Hilfe!Speed600ECO zu schwach!

Hallo Leute!

Mal zu aller erst: bitte um rücksicht auf dämliche fragen, bin nähmlich Anfänger ;)

Also. Nachdem ich meinen Elektropanda versänkt habe (die Tragflächen sind im flug zerrissen und der rumpf wie ne rakete in den boden geschossen!!), hab ich mir den Elektrosegler Parada von Topmodel zugelegt. 1920mm Spannweite und mit Akkku und Antrieb ca. 1400g schwer.
Genau wie in der Anleitung beschrieben wird er mit einem Speed 600 Eco 7,2 V, 8"x4,5" Luftschraube und 8 Zellen 1700mAh Akku angetrieben. Aber die steigleistung ist eher "bescheiden". Gibt man ein bisschen zuviel höhe droht er schon abzusacken. Was läuft da schief? Falscher Antrieb?

Ich hab mal versucht den standschub zu messen: max. 370g in den ersten 10 sek. dann gehts abwärts. Nach 2 min. sinds noch knapp 300g. Das ganze bei ca. 10 A verbrauch.
was denkt ihr darüber?

Mfg
Martin
 

Andreas Maier

Moderator
Teammitglied
hallo martin,

stimmt dein sp? solltest du noch kopflastig sein
tut sich dein antrieb allerdings recht schwer.
----
ansonsten hast du im moment nur 4 möglichkeiten
außer bruchless.
ich habe mal den kosten entspechend aufgelistet.
1)mach einen ring auf den motor und nimm die
9x5 ls.-allerdings nicht der knaller.
2)kleines getriebe,ideal planeten,guggst du mal
bei hopf.-dann geht eine 14x8
3)nimm 8xgp 2200 p+m.
-a) ~150gr. leichter
-b) spannungslage besser.
4)heißer 500/600er von hopf mit getriebe
und 8 x2200 gp. (dein regler sollte allerdings
30 amp können.)

gruß andreas
 
1) glaub ich bringt mir zu wenig
2)ich glaub nicht dass beim 600 Eco ein getriebe passt, weil der ja für direktantrieb ausgelegt ist und so schon nur 11000 umdrehungen im leerlauf macht.

3) Ja! An Getriebe + 500er Motor habe ich auch schon gedacht. Aber warum muss mein Regler dann 30 A aushalten :eek: ?? Das geht sich zwar noch gerade aus mit meinem jamara fly30 B aber wenn diese kombination so extrem viel strom braucht hab ich ja keine minute gute motorleistung.

Was ich noch fragen wollte, ich dachte da an speed 500 7,2V, 500sp 8,4V , oder 500sp race 7,2V und 1:3,33 mp jet planetengetriebe. Welchen motor soll man denn da nehmen? und kann man den 500sp race auch wirklich an 8 Zellen normal betreiben oder brauch ich da schon "ruhezeiten" während dem flug?
mfg

[ 06. Juni 2005, 09:57: Beitrag editiert von: Fliegnix ]
 

Dix

User
Ich erinnere mich, daß der 600ECO am Getriebe früher mich 10 Zellen betrieben wurde.

Du könntest unter Beibehalten von Allem den ECO gegen einen normalen 600/8,4V austauschen. Das sollte dann vorerst mal reichen.

Schmökere doch mal hier: http://www.kb-modell.de
 
weiß nicht so recht mit den 240 W. ist schon ein bisschen heftig.

Am liebsten wär mir ein Antrieb der ungefär um die 15 Amp zieht (nicht mehr!der Eco braucht um die 10), und halbwegs wirkungsgrad hat (also getriebe). Das mit dem 600er, weiß nicht, der zieht doch sicher auch min. 20 A,also zuviel.
Fix ist also ein getriebe. Irgendwelche Vorschläge zum Motor?
 

Dix

User
Hättest Du den Link gelesen, den ich Dir geschrieben habe, dann
wüßtest Du jetzt, daß ein

600/8,4V an 8 Zellen mit 8*4,5" Prop 19A zieht, bei 625gr Standschub
600/8,4V an 8 Zellen mit 9*5" Prop 21A zieht, bei 720gr Standschub.

Aber ich sags Dir jetzt nicht.

Das Gewicht belibt gleich, der Schwerpunkt verändert sich praktisch
auch nicht. Sogar den Prop samt Mitnehmer kannst Du verwenden. Mußt nur den Motor für ein paar Euros austauschen.

PS: Dämliche Fragen gibts nicht! Frag nur!
 

Andreas Maier

Moderator
Teammitglied
mit 10 amp das kanst du vergessen !
da alle flieger immer sinken (auch während dem
steigen)bin ich der meinung flott und offt hoch.
was nützt es wenn du mit 10 amp 1x hochkommst ?
nix !
bei ca27 amp mit 8 zellen LS 14x8 müßtest du mit
deinen 1700er zellen ~7x 150m machen.
wnn du dann noch die leichteren 2200 gp nimmst
1x mehr wegen dem gewicht +2x wegen den ah .
----
wenn du mit ~8amp 0m steigst,dann kann es auch
mit 10amp nicht das optimum sein.
-ich rede jetzt nicht von 160 amp,was richtig
spass macht.

gruß andreas
 
Hallo Leute,

vielen Dank erstmal für die erleuchtenden Antworten! :D
Ein Motor mit Getriebe war mir dann doch zu teuer und die 27 Amps dann doch zu heftig (will ja keine rakete ;) ;) ) Hab dann den Speed 500 torque 7,2V entdeckt. Guter wirkungsgrad, einiges an leistung und verbraucht dann doch nicht gleich 250W , obwohl mit 8 zellen kommt er sicher auch an die 150 -200W, und er ist leichter.

Mfg Martin
 

Dix

User
Wie kommst Du auf den 500Torque?

Du solltest auf Bewährtes zurückgreifen, denn die Katalogangaben der Fa Graupner sind meist eher werbetechnischer Natur.

Guck Dir mal die Antriebstabelle und die Gedanken von Bernd König auf seiner Homepage an. (siehe link)

Bleib bei einem Speed 600, Du brauchst Drehmoment und das kriegst Du mit dem größeren Magnetfeld des 600eer besser hin, als mit dem kleineren 500er.

Da hilft auch kein Schild mit "Torque" drauf.

Laut Internetprospekt ist der 500Torque für ab 6 Zellen. Der wird sicher bei 8 Zellen überfordert sein (wie war das mit den 27A?)
 
na, ich überdenks nochmal.

Graupner stellt die Motoren doch nicht selbst her, sondern klebt nur den Markennamen drauf. Gibts irgendwo Listen von wem die Motore nun wirklich sind?
 

Dix

User
Schau mal in die Listen und vergleiche mal einzelne Antriebe. Es lohnt sich.

Im Extremfall zwischen gut und völlig daneben geeignet kannst Du beim Schub nen Unterschied von Faktor 2 haben. Besonders wenn es um Direktantrieb vs Getriebe geht.

z.B. ist auch der Jamara Venti600 auch für Dich brauchbar. (bei dem sieht man auch wieder die Verwandtschaft zur den anderen "Speed")
 
nochmal zum getriebe:

die drehzahl wird dabei kleiner, das drehmoment größer. also kann man ne größere Luftschraube nehmen. sinkt dabei nicht die maximalgeschwindigkeit? wie stark muss man das berücksichtigen?
 

Dix

User
Naja, das trifft zu, ist aber bei solch einem relativ langsamen Elektrosegler relativ unerheblich.

Meistens kommt bei einer Anwendung wie Du sie machst Propellersteigungen am Getriebe von etwas 6 bis 8 Zoll raus (eher 8"). Ein Direktantrieb produziert bei solche einer Steigung nur Wirbel und damit Verluste, wenn der Motor nicht schon längst wegen des hohen Prop-Drehmomentes abgewürgt ist.

Grundsätzlich: "Je langsamer desto Getriebe" :D
Extrembeispiel ist Hubschrauber vs Pylonmodell.
 
Messe mal die Spannung an deinem Accu unter Last

Beim Ecco sollten an 8 Zellen mit Luftschraube 8x4,5 ca. 14 A anliegen
 
Oben Unten