Hilfe zum Einbau eines Resorohres

wie habt ihr euer Reserohr in euern flugzeugen ein gebaut?
Ich hab ne 2,30 m spw extra und möchte ein Reserohr einbauen aber ich befürchte das es denn zu heiß wird. ich habe auch schon von der variante mit einen so genannten tunnel gehört aber denn hätte ich wieder platz mangel.
deswegen frage ich euch habt ihr gute tipps!!!
mfg
daniel
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Hallo !

Welche Extra isses denn ? Nicht zufällig die C-ARF Extra ? Dann wäre das hier z.B. für dich interessant: http://www.composite-arf-world.de/ea23-3w70.htm Auf der Seite sind auch sonst noch einige Tipps zum Motoreinbau in besagtem Flieger.

Grundsätzlich wird ein Rohr eigentlich weniger heiß als ein kleiner Topfdämpfer. Auch bei offenem Einbau hab ich nie von Problemen gehört. Wenn man ein klein wenig über die Kühlluftführung nachdenkt...

In meiner 2,60 m Yak liegen die Greve-Rohre auch offen im Rumpf, und für die Luftführung ist kein einziges Leitblech verbaut. Trotzdem gar kein Problem.

Falls Du noch Infos brauchst, solltest du mal nähere Angaben zum Flieger und Equipment machen.

Gruß,

Sascha
 
Hallo

2,40m Lagemann EA300L, aber mit GFK Tunnel, falls Du es doch mit Tunnel machst:

Das Resorohr selbst wird mit drei Silikonstückchen, die mit Draht und einer Bandschelle um das Resorohr gezogen werden, zum Tunnel hin abgestützt. Nach dem Wellschlauch muss bei einer Hydomount Befestigung das Resorohr unbedingt noch abgefangen werden. Sonst wird es an dieser Stelle durch gegenseitige Schwingungen abreissen. Hierzu habe ich mich an die Angaben von Krummscheid gehalten und einen Stern aus Novatex genommen, den ich mit Silikonstücken zwischen den Tunnel geklebt habe. Dies hat bislang allen Belastungen Stand gehalten.

bilder8.jpg

bilder6.jpg

ea12.jpg
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten