Henri Farman/Bristol Boxkite

Ich möchte hir einen Baubericht meines Bristol Boxkites eröffnen.

Auf den oben erwähnten Flugzeugtyp bin ich beim lezten Klassenausflug ins Deutsche-Museum gestoßen (der Ausflug wurde extra wegen mir veranstaltet ,siehe hir http://www.deutsche-handwerks-zeitu...ter-fraesmaschine-zum-erfolg/150/4562/106758/ ) aus diesem grund wurde ich samt Klasse ins Bayrische-
Wirtschaftsministerium mit anschliesendem Museumsbesuch eingeladen.

Ok jezt zu meinem Baubericht

Da stand ich nun mit meiner Digitalkamera vor der Vitrine des Modells der Bristolboxkite.Wie der Name schon sagt ähnelt das Flugzeug tatsächlich einem Kastendrachen.
Wieder Zuhause begab ich mich im Internet auf die suche nach 3s Ansichten und Deteilbilder des Flugzeuges.
Als eine Passende Zeichnung gefunden war wurde diese von mir Maßtäblich hochgerechnet das ich auf eine Spannweite von 900mm kahm.

Im Baumarkt habe ich nun noch 10 holzleisten mit je 5x5 mm besorgt und einen passenden Holzkleber.Bei den Flächen entschied ich mich für 3mm depron das mit 6mm Depronrippen versteift werden solte. Die Depron Klebeverbindungen habe ich wie immer mit UHU-por geklebt.

Angefangen habe ich damit alle Teile die aus Depron gefertigt werden sollten aufzuzeichnen und mit dem Cutter-messer auszuschneiden.

Das ganze sah dan so aus.
 

Anhänge

Weiter ging es mit dem Höhenruder.

Die Teile des Höhenruders habe ich einfach mit UHU-por zusammengeklebt.
Nach dem die Teile an Ort und Stelle fixiert waren habe ich das Höhenruder/Seitenruder anschaniert.

Das sah dann so aus.
 

Anhänge

Als Nächstes ist die Fläche dran.

Bei der Tragfläche entschied ich mich dazu nur die untere Fläche mit einem Queruder zu bauen.
Verwendet habe ich 2x 5gramm Servos.Die Fläche selbst ist nur eine gebogene Platte mit Rippen.

Bilder
 

Anhänge

Als nächstes wurden Holzstäbe für die Flächen gesägt.
Anschliesend habe ich beide Flächen und den Motorträger mit Heißkleber vererklebt.

Bilder
 

Anhänge

Der Nächste schritt war es Höhenruder und Fläche miteinander zu verbinden.
Dies habe ich mit hilfe von Wäscheklammern und einem Winkel bewerkställigt.

Bilder
 

Anhänge

Zu guter lezt kahmen dann noch Kufen drann.
Die Kufen sin aus 5mm Sperrholz und wurden mit der Laubsäge ausgesägt.
Zur Deko durften noch ein Pilot mitfliegen.

Bild.
 

Anhänge

Mein Modell ist soweit fertig und hat ein Gewicht von ca.320gramm mit akku.
Die Flugfähichkeit ist bereits bewiesen und die Flugeigenschaften sind sehr ruhig und ausgewogen

Hir noch ein Paar bilder von den 3 verwendeten Profielen und dem fertigen Modell.
 

Anhänge

Oben Unten