HK Pulso

Hallo, vielleicht kann mir jemand helfen (mit dem Englischen hab ich's nicht so). Ich habe ein HK Pulso, welches bis jetzt immer nur auf dem Prüfstand lief, und zwar mit Normalbenzin und alles original. Beim Flitschen stirbt das Ding immer ab, weshalb ich jetzt den Düsenstock laut englischem Forum und laut Fotos im Anhang umgebaut habe, aber jetzt kriege ich es nicht mehr gestartet. Kann es am Sprit liegen? Oder Zuviel? Oder zu wenig? Habe zum Glück noch einen zweiten originalen Düsenstock, mit dem startet es sofort.

Danke für eure Antworten und Tips.
 

Anhänge

  • thumb-Flowjector.jpg
    thumb-Flowjector.jpg
    5,9 KB · Aufrufe: 42
  • thumb-Flowjector1.jpg
    thumb-Flowjector1.jpg
    3,9 KB · Aufrufe: 51
Pulso Sprit

Pulso Sprit

Ach so, also ist die Düse in der modifizierten Art nur für Ethanol. Ginge auch Methanol (hab noch 20 Liter) ?
Oder lasse ich einfach die Originaldüse und nehme Sprit aus der Tanke ohne jeglichen weiteren Zusatz? Es gibt (oder ich finde es jedenfalls nicht) 100 Varianten und gleichzeitig keine eindeutige. Hat jemand das Ding am Laufen ausser Tom Vaessen? Muß man einen Druckreduzierer einbauen oder was ist das für ein Teil vor dem Pulso auf dem Foto? Verwende ich am Besten eine Pumpe und zusätzlich einen Düsennadelstock von einem alten Verbrennermotor um die Spritmenge besser einstellen zu können? Also Fragen über Fragen.

Hier nochmal aufgelistet, vielleicht hat ja jemand die passenden Antworten:

1.) welcher Sprit
2.) Originaldüse oder mod.Düse
3.) Pumpe ja oder nein
4.) Druckreduzierer ja oder nein
5.) Düsennadelstock einbauen ?

Wäre super wenn mir jemand helfen könnte. Danke

Auf den Videos starten die das Ding mit einer Fahrradpumpe. Soweit möchte ich auch kommen.

by Andy
 

dabegi

User
HK Pulso

Hallo
Das Teil (Scheibe) vor dem Pulso bewirkt, dass beim Start mit der Flitsche die Verbrennung nicht ausgeblasen wird.
Die Originaldüse hat eine Bohrung von 0,9 mm und funktioniert.
Ich habe die Düse auf 1 mm Aufgebohrt, startet dadurch besser und ist nicht so empfindlich mit dem Treibstoff. Habe das Puso schon mit ASPEN Sprit und Benzin mit ca. 20% Diesel bedrieben.
Beim Starten nicht zu viel Druck von der Pressluft, ca. 5 Bar
1. Sprit von der Tanke
2. Originaldüse 0,9 mm, mod. Düse auf 1 mm aufbohren
3. Pumpe nein
4. Druckreduzierer: nein
5. Düsennadelstock einbauen: nein
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten