Hype Rafale hat die schon jemand???

Hallo,

habe die Woche die Rafale von Hype bereits getestet.
Optisch ist die Rafale meiner Meinung nach TOP! :)
Geschwindigkeit ist besser als bei vielen anderen Impeller-Jets in dieser Liga.
Handstart kein Problem!

Leider ist beim Erstflug nach 2Min. die Rafale aus ungeklärten Gründen, nicht mehr steuerbar, abgestürzt. :eek: (ich vermute ein defektes Servo - BEC ausgefallen).

Trotzdem bin ich von diesem Modell überzeugt und werde es mir ein zweitesmal kaufen. :D

In Österreich gibt´s die Rafale bei modellbau-reisl.at

Gruss
Michael
 
Hi Michael

schade das deine kaputt ist :cry: :cry:

habe mir gerade im ebay eine für 129 euro gekauft,werde dann mal sicherheitshalber erst bissi testen bevor ich dann fliege nicht das mir das gleiche pasiert.

kommt man an den impeller ran ohne das man das halbe modell zerschneiden muss?? oder ist es ein bausatz so wie die kyoscho 16er oder der gleichen.

ist deine total schrott oder reparabel??

stefan
 
reparieren braucht man nichts mehr! (styro!)
hab mir die rafale auch komplett in ersatzteile bestellt und werd dann einen minifan 480 einbauen.
bei der kompletten rafale kommt man sehr schwerr an den impeller ran.

Michael
 
Ungklärter Absturz

Ungklärter Absturz

Hallo zusammen,
ich habe meine Rafale ebenfalls letzte Woche bekommen. Gestern war der Erstflug, der leider nur ca. 3 Minuten dauerte, bis der für mich momentan noch nicht nachvollziehbare Absturz des Modells erfolgte.
Stutzig machte mich bereits kurz nach dem Start, dass bei Vollgas ab und zu der Motor kurz abschaltete. In einer Linkskurve mit 75% Gas in etwa 15m Höhe erfolgte dann der Absturz des nicht mehr steuerbaren Modells.
Das Maisfeld hatte den Aufprall des leichten Modells etwas abgemindert, Seitenleitwerk und beide Canards waren abgerissen, die Rumpfnase zerquetscht.
Ersatzteile sind bereits bestellt:rolleyes:
Ich habe das Modell bereits vor einigen Monaten in den USA fliegen sehen, hier gab es auch vereinzelt dieses Abregeln des Motors.
Nun stellt sich die Frage nach der Fehlerursache:confused:
Ich werde folgendes versuchen:
1. Test des Lipo-Akkus unter Last (nach dem Absturz war der Akku jedoch noch nichteinmal handwarm)
2. Einziehen eines Ferritkerns zwischen die Servokabel
3. Verlegung der Empfangsantenne weiter weg von den stromführenden Kabeln
4. Tausch des Brushless-Reglers. Hier vermute ich z.Zt. den Fehler. Könnte es sein, dass der Regler mit den hohen Drehzahlen des Impellers nicht zurechtkommt?

Es gibt also genügend Ansatzpunkte zum Testen. Wäre schade, wenn man dieses schöne Modell nicht zuverlässig zum Fliegen bekäme :cry:
Bin gespannt auf eure Erfahrungen!

Gruß,
curare60
 
Hi

Hört sich ja net so gut an, der 2. post hier und ebenfalls ein absturz nach nur wenigen minuten:confused: :confused: :confused: ich glaube ich werde da dleich von anfang an nen anderen regler nehmen das richt doch sehr nach versagen des reglers (BEC)

stefan
 

squenz

User
Hallo... ich hab die Rafale schon etwas länger...hatte sie mir bevor sie hier von hype vertrieben wurde schon aus fernost bestellt... über die flugeigenschaften kann man wirklich nix sagen... allerdings flieg ich nicht die arf version sondern hatte mir nur das nackte modell bestellt... Angetrieben wirds von nem 55mm XF Fan und das ganze an 4s! geht wirklich sehr sehr gut!
 
schöner Flieger, aber ich hatte mit meinem Unijet auch schon zwei unerklärliche Abstürze trotz Reichweitentest und Jazz-40 :cry: ich glaube einfach dass die Impeller massiv die 35Mhz stören. Deshalb werde ich auf 2,4Ghz umsteigen und hoffe das mein UJ länger lebt

Gruss Patrick
 

squenz

User
Hi stefan... an den Fan kommt man wirklich leicht ran nur find ich minifan in der Rafale nicht wirklich lohnenswert... als antrieb würden eigentlich nur Het 3W oder Mega 16/15/3 beides an 4s in Frage kommen... 2W oder gar 2W20 fallen wegen der benötigten Lipo Größe eigentlich komplett flach...

Grüße Markus
 
Zuletzt bearbeitet:

btbwde

User
Impeller = 2,4 GHz!!!

Impeller = 2,4 GHz!!!

Mahlzeit Männer!

