• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Holzschutz für Multiplex draußen......

Huskydoc

User
Hoffentlich bin ich hier richtig.....
Ich baue gerade eine neue Montagebasis für meinen Motorprüfstand aus Multiplex. Dieser wird später bei Wind und Wetter draußen stehen.
Genau aus diesem Grund bräuchte ich mal einige Tips für eine wetterfeste Behandlung.
Welches Zeug schützt tatsächlich und effektiv über einen längeren/langen Zeitraum?
 
Entweder einfach mit Owatrol tränken und ab und an auffrischen.

Oder ein richtige Dickschichtlasur (200my) aufbauen, mit Grundöl und zwei Lagen DickSch.-Lasur (z.B Naturhaus oder OSMO). Ist aber Arbeit.

Oder mit EP Laminierharz satt tränken.

(Lackieren kann man bei bewittertem Holz knicken, das funktioniert nie dauerhaft).


Grüße von einem, der seit 20 Jahren Holzfassaden plant und baut.
 

Huskydoc

User
Moin Jonas und alle anderen......
Mit Bio, Öko und Nachhaltigkeit bin ich eigentlich aus Erfahrung durch. Acryl und Wasserbasis(Osmo) konnten mich bei diversen Projekten nicht überzeugen.
Ich glaube, ich will die Chemikeule.
Also, einmal getränkt, für 10 Jahre geschützt???
 

FamZim

User
Hallo

Ich habe mal einen Vogelfutterautomat aus Presspappe mit UHU Endfest geklebt und dann in Kerzenwachs gekocht, bis kein Gas (Wasserdampf) mehr raus kam.
Dann darin abkühlen lassen bis auf 60 ° !
Das hat ewig gehalten und wurde beim umziehen dann endsorgt.
Bei großen Teilen aber eher schwierig.
Ich würde auch auf Ölen gehen, ewentuell im Vakuumsack!

Gruß Aloys.
 

Claus Eckert

Moderator , Hangflug, GPS-Modellfliegen, Computer
Teammitglied
Hallo

Bitte nicht gleich schlagen. ;)
Es gab mal Zeiten da wurden Dachstühle mit Altöl gestrichen und das Holz war ziemlich lange von Witterungseinflüßen unbeeindruckt. Insofern macht es durchaus Sinn Holz mit Öl zu behandeln Muss ja nicht gleich Altöl sein. :rolleyes: Es gibt ja noch viele andere Öle für Holz.
 

Huskydoc

User
Moin,
habe mir jetzt eine Siebdruckplatte gekauft. Der Mitarbeiter im Baumarkt meinte, dass die Schnittflächen nicht lackiert werden müssen, da die Lagen voll verharzt sind und somit wetterfest ist.
Stimmt das?
 
Wenn die Siebdruckplatte leicht DunkelBraunRötlich ist, dann ist die mit dem sehr alten Kunststoff Bakalit verklebt. (Vorkriegsradio).
Die hält auf der Ladefläche eines Anhängers im Gartenbaubetrieb 10 Jahre, und frei im Regen stehend 100 Jahre ... ohne jede Schutzbehandlung.

Wenn die Platte schwarz ist und aus dem Baumarkt kommt streich bei meinen Zahlen eine Null weg.

Sigi
 

Huskydoc

User
Die Platte ist dunkelbraun/rötlich....... und aus dem Baumarkt.
Na dann passt das ja.

Vielen Dank.
 
Moin Jonas und alle anderen......
Mit Bio, Öko und Nachhaltigkeit bin ich eigentlich aus Erfahrung durch. Acryl und Wasserbasis(Osmo) konnten mich bei diversen Projekten nicht überzeugen.
Ich glaube, ich will die Chemikeule.
Also, einmal getränkt, für 10 Jahre geschützt???
Von Wasserbasis war ja auch nie die Rede, sondern von ölhaltigen Produkten. Alle Lacke versagen auf Dauer auf Holz, auch der teuerste Bootslack. Denn auch Holzboote müssen regelmäßig abgechliffen und neu versiegelt werden...
 

schmie

User
Also wir haben letztes Jahr unsren Vorbereitungstisch neu mit Multiplex gemacht.
Erste Aussage vom Holzhändler: die Schnitte brauchen nicht versiegelt werden.
Gleich in der ersten Nacht kam ein Extrem Gewitter und an allen Schnittkannten bekam die oberste lage etwa 5 cm rein Wellen.
Recklamation beim Händler brachte eine Korespondenz zum Hersteller der Platten und die Aussage: Schnittkannten müssen versiegelt werden!

haben wir dann gemacht, und bekamen dann etwas später Ersatzpaltten vom Händler. In der Zwischenzeit hat es noch mehrfach stark geregnet und die Platten sind nicht weiter aufgequollen.

Gruß
Ernst
 
Hallo Stefan,

mit Lasuren hast Du immer das Problem der kurzfristigen (alle 1-3 Jahre) Nachpflege, wenn Du Pech hast auch mit Abschleifen und ähnlichen Gemeinheiten.

Ergo: Ein deckender Anstrich, vorzugsweise auf Wasserbasis, um durch eine ausreichende Wasserdampfdiffusion ("Atmungsfähigkeit") ein Austrocknen des Holzes durch den Anstrich hindurch zu ermöglichen.

Alle Varianten mit Epoxi, Polyester oder PU, ob mit oder ohne Glas- oder sonstige Fsern sind riskant. Bei kleinsten Beschädigungen dringt Wasser unter die Beschichtung und kann nicht mehr hinaus und das ruiniert den besten Holzwerkstoff.

Mit Consolan- Wetterschutzfarbe hast Du im Normalfall mindestens 7-8 Jahre Ruhe und Du kannst das Zeug ohne gröbere Maßnahmen wieder überstreichen. Am Besten einen eher helleren Farbton nehmen, weil sich dann die Konstruktion nicht so stark in der Sonne aufheizt.

Andere Hersteller haben sicher vergleichbare Produkte, aber damit habe ich keine Erfahrung.

Gruß
Ernst
 

Claus Eckert

Moderator , Hangflug, GPS-Modellfliegen, Computer
Teammitglied
Moin,
habe mir jetzt eine Siebdruckplatte gekauft. Der Mitarbeiter im Baumarkt meinte, dass die Schnittflächen nicht lackiert werden müssen, da die Lagen voll verharzt sind und somit wetterfest ist.
Stimmt das?
Wir wechseln Siebdruckplatten alle ca. 7-8 Jahre aus. Die Kanten sind nicht das Thema. Die lassen wir so wie sie sind. Die Platten verziehen sich nach ca. 3-4 Jahren trotz Unterbau. Dann drehen wir sie um. Für die Ewigkeit ist Holz sowieso nicht geeignet. Nicht mal als Baum. ;)
 
Oben Unten