Hilfe beim TurboCAD-Kauf

jmoors

Vereinsmitglied
Hallo alle,

ich wollte mir gerade TurboCAD 17 kaufen, um Flieger zu konstruieren, bin aber etwas von der Variantenvielfalt verwirrt. Es gibt verschiedene Versionen, z. B. Standard, 2D/3D, Pro, Professional, ....

Die Frage ist, welche Version brauche ich, wenn ich Flieger konstruieren und auch die einzelnen Teile, z. B. Holme und Rippen, zu einem 3D-Modell zusammensetzen möchte?
Ziel ist, dass ich so die Richtigkeit meiner Konstruktion überprüfen möchte.

Wenn jemand ein CAD-Programm mit guten Tutorial (Lehrgang/Anleitung)für unter 100€ kennt, dass DXF exportieren und importieren kann, nehme ich auch gerne Empfehlungen entgegen. Ach ja: Ich bin relativ Ahnungslos, was CAD angeht.


Frohe Weihnachten, Jürgen
 
hallo Jürgen,

wenn du 3D Modelle konstruieren willst, brauchst du pro oder professionell (ist nach meinem Wissen das gleiche).
Die neueste Version ist aber teuer. Nimm lieber die Vorgängerversion, zB bei Pearl TC16 pro für 99.- oder Platinum (= pro plus Zusatzpaket) 169.-
Das Konstruktionspaket ist ganz nützlich glaub ich.

Grüße, Gerd
 

jmoors

Vereinsmitglied
Das ist eine schlechte Nachricht! Ich brauche schon die V17 wegen dem Windows 7-Support. Dort kostet die Pro noch >400€. Das ist mir viel zuviel. :cry:

Hat jemand alternative Vorschläge?


LG, Jürgen

P.S.: @Gerd: Danke für die Aufklärung!
 
Auch wenn ich dafür möglicherweise jetzt erschlagen werde: Ich arbeite mit Google Sketchup, habe u.a. meine entstehende Fräse damit komplett gebaut und es kann einfach alles, und das auch noch intuitiv. So sehr komplexe Sachen, dass ich dafür Rhino, TurboCad oder Ähnliches brauchen würde, mache ich nicht. DXF-Export geht mit einem Freewaretool problemlos, auch in 2D. Sketchup lernen ist nicht schwer, auch youtube hilft.
Und für nicht so optimale Sachen (zB. eckige Kreise) braucht man ja nur umstellen, dann geht es auch.

Es reicht die Freewareversion. Bin schon gespannt, ob mir jemand erklärt, warum Sketchup nicht reicht :D
Ich sage nur, anschaun, es kostet nichts.

lg, Heini
 
Hallo
ich arbeite immer noch mit Turbocad 10.
Der "Tipp" ist sich bei Pearl die Vorgängerversion zu kaufen.
Bei mir war damals v11 aktuell und kostete ca. 500€.
Die Version v10 (pro) gab es für 100 € bei Pearl!

Manchmal war es auch günstiger eine alte Version zu kaufen und dann bei IMSI upzudaten ...

Gruss
Martin
 
Hy,
weil ich es grade lese: Würde Turbo Cad 16 3D/3D mit Handbuch und Lizenz für 40 Euro verkaufen.3D Embleme sind auch nochn paar 1000 dabei. Alles orginal, keine Sorge.
Läuft bei mir mit Windows 7 ohne Probleme.
Gruß
Hans
 

jmoors

Vereinsmitglied
Hallo Alle und erst einmal frohe Weihnachten!

ich habe mir gestern Abend bei Perl TurboCAD 15pro (~50€) bestellt. Mal sehen, was daraus wird. Dann kann ich endlich anfangen, die Go242 zu konstruieren.

Vielen Dank für eure Hilfen & Tipps. Ich werde bestimmt demnächst mit Anfänger-Fragen zum Thema CAD hier für Unterhaltung sorgen.


Liebe Grüße und nehmt euch was gutes für das neue Jahr vor,


Juergen
 

BOcnc

User
Hallo Jürgen,

ich habe TC PRO schon seit der Version 3 bis zur neusten V18.
Für 2D braucht man nur einen kleinen Teil der Befehle. Wenn man es erstmal begriffen hat geht das aber alles sehr gut. Man muss nur durchhalten. 3D geht, ist aber in meinen Augen sehr umständlich.
Ich habe für 3D Alibre. Für die Skizzen in 2D benutze ich aber meistens immer noch TC.

gruß
Werner
 

jmoors

Vereinsmitglied
?????

?????

Eigentlich war mein Gedanke, dass ich ein Bauteil, z. B. eine Rippe in 3D konstruiere, bemaße, etc., und dann eingebe, wo sie im Raum stehen soll. Das für alle Bauteile und am Ende soll daraus das fertige Flugzeug entstehen. Des weiteren will ich Zeichnungen zum Umwandeln in Fräsdateien zeichnen.

Funktioniert das nicht so mit TC V15 pro?


LG, Jürgen

P.S.: Es geht schon los mit den dummen Fragen...:rolleyes:
 

BOcnc

User
Hallo Jürgen,

ja sicher geht das. Allerdings für mich sehr umständlich. Vieleicht mache ich das aber auch nicht richtig.

Dieses ist in TC gemacht

Aufbau.jpg
 

Futura

User
Mal daran gedacht einen Gebrauchten PC zu kaufen ?
Kostet Teils keine 50 Euro und man bekommt sogar Ausstattungstechnisch gute Geräte .
Hab nämlich genau das gemacht weil mir die 400 Euro für die WIN 7 Version einfach zu teuer sind .
 
Oben Unten