Hoppertank wegen Motor aus

Roland Schmitt

Vereinsmitglied
Mir ist jetzt schon zweimal nach dem Turn ein ZG62 ausgegangen. Ich bekam den Tipp einen Hoppertank einzubauen. Wie mache ich das konkret?
Zur Zeit habe ich ein runde Tankflasche mit 1L Inhalt und einem Filzpendel. Das Pendel endet ca. 5cm vor der Tankrückwand.
 

Gast_17687

User gesperrt
Hallo Roland,
wieso so kompliziert:confused:
Suche Dir jemanden der Dir den Motor richtig einstellt, Deine verbauten Komponenten überprüft. Und Du wirst sehen es funktioniert auch ohne Hoppertank wie bei allen anderen auch.;)
Mit dem Tank verbaust Du nur noch mehr Fehlerquellen im Modell. Die Ursache ist es bestimmt nicht das Dein Motor aus geht im Turn.
Es kann schon helfen den Motor im Flugbetrieb einige Knacken höher zu trimmen. Einfach bei der Landung 3-4 Knacken runter trimmen und der bleibt im Flug an. Probier es mal;)

Gruß Sven
 

Jan Klimaschka

User gesperrt
da kann ich sven nur zustimmen,bei mir war es so:

ich gab vollgas im geradeausflug,nahm dann schlagartig mein gas zurück auf leerlauf und riss dann eine rolle,darauf wieder vollgas worauf der motor ausging.paar zacken die trimmung hoch und das problem müsste(bei richtig eingestelltem motor)behoben sein;)
 

KO

User
Roland Schmitt schrieb:
..........
Zur Zeit habe ich ein runde Tankflasche mit 1L Inhalt und einem Filzpendel. Das Pendel endet ca. 5cm vor der Tankrückwand.

Hallo,

warum ist das Pendel 5cm zu kurz.
Sollte durch das Filzpendel zwar ausgeglichen werden, aber vielleicht saugt er dann Luft?
Oder das Pendel schlägt nach vorne um und verschließt den Schlauch, das kann passieren, wenn das Pendel im Vergleich zum Durchmesser des Tankt sehr kurz ist. Viele (hab ich auch) geben auch ein Stück Rohr insn Pendel, damit es steif ist. (Anfang und Ende Schlauch, dazwischen ein Alurohr, oder auch aus benzinfestem Kunststoff)

Grüße Klaus
 
Oben Unten