Hoppertank für kleine Turbinenjets

Hallo Minijetflieger, als Turbinenneuling saugt man aus den Foren alles wichtige und auch unwichtige gierig auf und vergleicht auch mit den Zubehöranbietern nach der Verfügbarkeit. Im Bereich der Kraftstoffversorgung gibt es Unmengen an Möglichkeiten. Ein ganz wichtiger Punkt ist für mich der - Hoppertank - Das Forum ist voll mit den verschiedensten Meinungen für - oder gegen so einens Bauteils. Auch ist scheinbar vielen gar nicht klar was so ein Hoppertank tatsächlich bewirkt. Fakt ist: ein Hoppertank soll eine ununterbrochene, blasenfreie Kerosinversorgung unter allen Flugbedingungen gewährleisten damit die Turbine nicht abstirbt. Das ist leichter gesagt als getan, viele Faktoren beeinflussen die Kraftstoffversorgung, Tankinhalt, Durchmesser der Leitungen, evtl. sich aufbauender Unterdruck können zum Flameout führen. Ein optimaler Hoppertank hat also eine Kugelform mit der Ansaugung zur Turbine möglichst genau in der Mitte, eine möglichst kurze widerstandsarme und absolut dichte Schlauchverbindung zum Haupttank mit großem Filzpendel, eine Belüftung zur Flugrichtung um im Flug einen gewissen Drucktankeffekt zu erreichen. Dieses Equipment ist bei der Firma: --Richter Tankverschlüsse in perfekter Ausführung erhältlich, nicht billig aber preiswert..
Leider ist im Bereich der Minijets und für kleine Turbinen nicht passendes dabei und die hier im Forum gezeigte Lösung für ein Hoppertank mit 150 ml Fassungsvermögen m.E. nicht ideal. Wenn man sich die Richter Tankverschlüsse ansieht dann kann es nur so eine Lösung sein. Ich habe so eine 150 ml Kugelflasche erworben und mit einem befreundeten Werkzeugmacher einen passenden Verschluss angefertigt, nach einer Reihe von Metallschrott wegen des passenden Gewindes, hatten wir endlich Erfolg, ein passender Verschluss, mit eingestochener Nut für den O- Ring, drei 4mm Bohrungen alles im CNC Programm gespeichert. IMG_2485.JPGIMG_2493.JPG
Der Hoppertank hat 60mm Durchmesser und wiegt kompl. mit starrem Filzpendel und Kerosinbeständiger Dichting 49 Gramm. Dank der CNC Herstellung sind die Verschlüsse reproduzierbar und bei Bedarf bei mir erhältlich.
Ulrich
 
Hi
Und was willst du uns damit sagen?
Ich meine auf den Fotos genau das Gleiche zu sehen, wie Markus und div. andere schon anbieten.

Oder ist dein Gewinde kleiner?

Der bei dir nicht vorhandene 6k finde ich nicht so ideal

Gruss Roman

PS: meine kleine runde Seifenflasche mit ca 100ml hat übrigens auch ein Gewinde, auf welches die 0815 Verschlüsse passen
 
Hoppertank

Hoppertank

Hallo Roman,

leider habe ich nicht erwähnt das auf die einzigst in grösserer Stückzahl erhältlichen 150 ml Kugelflaschen der Tankverschluss von Marcus Richter nicht passt, schön wäre es gewesen. Der Gewindedurchmesser ist kleiner. Das fehlende Sechskant ist kein problem, mann kann den Verschluss mühelos richtig festziehen
Gruß Ulrich
 
Hallo Ulrich
MR bietet Kugel Hopper + Verschluss + Hotline an :cool:
Ich fahre mit seinen Produkten und Beratung bestens.

Er hat alle erdenklichen Lösungen im Programm.
 
Hoppertank

Hoppertank

Hi,
MR bietet wirklich perfekte Teile und Service an, aber keinen kleinen Hopper für wenig Platz, bei Ihm geht es mit 250 ml los
Gruß Ulrich
 
Dann gibt es die Intairco, CAT120-... , Airtrap ...
Alles zylindrische Hopper

Aber Respekt für dein Dreh Teil. Wenn es dicht ist, ok.
Gut gemacht.
 
Klar - so ab 100 Steinchen aufwärts. Dafür aber platzsparender. Kugel nimmt mehr Fläche ein.

Aber alles ermessungsfrage....
 
Hallo,

vielleicht habe ich einen Denkfehler, aber wenn der Hopper, so wie beschrieben, eine Belüftung in Flugrichtung (oder wohin auch immer) hat, wird es ein sehr kurzer Flug:confused:.

Gruß
Gunnar
 
Offen gesagt...

bei kleinen Turbinen, wie P20 oder Kolibri ist ein Hopper meiner Erfahrung nach nicht notwendig.
Habe schon viele Flüge gemacht und nie ein Problem gehabt und ich fliege selten nur geradeaus ;)

Normaler Tank, dickes Filzpendel und fertig.
 
Servus und frohes neues Jahr Euch!

Selbst bin ich ein großer Hopper-Fan. Siehe 4 Posts weiter oben von hps.
Hab für jede von mir auch selbst genutzte Triebwerksgrösse Kugelhopper in GFK gefertigt.
Die 40mm Version ist aber definitiv nur für Kolibri-Anwendungen.:)

Viele Grüße Sebi
 
Funktioniert seit 100 Flügen mit der IQ Hammer 90 problemlos in meinem Virus:

Filzpendel 5€, 3 Tankdurchführungen a 2.10€, Saftflasche, Verschlauchung.

P1030797.jpg

Die beiden Flächen Haupttanks sind Spülmittel Flaschen, ebenfalls mit 4mm Tankdurchführungen.

P1030329.jpg

Grüße

Bernd
 
Funktioniert seit 100 Flügen mit der IQ Hammer 90 problemlos in meinem Virus:

Filzpendel 5€, 3 Tankdurchführungen a 2.10€, Saftflasche, Verschlauchung.


Die beiden Flächen Haupttanks sind Spülmittel Flaschen, ebenfalls mit 4mm Tankdurchführungen.


Grüße

Bernd

Mit nem Pendel drin ist das aber kein Hopper. Im Hopper wird in der Mitte angesaugt, dort wo immer Treibstoff sein sollte.
 
Beuteltank?

Beuteltank?

Wenn man gerade bei kleinen Jet‘s einen Beuteltank verwendet kann man sich ein Hopper komplett sparen. 150ml Hopper der 49g leer wiegt, wird ja im Flug niemals (hoffentlich) leer sein, also Kerosin 150ml = 129g + 49g sind schöne gerechnet 170g die man an Ballast durch die Gegend fliegt. Ganz davon abgesehen das ein Beuteltank oder „Fuelbag“ an sich schon leichter als ein fester Tank ist.
Klar, man muss sich etwas einfallen lassen um die Einbaubedingungen sicher zu stellen, aber mMn eine bessere Lösung als ein noch so leichter Hopper der immer voll sein muss.

Grüße, Johannes
 
Hallo Eug aus der Schweiz,

doch, das ist ein Hopper, Hoppertanks können durchaus ein Pendel haben, das nicht nur in der Mitte des Tanks ist. Meine Bilder sollten verdeutlichen, dass es viele Möglichkeiten gibt, um ans Ziel zu kommen. Ich habe in vier verschiedenen Jets 4 verschiedene Hopper und das Verrückte ist: alle funktionieren einwandfrei, BVM, Evojet, Saftflasche und ein härterer, Kavan Tank ähnlicher Hopper von CARF.
Für kleine Jets würde ich auch mit Beuteltanks fliegen, oder auch ganz ohne Hopper, hatte ich auch schon. Aus meiner Sicht ist entscheidend, dass der Durchmesser der Schläuche, Röhrchen, Pendel (-Bohrung) zur Turbine passt, dass ist ja hier in etlichen Threads schon beschrieben worden. Ich teste das vor dem Erstflug mit einem Unterdruck Messgerät, habe ich bei Markus Richter gekauft und wird auf seiner Website beschrieben. Vielleicht beruhige ich damit auch nur mein Gewissen, aber schaden kanns sicher nicht.

Zum Themenstarter: ich würde über Beuteltanks nachdenken.

Grüße

Bernd
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten