren, warum man nicht mit einem "normalen" Regler auch im Hubschrauber zurecht kommt?

Das Besondere der Heli Software ist doch das Nachregeln bei extremen Belastungen ( 3D )? Soweit richtig?
Wenn ich jetzt einen normalen Regler nehme, diesem per extra soft Anlauf auf eine Gewisse Rotordrehzahl mit der Fernsteuerung programmiere und auf einen Drehregler gebe? Dann kann ich die Motorleistung bis zu z.B. 80% langsam hochfahren oder ich programmiere mir am Sender eine Servobewegungszeit von z.B. 3 - 5 Sekunden. Wenn ich jetzt nur einfachen Rundflug mache und keine wilden 3D Manöver, funktioniert das so oder habe ich wo einen Denkfehler?

Danke lg maxl
 
Klar geht das auch. Allerdings sollte der sanft Anlauf sehr sanft sein da es dir sonst den heli auf der Stelle dreht und im schlimmsten Fall umhaut. Der heli mod macht sich allerdings nicht nur im 3d Flug bemerkbar, wenn du den heli zb mal abfangen must weil er durchsackt oder so dann kann es auch zum drehzahl Einbruch kommen und der heli dreht sich weg oder sackt noch weiter durch.
 
Hallo,

Danke!

Das bedeutet, sollte mein Regler keinen Governor Mode haben, werde ich mir um einen mit Heli Mode schauen, bevor der Heli im Boden steckt. Denn gerade als Anfänger brauche ich keine zusätzlichen Überraschungen.

lg maxl
 
Ja besser wäre es . Meine Anfänge sind auch noch nicht so lange her . Ich spreche da aus Erfahrung. Ansonsten wünsche ich viel Erfolg. Grüße Steve
 

rkopka

User
Das bedeutet, sollte mein Regler keinen Governor Mode haben, werde ich mir um einen mit Heli Mode schauen, bevor der Heli im Boden steckt. Denn gerade als Anfänger brauche ich keine zusätzlichen Überraschungen.
Dafür hat doch praktisch jede Anlage eine Gaskurve. Damit kann man mit ein wenig Einstellen die Drehzahl recht konstant halten. Zumindest zum Anfangen und für normale Rundflüge reicht das. Erst bei Kunstflug wird es angenehmer einen Governor zu haben.

RK
 
Dafür hat doch praktisch jede Anlage eine Gaskurve. Damit kann man mit ein wenig Einstellen die Drehzahl recht konstant halten. Zumindest zum Anfangen und für normale Rundflüge reicht das. Erst bei Kunstflug wird es angenehmer einen Governor zu haben.

RK
Hallo,

genau das kann ich im Moment nicht abschätzen, wie gross der Drehzahleinbruch sein wird wenn ich zB. Pitch, Nick und Roll einmal gleichzeitig gebe?! Wenn dann der Heli auch nur zB 1m durchsackt und durch den Drehzahleinbruch nicht mehr so stabil liegt kann das in Bodennähe schon den Modellverlust bedeuten.

Werde jetzt mal meinen bestehenden YGE verusuchen auf Governor Mode zu programmieren und dann entscheiden. Notfalls hätte ich ja noch den neuen, originalen Align Relger aus der Combo. Wobei mir der YGE schon lieber gewesen wäre.

lg maxl
 

rkopka

User
genau das kann ich im Moment nicht abschätzen, wie gross der Drehzahleinbruch sein wird wenn ich zB. Pitch, Nick und Roll einmal gleichzeitig gebe?! Wenn dann der Heli auch nur zB 1m durchsackt und durch den Drehzahleinbruch nicht mehr so stabil liegt kann das in Bodennähe schon den Modellverlust bedeuten.
Alle drei Funktionen gleichzeitig hat man höchstens beim 3D Fliegen. Ansonsten sind Nick und Roll eher sparsam eingesetzt.

Ein gewisser Drehzahleinbruch ist durchaus zu verkraften. Wenn die Kurve am Anfang eher grundlegend eingestellt ist, kann die Drehzahl schon mal etwas variieren. D.h. aber nicht, daß der Heli deswegen durchsackt. Das passiert eher durch falsches Pitch Steuern. Am Anfang hat man nur sehr leichte Pitchänderungen, da bleibt selbst bei einer Gasgeraden die Drehzahl recht stabil. Und wenn die Kurve nicht ganz paßt, hört man halt gewisse Drehzahländerungen. Mit etwas Erfahrung kann man die Gaskurve dann anpassen, und dann reicht es auch für Kunstflug. Wurde und wird ja oft genug so gemacht.

RK
 

Togusa

User
Hallo,

genau das kann ich im Moment nicht abschätzen, wie gross der Drehzahleinbruch sein wird wenn ich zB. Pitch, Nick und Roll einmal gleichzeitig gebe?! Wenn dann der Heli auch nur zB 1m durchsackt und durch den Drehzahleinbruch nicht mehr so stabil liegt kann das in Bodennähe schon den Modellverlust bedeuten.

Werde jetzt mal meinen bestehenden YGE verusuchen auf Governor Mode zu programmieren und dann entscheiden. Notfalls hätte ich ja noch den neuen, originalen Align Relger aus der Combo. Wobei mir der YGE schon lieber gewesen wäre.

lg maxl
Also wen ich mir die Beiträge so durchlese frag ich mich schon wie ich es mit mein Raptor 50 als Verbrenner ohne Drehzahlregler, den ich heut immer noch nicht brauch, nur im Ansatz es geschafft haben Kunstflug zu fliegen mit leichten Ansätzen zum 3d gebolze.

Mal im ernst wen du mit einem normalen Regler als Steller fliegst geht das ohne große Prob, mußt halt nur ne ordendliche Gaskurve programmieren. Die im Vergleich wie für ein Verbrenner doch recht leicht zu erstellen ist. Im Grunde ist sie fast eine Grade nur beim 0° Pitch sollte man etwas Leistung herausnehmen bei der Kunstflugkurve (V-Kurve). In der Regel kann man an fast jeden Sender 2 bis 3 Gas / Pitch Kurven programmieren, eine zum zum hochfahren der Drehzahl, einen zum schweben und leichten Rundflug und halt eine für Kunstflug meist eine V-Kurve, damit man im Rücken auch fliegen kann. Ist halt ein weng Arbeit das ganze abzustimmen. Und was man dann noch an Drehzahleinbrüchen haben sollte ist so gering das man es getrost vergessen kann. Mir ist es jedenfalls in den ganzen Jahren die ich fliege noch nie vorgekommen das mir die Drehzahl so in den Keller gefallen ist das der Heli durchsackt. Mal von den ein oder anderen mal abgesehen wo mir der Sprit ausgegangen ist :rolleyes: aber das ist ein anderes Thema. Wen man natürlich ein Regler mit Reglermodus / Helimodus / Govener Mode hat, brauch man das ganze natürlich nicht. Es ist einfacher aber es ist kein Muß.
 

Chris.

User
Hallo,
da ich noch nicht ganz genau weiss, welche Software mein YGE Regler hat und ich schon einen mit Governor Mode besitze, würde mich generell mal interessieren, warum man nicht mit einem "normalen" Regler auch im Hubschrauber zurecht kommt?
Danke lg maxl
Nach so einigen Jahren Hubschrauberfliegens kann ich dir da nur eine Gegenfrage stellen :
Warum fährst du nicht Auto ohne Servolenkung oder Bremsverstärker ? :)
Antwort wäre : Weils absolut unkomfortabel und besch**** geht ;)
Das werden dir wahrscheinlich auch viele andere Antworten.



Grüße Chris
 
Nach so einigen Jahren Hubschrauberfliegens kann ich dir da nur eine Gegenfrage stellen :
Warum fährst du nicht Auto ohne Servolenkung oder Bremsverstärker ? :)
Antwort wäre : Weils absolut unkomfortabel und besch**** geht ;)
Das werden dir wahrscheinlich auch viele andere Antworten.



Grüße Chris
Da ich generell ein verwöhnter Bengel bin und im Auto auch gerne Bremskraftverstärker, Servolenkung und ... möchte, habe ich mich für einen Regler mit Governor Mode entschieden und muss sagen herrlich, ohne irgendwas zu programmieren läuft der Rotor seidenweich an und ich kann mich aufs Fliegen konzentrieren.

Danke für die Antworten.

lg maxl
 
Oben Unten