Hubschrauber fliegen lernen

Hallo Zusammen,

nachdem ich schon einige Zeit Flugzeuge fliege würde ich mich gerne jetzt an das Thema Huschrauber wagen. Ich habe mal im Internet nach Modellhubschrauberflugschulen gesucht aber leider nicht in meiner Nähe gefunden. Man könnte das ganze ja auch vielleicht mit einem Urlaub verbinden.

Hat vielleicht jemand einen Tipp wo ich in meiner Umgebung Alzey/Worms sowas finden könnte?

Danke für Eure Tipps

Gruß

Dominik
 
....genau. Die ersten Schritte mit dem "Simulator" machen.
Da ist jeder crash kostenfrei und es kommt anfangs garantiert dazu.
So habe ich auch begonnen.
Viel Erfolg!

Grüße Axel
 
Hi.
Ich hab mit einem Walkera 4#3B angefangen.
Hat 3 Tage gedauert bis ich schweben konnt und das bei 3 Std. training am Tag....
Macht aber viel mehr spaß als der Sim. :)

MFG Thomas
 

daishi

User
lIch komme aus Koblenz und bin zum lernen immer nach Krefeld (www.rc-heliservice.de) gefahren. In deiner Gegend ist mir nix bekannt.
Was ist denn mit dem Modellflugverein in Alzey ? Gibt es dort keine Helipiloten, der dir mit Lehrer- Schüler Betrieb helfen kann ?

Ich habe es so gelernt:

Begonnen mit einem Blade MSR. Damit kannst du im Wohnzimmer die Steuerung des Helis lernen. Dann mit Sim und einem Rex 600 im Lehrer- Schüler Betrieb den Umstieg auf CP geübt.
Nach 4 Flugstunden (ca. 12 Akkus) bin ich das erste Mal alleine geflogen (Rex 600).

Dann habe ich mich stark an das Progamm der www.Helischool.de gehalten und die Übungen nachgeflogen.

Nachdem ich gut schweben konnte, habe ich mir für den ersten Rundflug nochmals den Lehrer gegönnt. War nicht notwendig, aber für mich und meinen Rex doch sicherer.
 
Versuchs mal hier !

Versuchs mal hier !

Hallo Dominik,

im Westerwald gibt es den Herrmann Irle !

http://www.modellhelischule.de/

Ich war im letzten Herbst bei Ihm und sehr angetan.

Er ist nicht der günstigste, aber mit Sicherheit ein Guter !

Er hat eine ruhige verständliche Art und erkennt Deine Schwächen.

Er übergibt Dir nach und nach die Achsen via Lehrer / Schüler.

Danach fängt er an diese zu kombinieren.

Sehr effektiv, ich war an drei separaten Terminen für 2,5 Stunden Flugzeit dort, und das Ergebnis lässt sich sehen.

Ich hatte zwischenzeitlich dann auch immer wieder den Simulatoren benutzt, das war ne gute Kombi.

Ruf Ihn mal an, vielleicht klappt es ja deises Jahr noch für ne Probestunde !?

Viel Erfolg und Spass ;)

Gruss
Frank
 
Flugschule in Lambsheim

Flugschule in Lambsheim

Hallo Dominik,
Hier noch eine Adresse - ist in Lambsheim, könnte so einigermaßen bei Dir in der Nähe sein:

http://modellflugschule2000.de/

Die offiziellen Schulungstermine für dieses Jahr sind zwar fast schon durch (nur noch dieses Wochenende), aber vielleicht gibt's ja noch Einzeltraining, so lange das Wetter mitspielt...
Ich kenne die Schule zwar selbst nicht, aber eine Kollegin hat ihrem Papa mal eine Flugstunde zum Geburtstag geschenkt und der war ganz begeistert.

Grüße, Christian
 
Fliegen lernen

Fliegen lernen

Hallo,
ich habe einen Sim. Kostet aber auch einiges, nicht wie gern beschrieben, kostenlos...(ca. 250€ AFP 5). Das neuste Update funkt auf meinem PC relativ stabil. Ist als Training für neue Flugexperimente super.
Ich würde aus heutiger Sicht, mit etwas Zeit im Rücken, eine Flugschule besuchen. Evtl spart man sich da einige 100 € an Chrachkosten. Die bekommt eben der Fluglehrer. Und bekommt sicher diesen und jenen Tip, der viel Nerven spart.
Ist natürlich etwas für übervorsichtige Weicheier. So wie Telefonieren an der Volkshochschule lernen. Deshalb bin ich durch die Chrachwelt gegangen.
Gruß
Reinhard
 
Sim...

Sim...

Na ja, den Aerofly läßt sich die Herstellerfirma halt recht gut bezahlen. Ist sicherlich auch ein schön gemachtes Programm mit vielen für das reine Flugtraining mehr oder weniger nützlichen Features, aber eben recht teuer. (So wie "damals" die Ersatzteile für Piccolos und Ecos... :D)
Von der Flug-Physik gerade bei den Helis mindestens ebenbürtig und deutlich günstiger ist der Phoenix, den gibt's für unter 100 Euros. Läßt sich ebenfalls problemlos übers Netz updaten und mit neuen Modellen aufrüsten. Die enthaltenen Helis fühlen sich nach meiner Erfahrung sehr reell an und lassen sich auch noch sehr schön an die echten, eigenen Modelle anpassen. Fürs ernsthafte Heli-Training finde ich den Phoenix mehr als ausreichend und kann ihn nur empfehlen.
Was Flächenmodelle angeht, soll der Aerofly wohl besser ausgestattet sein, besonders was Hang- und Thermikflug mit Seglern angeht. Wenn man da auch Wert drauf legt, lohnt sich der höhere Preis vielleicht schon.

Grüße, Christian
 
simulator

simulator

Ob phoenix oder aerofly ist eigentlich ziemlich egal. Hauptsache man hat einen Simulator. Erstens macht es Spass, zweitens spart man sich viele Reparaturstunden. Einen Simulator kann man auch später noch brauchen. Ich fliege seit ca. 2 Jahren Heli und komme ohne SIM zurecht. Zur Zeit übe ich jedoch den Rückenflug. Da sitze ich jetzt wieder mehr am.Simulator.
Gruß Wolfgang
 
Alzey / Worms

Alzey / Worms

Hallo,
wer in der Umgebung Alzey / Worms Tipps zum Helieinstieg braucht, kann sich gerne an mich wenden.
Grüße
Ralf Doll
 
Oben Unten