Ich lese mit Erstaunen, dass sich immer noch Kollegen trauen, Impeller mit 35 oder 40 MHz zu fliegen. Dabei kann man in diesem Forum, wie auch in jedem anderen lesen, dass das nicht störungsfrei funktioniert.

Also: Wenn Ihr selber entscheiden wollt, ob eure Impeller-Modelle abstürzen: 2,4GHz !
Ich mache es mitlerweile seit einem halben Jahr so: Impeller fliege ich nur mit 2,4 GHz. Die anderen Modelle fliege ich weiter mit 40 MHz.

Beste Grüße

Thomas
 

squenz

User
So einfach stehen lassen kann man das denk ich nicht! Die Impellerfliegerei gibts nicht erst seit gestern und man muss sich auch im Einzefall ansehen worans lag... Ich bin Sniper, F16 und auch die Rafale mit 35mhz geflogen und das ohne Probleme... Störungen kommen wenn dann von Komponenten die nicht astrein sind aber generell allen Impellermodellen Störungsanfälligkeit zu unterstellen halte ich für übertrieben...
 
btbwde schrieb:
Mahlzeit Männer!

Ich lese mit Erstaunen, dass sich immer noch Kollegen trauen, Impeller mit 35 oder 40 MHz zu fliegen. Dabei kann man in diesem Forum, wie auch in jedem anderen lesen, dass das nicht störungsfrei funktioniert.

Also: Wenn Ihr selber entscheiden wollt, ob eure Impeller-Modelle abstürzen: 2,4GHz !
Ich mache es mitlerweile seit einem halben Jahr so: Impeller fliege ich nur mit 2,4 GHz. Die anderen Modelle fliege ich weiter mit 40 MHz.

Beste Grüße

Thomas
Hallo Thomas,

Deine Aussage ist leider totaler "Müll" sorry... das ich so direkt werde! Ich bin schon 2kw+ mit 35 Mhz geflogen und meine 5kw F-18. Von allen anderen Fliegern mal abgesehen! Und alles ohne Deversyti oder änlich. Ich empfinde deine Aussage als etwas sehr stark überzogen und sie klingt mir zu sehr nach Panik schüren! Das Gerücht das 35Mhz bei Impellern Störanfälliger ist als bei anderen Flugzeug Typen. Ist leider ein Gerücht was sich sehr hartnäckig hält, aus welchen gründen auch immer... mir ist noch kein Impeller Jet wegen Störung vom Himmel gefallen. Aber Propeller Maschinen als ich noch nicht so viel erfahrung mit dem Empfänger einbauen hatte schon!

Das Problem ist einzig und allein der Einbau! Bei Impeller Jets muss aufgrund der Einbauten einfach der Empfänger anders platziert werden bzw. ist es nötig die Antenne aus der Drehachse des Impellers "Motors" raus zu holen. Mehr nicht... wenn man das Beachtet. Funktioniert es reibungslos! Von Eventuell Problem behafteten Plätzen oder "Schrott" Reglern mal abgesehen... zu glauben das 2,4Ghz die Alles heilende Lösung ist, ist sehr naiv!

Ich Fliege übrigens selber Mittlerweile 2,4Ghz, aber nicht wegen angeblicher Probleme bei Impeller Jets! Und im Übrigen Fliegen die meisten Bekannten Piloten aus der EDF Zehne noch mit 35Mhz, und scheinbar ohne jegliche Probleme...

Viele Grüße

Florian
 

btbwde

User
Mahlzeit Florian!

Nett ist das nicht, 35 MHz Anlagen anzupreisen und selber 2,4 GHz zu fliegen. Und ansonsten bitte ich um etwas mehr Zurückhaltung bei der Beurteilung der Störanfälligkeit von 35 MHz-Anlagen. Schau dich mal hier im Forum um, wieviele Kollegen schon ihre Impeller-Modelle aufgrund von Funkstörungen verloren haben. Ich gehöre auch dazu (vor 2,4 GHz).

Thomas
 
Hi

ich kann den aussagen von Florian nur recht geben, ich bin bis vor 2 monaten auch alles mit 35MHz geflogen,auch noch die alten impeller schreiner albatros mit wemo,ultra 930/6 und 16 dicken zellen, hatte eigentlich nie störungen einmal wars ein schrott regler der probleme machte und das auch nur wenn der motor lief,ich hatte damals das BEC abgeklemmt und nen empfänger akku genommen und dann hat es auch funz. die 2,4GHz habe ich auch nur weil ich auf die schnelle ne ersatzanlage brauchte weil meine 28er den geist aufgegeben hat und ich wenigstens mit den E- Fliegern noch fliegen wollte und da lag es ja nahe eine 2,4er mal zu testen,ich habe mit der anlage bis jetzt keine probleme,die probleme die ich hatte lag einfach nur an den billigservos.


DSC01262.JPG

DSC01264.JPG

DSC01259.JPG

DSC01260.JPG

DSC01261.JPG
 
Oben Unten