Help, i want need somebody, help!

Probier's doch einfach mal so wie angegeben. Macht sicher Sinn.

Beim ViperJet von Skygate z.B. habe ich bei Stefan Völker u. A. Ausschläge gesehen, die sehr wenig nach oben und normal nach unten gingen. Zog Rollen wie an der Schnur gezogen. Ich konnte L/S mit dem Jet fliegen und hatte keinerlei Probleme mit der Wirkung. Und der Weltmeister eben auch nicht :D
 
Hallo Fischmac,

hier die erflogenen Ruderausschläge des Gonzales:
Höhen-Tiefenruder +23 -22
Querruder +20 -14
Seitenruder +35 -35
Seitenruder Bremsfunktion mind. +50 +2 mm Tiefenruderbeimischung

Beim Starten nur mit dem Fahrwerk lenken, die Seitenruderfunktion erst nach dem Start aktivieren, dann kann man den Gonzales viel besser geradehalten.:D

Viel Spaß beim Erstflug!!
 
Hi,
Fischmac schrieb:
Ich glaub wenn man das Seitenruderfliegen beherrscht würde garnix passieren? ;)

lg rene
Rene ... es geht ja nun nicht ums fliegen...
Es geht um das Bodenhandling.
Ich frage eben deswegen weil ich kürzlich nach einer Landung einen Flieger umgeworfen habe... Und ich mittlerweile den Verdacht hege das es nicht am lenken lag sondern an zu viel an Seitenruderwirkung ... welcher dann letztenendes den flieger mit umgedrückt hat.
 
Das man durch die Seitenruder mehr wirkung hat, da dort Strömung anliegt ist schon klar. Dann braucht man nur einen kleinen Achsabstand haben und es reicht wenig Seitenruder für viel Wirkung auch klar. Aber es kommt eben auch darauf an ob man Gefühl dafür hat oder nicht.

Ich kann das leider nicht mehr dazuprogrammieren, werde aber warscheinlich und hoffentlich den Gonzales trotzdem in die Luft bekommen. ;-)

lg rene
 
Hi,
Ich hatte das gefühl in dem Moment nicht und habe mir den Flieger umgeworfen ... nun habe ich ganz viel expo auf seite gelegt wenn fahrwerkdraussen iss ... und denke das ich das auch lerne ... aber ich hatte bei der Landung nach meinem Erstflug der F15 und meinem ersten Jetflug überhaupt das Herz schon in der Hose :)
Aber ich bin noch lernfähig .... ;)

Ich wünsche auf alle Fälle viel Erfolg !
 
Hallo Peter,
die F-15 ist bekannt dafür das sie gerne ein "Tänzchen" am Boden macht weil das Hauptfahrwerk sehr schmal und der Radstand relativ kurz ist. Wenn Du mal Flugtage besuchst wirst Du das häufiger sehen das die F-15 gerne schlingert.

Auf keinen Fall das Seitenruder abschalten weil es nämlich so ist das ab einer gewissen Geschwindigkeit das Bugfahrwerk nutzlos wird.

Expo ist immer ne gute Idee und zwar besonders auf dem Bugfahrwerk! aber auf keinen Fall abschalten! Ich habe auf dem Bugfahrwerk sogar 80% Expo weil ich die grossen Ausschläge nur zum rangieren brauchen.
 
Beim Gonzi die Seiteruder unbedingt abschalten! (Beim Start)
Da die Seiteruder beim Gonzi direkt über dem Hauptfahrwerk sitzen haben diese am Boden so gut wie gar keine Wirkung. Im Augenblich des Abhebens aber wirken Sie dann voll, was unter umständen zu einem starken schlingern führt. Ich bin da damals drauf gekommen, weil das Teil direkt bei Abheben manchmal stark weggedreht hat, und manchmal nicht. Je nachdem ob eben noch eine Seitenruderausschlag anstand oder nicht.
Es ist nicht wirklich kritisch, aber das Modell startet sich wesentlich besser mit deaktiviertem Seitenruder beim Start. Den Mixer einfach mit dem Schalter vom Fahrwerk mit ein/ausschalten.

Torsten
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten