HV-Servos, aber kein HV-Empfänger, was tun?

DirkA

User
Hallo zusammen,

ich habe die letzten 3 Jahre eine Modellbau-Pause gemacht, und will jetzt wieder einsteigen.
Suche gerade nach einem bestimmten Modell und musste feststellen, dass sehr viele Modelle mittlerweile HV-Servos verbaut haben.
Da ich mir vor ca. 4 Jahren viele neue Empfänger gekauft habe, die jetzt aber nicht HV-fähig sind, stellt sich mir die Frage, wie ich das Problem löse,
ohne wieder alle Empfänger in die Tonne zu hauen....?

Könnte mir mal jemand auf die Sprünge helfen?

Besten Dank
Dirk
 
HV-Servos funtionieren auch mit 6V, sind halt etwas langsamer!

Welche Empfänger bzw. welches System nutzt du?
 
Hallo,

wie Robert schon schrieb, sind die HV-Servos auch bei 6V brauchbar, sie haben halt nur nicht ganz die volle Leistung.
Hab ich in einem Modell auch so im Einsatz.
Ich kann mir kaum vorstellen, dass ein Empfänger, der vor 4 Jahren (neu) erworben wurde, nicht mit 8,4V Betriebsspannung umgehen kann.
Hier ist, wie schon gesagt, eine Typenbezeichnung hilfreich.

Solltest du doch eine HV-Versorgung einsetzen wollen, wäre die Verkabelung etwas aufwändiger. Du müsstest dem Empfänger an einem Pin die 6V Betriebsspannung über einen kleinen Regler (ein reiner Empfänger braucht üblicherweise um die 50mA) zuführen.
Vom Servoausgang wird dann lediglich die Signalleitung benötigt. Die HV-Versorgung ginge dann ausschließlich auf die Servos, nur dessen Masse wird noch auf den Empfänger gegeben (sofern nicht schon über den 6V Regler erfolgt).
Ist aber recht unwahrscheinlich, dass deine Rxe keine HV können.
HV hört sich halt spektakulär an, letzlich reden wir aber von einer rund 2V höheren Betriebsspannung.

Gruß
Onki
 
Danke für eure Antworten,

ich habe eine Futaba FX-40 mit folgenden Empfängern:

Futaba R608FS
Futaba R6014FS
Futaba R6008HS
Futaba R6014HS

und einige 8-Kanal von Orange

Gruß
Dirk
 
Antwort steht im futabaforum..

Grundsätzlich sind alle FASST-Empfänger 2LiPo tauglich.
Die ältere Generation könnte im Extremfall mit der Temperatur Probleme bekommen.
Daher werden diese von FUTABA auch nicht empfohlen.
(In unseren Breitengraden ist das unter sachgemäßer Montage kein Problem.)

Voll 2LiPo tauglich:

* R6004FF
* R6106HF
* R6106HFC
* R 6007SP
* R6107SP
* R6014HS
* R6008HS
* R6108SB
* und alle zukünftigen FASST-Empfänger

Bedingt 2LiPo tauglich:

* R606FS
* R607FS
* R617FS
* R608FS
* R6014FS

hier der Link: http://www.futaba-forum.net/showthread.php?1397-Empf%E4nger-Geschwindigkeiten-Aufl%F6sung

LG Heinz
 
Ja, das einzige Problem ist in der Tat dass mehr Spannung auch mehr Wärme freisetzt, sonst passiert nix schlimmes. Hab einen frühen 6-Kanal von Fasst mal an 3s betrieben, ging problemlos. Wenn du ganz sicher sein willst, schließ dem Empfänger an 2s an und mach ihn warm, in einer Akkuheizbox z.B. oder im warmen Auto oder mit einem Haarföhn aus ein wenig Entfernung, und wenn er dann immer noch funktioniert, weißte Bescheid.
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten