Heliwahnsinn

Dat kommt davon wenn man den Kindern nich von vornherein beibringt vernünftig geradeaus zu fliegen !

:eek: :eek: UUUUUOOOOAAAHHHHHHHHHH!!!!!!!! :eek: :eek:

R_E_S_P_E_K_T !!!!!!!!
 

B. de Keyser

Vereinsmitglied
Dat dat Ding bei so viel Störungen von Anfang bis Ende doch noch gut am Boden ankommt.... :eek:

So viel Glück hab ich nie!!! (und werd ich wohl auch nicht haben)!

So, nun im Ernst: Einfach klasse

Gruß Bernd
 

Georg Funk

Vereinsmitglied
Sieht ja echt irre aus.

Ich kann mir nur nicht erklären wie die senkrecht stehenden Kreise funktionieren sollen (Das Heck steht senkrecht nach unten und der Hubschrauber dreht Kreise) Ein Hubschrauber kann doch nur eine Kraft senkrecht nach unten erzeugen Die Verpufft in dieser stellung ja komplet zur Seite weg. Nach meinem Denken müßte der Hubschrauber nach unten fallen und zur Seite (in Rotorkopfrichtung) wegfliegen. Hat einer von euch ein halbwegs passable Erklärung für diese Flugfigur?
 

Eckehard

User
hi,

eine Idee...:

Es sind aj kreise, die geflogen werden....wenn die Umfangsgeschwindigkeit groß genug ist, dann reicht auch ein Winkel von nahezu (!) senkrecht aus, damit das Object nicht runterfällt...

Eckehard
 
Das ist dir gleiche Kraft, die auch auf sich drehende Gegenstände wirkt - schimpft sich Zentripetalkraft.

Nettes Beispiel ist Fahrradfahren :D

Andreas
 

Spitfire

User
:eek:
Hallo,

kleiner Tipp, guckst Du hier www.heligraphix.de

der Fliegt genauso, und den kannst Du auch gerne per E-Mail fragen stellen, Tobias, so heißt der Junge, erklärt Dir bestimt gerne wie und warum das funktioniert.
Außerdem möchte ich Dir sagen, eben aufgrund dessen, das er bei uns am Platz auch immer so fliegt, übrigens mit einem Three Dee NT, das der Hubi bei diesen Manövern eine Geräuschkulisse von sich gibt, das man denkt, jeden Moment fliegen einem die Brocken um die Ohren, aber dank modernster Kohlefasertechnik hält alles, ich war mal einen Tag bei Vorführungen sein Ansager, und ich war hinterher so fertig als wenn ich selber geflogen wäre, denn es wird einem schon anders, wenn so ein Hubi ein paar Meter vor einem so bewegt wird.
Ich möchte nur sagen, das er es fertig gebracht hatt, seine Maschine so zu beanspruchen, das der Empfängerquarz ausgefallen ist, er hat mit Hilfe von G-Last Indikatoren festgestellt, das die Belastung mindestens über 50 G liegen. Also am besten die Seite mal durchgucken.
Viel Spaß, und ich hoffe Dir geholfen zu haben.
 
Oben Unten