HPL lasern statt fräsen?

STErwin

User
Guten Morgen,

ich kann eventuell über einen Tischler Reste von 8mm HPL (KIM Lässt grüßen) bekommen. Soferne ich da genug zusammen bekomme würde ich Teile für die Fräse KIM daraus machen (lassen). Einen Diestleister habe angesprochen ober er da lasern könnte, er kennt aber das Material nicht. Hat da jemand Erfahrung?

Erwin
 

Stephan2

User
Hi,

Mein Laserschneider hat auch eine Probe bekommen und
weiträumig abgewinkt. In 8 und wie von mir gewünscht in 13mm
geht nicht, schmurgel.

Wasserstrahl hatte ich auch angefragt.
Bei der Methode hieß es "möglich, aber schwierig".

Begründung war, dass sich der Wasserstrahl an der harten Außenkante
aufweitet, und ein größeres Loch im Material verursacht. Besonders bei den Bohrungen
ist das nicht gut.
Also sehr langsam schneiden, Strahlaufweitung durch Anstellen des Kopfes berücksichtigen...
Selbst bei Aufteilung der Schnitte nach besserer Oberfläche bzw. reinen Trennschnitten,
hat sich's nicht mehr gelohnt.

Außerdem macht Daniel (Hallo Jens! :p:eek::D) aka Bruchflieger das Ganze wirklich gut und auch
preisgünstig...

Grüße
Stephan
 
Oben Unten