Holz-CNC-Portalfräse für die Jugend

Nachdem ja Vereine immer Ebbe in der Kasse haben , sagen sie zumindest immer, werd ich mal dem Vorstand vorschlagen, ne Fräse für die Jugendabteilung anzuschaffen.

Holz und Fräsarbeiten, Lager und Stepper spendiere ich, den Rest muss er mal locker machen.

Mal schaun, was er dazu meint.
 

Anhänge

Hallo Horst ... gute Idee ... haben wir uns letztes Jahr auch angetan!

Allerdings gibt es da ziemlich viele Fakten in Diskussion ... bezüglich Verantwortlichkeiten , Wartung und Zugriff ...

Schliesslich endlich ist eine Maschine die von einem "fachkundigen Hobbyisten" unter Eigenverantwortung betrieben wird

eine Ecke anders abzusichern, als eine die unter freiem Zugriff durch nichtgeschultes ( und evtl. auch noch minderjähriges-)

Personal steht welches zudem noch unter Aufsichtspflichtüberretung in der Vereinswerkstatt arbeitet.

Nenn mich Pessimist oder wie auch immer... im Zweifelsfall ist die Vorstandschaft die Haftende, und die müssen sich klar drüber sein!!!

Aber den ein oder anderen "Altgedienten" sowie einige sägefaule Yougsters wirds wohl an die Werkbank zurückholen :D. Obwohl ich persönlich es schade finde

wenn man nur neue Teile rauslassen kann aber aufgeschmissen ist, sobald man händisch ran muss... habe ich auch schon erlebt!!

Hansjoerg
 
Holz-CNC-Fräse für die Jugend

Holz-CNC-Fräse für die Jugend

@hansJörg

es ist schon klar, das da die Jungs keinen freien, uneingeschränkten Zugriff drauf haben, wenn da keine Aufsicht anwesend ist.

Wir sind in der glücklichen Lage, bei einem Vereinsmitglied ( persionierter Feinmechanikermeister und Modellbauer vom Feinsten ), in dessen Riesenhaus einen grossen Kellerraum ( ca. 30 qm ) für die Jungs dann zu haben.

Wäre also fachkundige Aufsicht schon mal gewährleistet und nur wenn er anwesend ist, können die da rein.

Da würde es feste Tage geben, damit ein geregelter Ablauf sichergestellt ist.

Und wenn dann die "Grossen" was fräsen wollen, dann gibt es ne Kasse, den umsonst ist nur der Tod. Denn wie in jeden Verein gibts die Abstauber, die immer zur Stelle sind, wenns was gratis gibt, aber keinerlei Gegenleistung erbringen wollen.

Hier mal die Materialdaten ( alles Multiplex ):

Wangen 21 mm
Z-Achse 15 und 21 mm
X-Achse Aussenteile 15 mm ( aus einem Stück in der Länge )
Y-Rahmenteile 18 mm
Innenverkastung Rahmen 12 mm
Portalbalken 36 mm
Verfahrweg 1100 x 600 x 150 mm
Führungen unterstütze Linearführungen 16 mm
Spindeln 16/5 mm KGT

Benötigte Standfläche : 800 x 1300 mm
 
Zuletzt bearbeitet:
Horst ... wuerde vielleicht vorher klären, ob Ihr da vom Verband Sponsoring von wegen Jugendarbeit bekommen könntet und das dingens dann vielleicht noch etwas aufblasen.........
 
Was meinste mit > etwas aufblasen ?

Die Fräse soll nur zum Holz ( Balsa und Flugzeugsperrholz ) und etwas GFK fräsen sein.

Der Hintergedanke dabei ist, das die Jungs Holzflieger-Modelle bauen sollen und nicht die üblichen Chinakracher nur zusammenstecken, den das hat sehr wenig mit Modellbau zu tun.

Zudem sollen sie sich dann (zwangsläufig) mit CAD-zeichnen befassen.

