• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

    Momentan sind leider keine Neuregistrierungen möglich, um eine schnelle Unterstützung der bereits registrierten Benutzer zu ermöglichen.

Hobbyking Phoenix 2000 als Hangflieger

Tragflächenverbindung

Tragflächenverbindung

Hallo zusammen,

setze gerade meinen Phoenix 2000 zusammen. Viel ist das ja nicht! :D

Was mich nur komisch vorkommt ist diese Tragflächenverbindung mittels des beigelegten Holzbretts - schraubt ihr dieses wirklich bei jedem Auf- und Abbau an und ab? :eek:

Viele Grüße,
Joe
 
Tragflächenverbindung

Tragflächenverbindung

Hallo

habe noch mehrere Modelle von Lanyu/Modster/Volantex... also dem Hersteller der Phoenix 2000.
die haben die selbe Flächenbefestigung. Die zwei Schrauben gehn recht fix und stören aber nicht sonderlich.
Halten aber absolut einwandfrei.
Bei meiner Phoenix habe ich die Flächen allerdings zusammengelassen. Habe einen zentralen MPX Stecker für alle 4 Servos eingebaut. 2m sind grade so die obergrenze an Spannweite die in einem Stück transportabel sind....
 
Moin an die Phoenix Flieger,
meiner ist heute aus UK angekommen,es hat gerade mal 2 Tage gedauert.
Gegenüber meiner Libelle ist das Teil schon richtig ausgewachsen.
Damit werde ich bestimmt riesigen Spass haben.
Danke auch an Hombrolitto für die Hilfe bei der Zusammenstellung.

Grüße Rudi
 
Erstflug

Erstflug

Moinsen ihr Flieger,

der 1. Flug verlief ganz unspektakulär. Vom Start weg ging das Ding etwas zu steil nach oben,das wars dann schon.
Sofort Thermik gefunden,insgesamt war ich 2 h auf der Wiese.
Mehrmals mit Landeklappen gelandet, 2 Akkus waren fast ausgelutscht.
Der Phönix hat mir richtig Spass gemacht,demnächst wird er am Hang getestet.
Leider ist schon ein Schaden aufgetreten,siehe Foto,schon repariert.
Wie ich am Chinaregler die Bremse einstellen kann,habe ich noch nicht herausgefunden.
Das kann mir bestimmt der Kai schreiben,ich melde mich bei dir.DSCF9807.jpg

Grüße Rudi
 
Moinsen Kai,
du bist mein Retter in der Not , Danke !
Ich bin von dem Phoenix begeistert, das war kein Fehlkauf.
Demnächst kommt noch einer dazu.

Rudi Rippenbruch.
 
Moinsen,
nach einigen schönen Flügen mit dem Phoenix juckt es ganz schön in meinen Fingern.
Soll ich oder nicht ? Reisst er auseinander ? Was ich meine , kann er eine Rolle,Looping,Rückenflug ohne zusätzlich Verstärkungen ?
Ich habe einen Spektrum DX 8 Sender, was benötige ich um die erflogene Höhe festzustellen ?
Vielleicht hilft mir Kai mal wieder aus der Patsche ?
Ich freue mich natürlich auf jede Antwort.

Grüße Rudi
 
Moinsen, dann mache ich mal als Alleinunterhalter weiter.
Er kann Rollen,Loopings und Rückenflüge ohne das er auseinanderfliegt.
Falls noch jemand mitliest, beim ausfahren der Landeklappen macht er einen Satz nach oben,ich muss sofort nachdrücken.
Liegt das am Winkel selbiger ?

Einsame Grüße Rudi
 

NebuK

User
Hi,

ich fahre die Klappen soweit runter wie geht, die Querruder ~8mm hoch. Dazu -20% Höhenruder (bzw +20% Tiefenruder), und er gleitet wunderschön gerade mit leichter Nase-Runter Tendenz weiter.

Bei interesse kann ich die genauen Ruderstellungen nochmal vermessen...

Grüßle
-Dario
 

jmue

User
Hallo Dario,bitte meß mal deine Ruderausschläge für den Segler,Habe auch einen bestellt(engl -10) das kann
noch dauern.Habe zur Verstärkung der Flächen ein 9mm Gfk Rohr bestellt.

Bin auf den Flieger gespant


Hans- jürgen
 
Ich habe gestern aus UK den Kit bekommen. Die Komplettsets waren leider gerade aus. Ohne Motor und Regler aber mit zwei 1300 Lipo 3S habe ich etwas unter 100€ incl. Versand bezahlt. Einen 9mm CFK Stab konnte ich nicht bekommen. Habe mir daher ein 8mm CFK Rohr gekauft. Werde es mit Tape umwickeln um einen strammeren Sitz zu bekommen. Falls ich dann irgendwann doch einen 9mm Stab wo finden werde, kann ich ja dann tauschen. Muss den Zusammenbau halt so machen, das dies auch möglich wird. Motor werde ich einen 3536 1300er einbauen, ist grade da.

Franz

Hallo zusammen,

hat sich das "billigere" CFK-Rohr inzwischen bewährt oder sollte man doch besser den 9mm CFK-Stab nehmen ?
Der verlinkte 9mm CFK-Stab + Versand ist ja echt 'ne ordentliche Hausnummer und ich frage mich, ob's für den Flieger nicht eine günstigere "Vor-Ort-Lösung" gibt, d.h eine Stabiliserung, die für den etwas flotteren "Hausgebrauch" ausreichend ist.

Gruß Friedel
 
ich glaube, wenn man extrem fliegen will sollte man das 9mm Rohr nehmen. Das Tape wird mit der Zeit dann doch etwas zusammengedrückt und das Rohr bekommt Luft im Aluvierkant. Es war ein furchterregender Anblick beim versuchten DS fliegen wie die Fläche kurz aber kräftig geflattert hat. Hat aber gehalten. Ein zweitesmal will ich es nicht nocheinmal versuchen:-).

Franz

da ist der von HK angeboten 2m Flieger Cyclon dann schon eine Überlegung wert, bevor man sich die Waffel mit dem 9mm CFK Rohr kauft.
 

Zio

User
Hallo

den passenden Stab gibts hier :

http://www.carbonscout-shop.de/CFK-Carbon-Staebe-90-mm-Laenge-1300-mm.html

als Motorisierung habe ich zwei Varianten verbaut.

für die leichte variante als Thermikgleiter bzw auch im Phoenix Evolution habe ich einen

Turnigy 2836/8 mit 1100kv verbaut (mein Standart Motor für die 2m Segler um die 1000-1100g) mit Turnigy Plush 40 amp Regler.
http://www.hobbyking.com/hobbyking/..._Brushless_Outrunner_Motor_EU_warehouse_.html
10 x 6 Camcarbon mit Turbospinner 43mm

für mein Phoenix 2000 gemodet, also mit Kohlestab, geharzte Flügel, lackiert, MG Servos.... hab ich ne Nummer grösser verbaut
Turnigy D3548/4 mit 1100v (max 900w) mit Turnigy Plus 60 Amp Regler
http://www.hobbyking.com/hobbyking/..._Brushless_Outrunner_Motor_EU_Warehouse_.html
geht bei 1,6kg mit 3S schon Senkrecht. Mit 4S heissts nur noch Leistung im überschuss
10 x8 CamCarbon mit Turbospinner 43mm
Nachteil. Zu grosser Motormount benötig, eigenbau aus 2 Sperrholzpaltten mit Carbonplates als Klarftübertragung aus der Nose section raus in den Rumpf.

Empfehlung meinerseits.
Nehmt die erste Kombination: Turnigy D2836/8 mit Turnigy Plush 40 AMP Regler. geht schon verdammt gut, fast senkrecht.
Mit 4 S auf jedenfall. aber die Orginal Motormounts mit Kunstofrahmen sperrholz und Matellplatte reichen voll aus.
Circa 25 Euro oder ca 30 € incl versand aus Holland ahbt Ihr nen klasse Antriebsstrang.

Beide Phoenix Varianten sind hier zu sehen im Video an 3S 2200mah Turnigy akkus.
Phoenix Evolution 1,6m wiegt nur ca 20 gr weniger als der orginal 2000er, sollte also als Vergleich dienen können


Viel Spass beim Tunen

Kai

Hallo, mal nee Frage wie habt Ihr den Motor Turnigy D2836/8 verbaut, die Welle kommt doch aus der Falschen Seite raus?

Vielleicht habe ich da einen Gedankenfehler....:confused:

Für Eure Hilfe bedanke ich mich jetzt schon.


VG


Zio
 
Oben Unten