• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

    Momentan sind leider keine Neuregistrierungen möglich, um eine schnelle Unterstützung der bereits registrierten Benutzer zu ermöglichen.

Hilfe bei Liebetrau Bremssystem

Hallo,
weiß jemand wie man das Liebetrau-Schlauchbremssystem dicht bekommt??

Das Problem liegt am T-Verbinder Übergang zum Silikonschlauch. Ist das ein spezieller Silikonschlauch? Mehrere Versuche u.A. mit Bindedraht, div. Klebstoffen sind gescheitert.
Gibt es jemanden der das System dauerhaft einsetzt? Oder sollte ich die sehr schön gearbeiteten Räder auf ein anderes Bremssystem umbauen?

gruß Paul
 
Das Problem kenne ich! Am besten nimmst Du dickflüssigen Schraubensicherungslack und flutest damit den Schrumpfschlauch der über den Silikonschlauch gesteckt wird.Ansonsten gibt es speziellen "Zwirbeldraht" aus dem Flugzeugbau der sehr dünn ist. Diesen kannst Du auch nutzen um das ganze dicht zu bekommen.

Aber wieso muß das ganz dicht sein? Du nutzt die Bremsen doch nur kurzzeitig und soviel bläst da doch nicht vorbei?
 
Hi Paul,
das ist ein ständiger Quell für ärger, ich hab desshalb schon lange auf andere Systeme umgestellt. Ich habs da aber recht leicht, da ich mir das Zeugs selber machen kann. Aber ruf doch mal den WABO an, der hat was das gut funzt.
Gruß
Eberhard
 

Niko Gelius-Dietrich

Moderator, Turbinen Jets,Elektro-,Kunstflug,Warbir
Teammitglied
Hallo Andreas,

das Problem habe ich auch, die Undichtigkeit ist machmal so groß, daß innerhalb von ca 20 sek. der Luftbehälter leer ist. Allerdings tritt das immer nur an einem Rad auf. Das andere ist dicht.
 

elwood

User
hallo paul,

freu´dich, wenn du die erste vollbremsung auf asphalt machst, dann ist außerdem der schlauch platt!

zum eigentlichen problem:
bisher hatte ich mit dem schrumpfschlauch noch nie probleme. vielleicht einen eigenen verwenden, der 3:1 schrumpffaktor besitzt. vielleicht bindet so einer genügend ab?

zum anderen problem - was aber kommen wird!!!
schmiere auf jeden fall die innenseite der felge. egal ob silikonöl oder fett! die verzögerung reicht völlig und der schlauch überlebt es auch!

viel erfolg!
elwood
 

elwood

User
@niko

das gleiche pfeiffen habe ich jetzt gestern auf meinem werktisch bei der skyray gehabt! (f5 räder + bremse liebetrau) noch´ ne lage schrumpfschlauch drüber und es paßte!
außerdem stimmt das mit dem druckverlust! echt sh..t, wenn mann auf die absperrung zurückrollt und die kiste nicht aufhört zu rollen!!!! :eek: ich gehe sogar soweit, daß ich über nacht meine systeme auf dichtigkeit mit einem installierten luftdruckmesser überprüfe! :eek:

servus
thomas

ps: ich bin dreistellig!! :D :D :D
 
Hallo Paul,

ich verwende die Bremsen von Liebetrau schon seit längerer Zeit in mittlerweile drei Modellen ohne Probleme. Aber ich hatte damit ebenfalls zuerst Probleme. Die "Startschwierigkeiten" konnte ich bei mir wie folgt lösen:

Den Schrumpfschlauch vor der Montage auf die T-Stücke auf die Schlauchenden mit einer HEISSLUFTPISTOLE schrumpfen. Anschließend abkühlen lassen, damit der Schrumpfschlauch wieder hart wird und sich nicht gleich wieder beim Aufschieben auf die T-Stücke dehnt.

Die T-Stücke enthalten oft Grat. Diesen vorsichtig mit einem Scalpell/X-Acto-Messer usw. entfernen.

Nun also die kalten Schläche auf die entgrateten T-Stücke aufschieben. Bei mir sind jetzt die Bremsen bis 5-6 bar dicht (im montierten Zustand testen). Unbedingt die Bremsfläche an der Felge, wie in diesem Thread schon beschrieben, mit Vaseline o.ä. leicht einfetten. Das verbessert die gleichmäßige Wirkung und für die Lebensdauer der Schläuche und Reifen ist es besser, wenn die Bremsen nicht blockieren.

Zum Betrieb reichen bei mir 3-4 bar. Damit stehen meine Flieger beim Start bis ca. 80% Schub auf der Stelle. Auch beim Landen wird die Ausrollstrecke, wenn nötig, deutlich verkürzt. Da bei mir aber das Fahrwerk einen höheren Druck benötigt, bekommt die Bremse einen eigenen kleinen Luftbehälter (frag mal nach Deo/Parfüm-Probeflaschen) spendiert. Eine kleine Dose reicht, da der Luftverbrauch aufgrund des niedrigen Volumens in den Schläuchen äußerst gering ist.

Viel Erfolg und ein frohes Weihnachtsfest wünscht euch allen

Uwe
 

TJ67

User
Hallo!
Habe bei meinem System die T-Stücke ausgetauscht, da eines gleich am Anfang gebrochen war.
Jetzt sind da rote Robart T-Stücke drin(sind die original Liebetrau nicht auch solche?nur in weiss?), mit Originalschlauch und Schrumpfschlauch Liebetrau.
Den Schlauch habe ich mit wenig Sekundenkleber festgeklebt,den Schrumpfschlauch nachgeschrumpft.
Haelt bis ca 8bar.
Schöne Tage,Julian
 
Oben Unten