Besser als vor MacKotz Leute belästigen !

Im Prinzip geht um ein paar hundert Euros und die sollte der Verein springen lassen.
 
Kein Problem mit der Holzfräse ... Ich dacht nur ... wenn dann mal einer einen Crash hinzaubert .. dann lieber so solide dass es der Maschine nich soo viel tut!!! is zwar einfach zu reparieren aber reparieren muss man halt!!!
 
Fräse

Fräse

@hansjörg

Wenn du dir die verwendeten Materialstärken der Bauteile ansiehst, man die passende Software beim fräsen verwendet, dann wird als warscheinlich einziger Crash der Bruch des Fräsers sein, zudem diese über 3 mm nicht rausgehen werden.

Oder wo meist du, an welcher Stelle sollte ich noch pimpen ?
 
Ich wuerde wahrscheinich eine 2. x Spindel spendieren bei 600 in y ...
Kugelumlaufspindeln sowieso ( weniger wegen der Genauigkeit ( das Holz wuerde das wohl ad absurdum führen) als wegen der Ersparnis bei den Motoren und der Steuerung und vor allem dem "Vorhalteeffekt" - man arbeitet dann mit weniger Verlusten in der Spindel und kommt mit kleineren Motoren aus .... ( aber wem erzähl ich das) Resultat ist dass die Axialkraft im Crashfall nicht soo hoch werden kann aber für den Betrieb lang ausreicht!!! Ansonsten... wie gesagt unterhalte Dich mit dem Vorstand mal wegen möglicher Förderung durch den Verband!!!
 

DirkL

User
2. x Spindel spendieren ... bei 600 in y ...
Kugelumlaufspindeln sowieso
Ich frag mich hir immer welche Vorstellungen ihr/du habt/ hast. Das ist och ne Hobbymaschine
zur Holzbearbeitung. Klar kann man der KGU Spindel spendieren, aber brauche ich das? Meine
Maschine hat es nicht und trotzdem passen die Holzteile saugend! Die zweite X Spindel
ist meiner Meinung nach eine gut Idee, aber ich würde e bei Trapezgewinde belassen.
Funktioniert und etfüllt sicher seinen Zweck ;)

Noch mal die Info, wir sind Werder Hersteller, noch werden bei uns bestimmte Toleranzen
gefordert. Ich sehe eine solche Maschine als automatische Laubsäge mit optimalem Ergebnis :)


Gruß
Dirk
 
Fräse

Fräse

Also eine zweite Spindel in der langen Achse ( X ) kommt keinenfalls rein.
Bedenken das sich im Betrieb was verkannten könnte habe ich nicht.

Grund dafür:

2 Motoren verbauen oder 1 Motor und so ne abenteuerliche Zahnriemenkonstruktion wie man es häufig auf Käsefräsen sieht.

KGT in jedem Fall, Grund dafür klar wie HansJörg bereits geschrieben hat

@dirkl

klar dreht sich das ganze auch mit Trapezspindeln und ist etwas preiswerter, aber die Nachteile gegenüber KGT sind halt einfach gravierend !

Alle unterstützen Wellenführungen mit Wagen, die KGT mit Muttern für diese Fräsengrösse sind bei rund 500 Bucks.
 
@Dirk ... ich bin auch kein Hersteller aber ich weigere mich beharrlich was zu kaufen ohne mich vorher schlau gemacht zu haben das ich das brauchen kann, oder wie ich es konstruktiv anwende!!!
2x Kaufen is mir zu teuer!!! Ich wuerde blind und ungesehen behaupten 90%der beuten hier hat keine Rechnung - nicht mal ne
ABSCHÄTZUNG gesehen - trotzdem gehen die Linearmodule kostenseitig in die hunderte Euros!! Wegen der Spindeln ... normale TR 12x3 bzw Spindeln als Meterware kommen nach Supermarkttoleranz kommen UNGERICHTET Ich kenn einige Tronhasser die auf der Basis Ihre Fräse gebauthaben und die Spindel immer wieder klemmt ... KGT Spindeln sind selbst als gerollte ware
normalerweise gerichtet und wenn man die Endenbearbeitung selbermachen kann sind es / Achse noch 60 Euro unterschied! abzüglich 12 Euro für denkleineren Motor udn 15 Euro für die Kleinere ENdstufe Netzteil nicht gerechnet - sowie CU in den Leitungen ( will hier ned kleiinlich sein aber CU is RICHTIG TEUER wenn man es als KG Preis sieht ist das fast so teuer wie die China Schrittmotore!

Klar ist Eures ne Holzmaschine ... aber die Begehrlichkeiten Wachsen und ich bin richtig froh dass ich mich damals anders entschieden habe ... ich fräse kaum noch Holz!!


@ Horst ich habe mit traversierter Welle keine sooo großen Erfahrungen ... Tragzahlen ... zulässige Momenten um y und z ... ganz offen und als konstruktiven Vorschlag zu werten...

Spendier der Fräse richtige Seitenwangen mit 30cm Tiefe in X und bau dafür 30 cm länger... dann wuerde ich die eine Spindel auch eher als angemessen ansehen ... aber die meisten Designs
hier haben aus Kostengründen/ Nutzen des Platzes einen sehr kurzen Führungsabstand ( Abstand der beiden Führungen in Achserichtugn voneinander) und weder BGR noch BallBushings können Riesenmomenten senkrecht zur Achse!!

Das zugehärige Szenario: Spindel ist in Z falsch genullt und läuft mit dem Futter / Collet aussen an der y Achse auf Block!! Die Radiallager der Spindel könnten das noch können ( auch ned alle) die Struktur fungiert als Hebel und die Mutter als Pivot ... könnte sein dass die Führungen danach an dieser oder anderen Stellen der SChiene " etwas lauter sind - Pitting vorprogrammiert und Arbeitsstunden erfolgreich reduziert!!!
 
Fräse

Fräse

Sodale, nun sind die ersten Teile von der Fräse gefallen ( Z-Achse )
Material MPX 21 bzw. 18 mm
 

Anhänge

AndreU

User
Hallo, Horst,
bitte ja weitermachen mit dem Bilderposten. Weiß nicht, ob ich noch als "Jugend" durchgehe, aber interessant ist diese Fräse sicher auch für ältere.
Bin gespannt, macht nen stabilen Eindruck.

Gruss,
André
 
Fräse

Fräse

Hallo Andre

man ist immer so jung wie man sich fühlt und demnach werde ich sowieso nie älter als 30 !

Also an Stabilität bezogen auf den Verwendungszweck wird es dieser Fräse sicher nicht mangeln
 
HABA Spielzeug für alte Kinder :D
 
Fräse

Fräse

Und heute mal wieder ein par Teile für die Holzfräse gemacht
Rahmenverstrebungen, Rahmen-X-Achsenteile und Rahmen-Y-Achsenteile
Bild zegt erste Steckprobe Verkastung mit X-Rahmenteil, passt saugend ineinander
 

Anhänge

Fräse

Fräse

Hallo Dirk

so wie ich wieder neue Teile dafür gefräst habe kommen auch Bilder dazu

Momentan fertig: Z-Achsenteile, Innenverkastungsteile und X-Achsen-Rahmenteile.

Nächsten Teile werden Y-Rahmenteil sein, dann Portalwangen und Portalbalken
 
MPX-Fräse

MPX-Fräse

So nun sind alle Teile ausser den Portalwangen fertig gefräst, gibt einen ganzen Stapel und sauschwer das Ganze.

Teile der X-Achse, sowohl Aussenteile als auch X-Innenverstrebung aus einem Stück gefräst, was das exakte rechtwinklige Verleimen ohne Verzug deutlich erleichtert.
 

Anhänge

Oben Unten