Ideale CNC Portalfräse für den Modellbauer

Hallo Zusammen,

Da ich schon seit einigen Jahren mit CNC Fräsen im Hobbybereich arbeite und ich mir jetzt vor kurzem eine neue Protalfräse gekauft habe, möchte ich hier kurz ein paar Inputs dazu geben.

Ich bearbeite Materialen von Plexiglas, über Sperrholz, bis hin zu Aluminium in Platten- und Blockware. Jeder der sich eine Fräse zulegen möchte, mit der diese Materialien in hoher Qualität und Genauigkeit bearbeitet werden können kann ich meine erworbene Fräse äußerst empfehlen.

Ich habe mir schon viele Maschinen auf dem Markt angesehen. Abgesehen von diesem Produkt gibt es mit Abstand nichts, dass annähernd dieses Preis- Leistungsverhältnis hätte. Dazu kommt noch der Top Service der Firma. Jede Maschine wird individuell an die Kundenbedürfnisse angepasst. Man kann sich Größe, Spindeln, Motoren und die Ausstattung rundherum aussuchen und gemeinsam besprechen, was nun für die Anwendung die sinnvollste Variante wäre. Nach Fertigstellung bekam ich die Maschine geliefert, sie wurde gemeinsam aufgestellt und anschließend Inbetrieb genommen und ich erhielt sogar noch eine Einschulung. Und nun das Unglaubliche: Das ganze um einen Preis von ca. 3000 Euro (Grundausstattung ab 2500 Euro). Nähere Informationen könnt ihr Euch auf der Internetseite des Herstellers holen bzw. direkt Kontakt mit dem Geschäftsführer aufnehmen (Top Beratung und sehr freundlich). Hier die Adresse des Herstellers: http://www.kuhengineering.at/

Des Weiteren habe ich einige Fotos und Videos auf meiner eigenen Homepage unter der Kategorie "Was tut sich - Ecke" eingestellt: www.modellbau-technik.at
Weitere Infos folgen wenn ich wieder mehr Zeit habe, auch auf meiner Homepage, dann in einem eigenen Kapitel "CNC-Fräsen"
 
Hhhmmmm, falls es keine Werbung ist... dann finde ich den Preis ok, aber man bekommt fürs gleiche Geld sicherlich mehr Leistung zum Preis von etwas Eigeninitiative.
 
Interessant, wie kommst Du darauf?
Etwas "seltsam" kommt der Beitrag in der Tat rüber meinem Empfinden nach.
Schau mal aufs Impressum der Websites und den Nickname des Te.
Is ja nicht schlimm. Die Maschine ist ja nicht so schlecht.
Und sehr teuer auch nicht. Schau dir mal die BZT Maschinen an.
Da gehts auch erst ab knapp 3 Scheine los mit KU's und Linearführungen.
 
Portalfräse

Portalfräse

Hallo Zusammen,

Schade dass aus meiner Überzeugung des Produktes und die Bereitstellung meiner Erfahrungen mit diversen anderen Herstellern der Spieß gleich umgedreht wird, und Vermutungen des Eigennutzens in den Raum gestellt werden. Dies kann ich definitiv abweisen. Ich bin eine normale Privatperson mit dem Hobby Modellbau und bin bei der Suche einer neuen Fräse auf die genannte Firma gestoßen und über die Leistungen dementsprechend begeistert. Ich hatte bereits Fräsen wie die Next 3D oder eine BF 20.

Ich bin weiterhin überzeugt davon, dass es um diesen Preis keine vergleichbare Fräse gibt. Linearführungen, bei jeder Achse 4 Linearwaagen, wählbar 16/5 oder 16/10 Kugelumlaufspindeln, Verfahrgeschwindigkeit von 7-8m/min, T-Nutentisch, komplette Steuerung inkl., CAM inklusive, Maschinenprogramm inklusive, Aufstellung und Einschulung inklusive, eine Bearbeitungsfläche von 550 x930mm (wählbar); generelle Ausführung der Maschine wirklich sehr stabil und als Spindel die stärkste Kress oder HF Spindel wählbar, usw.

Ich bin überzeugt von dieser Fräse und wollte dies auch der Community und Hobbyisten die vernünftige Geräte zu einem vernünftigen Preis suchen mitteilen, da ich weiß wie lange man oft nach was Passendem sucht.
 
Guten Morgen

Im selben Segment ist die Pro-Basic mindestens ebenbürtig, bedingt durch die Bearbeitungslänge von 1m ist sie imho in diesem Segment durchaus besser geeignet. Hiermit ist die Bearbeitung von Standardbrettchen geeignet. Daher sollte man mit Aussagen "beste Fräse in dem Segment" vorsichtig sein.
Vorschlag zur Güte, "Hannesdo" Du findest Deine Fräse toll, überlässt aber anderen Ihre Auswahlentscheidung, die sie für richtig halten und zeigst uns dann Teile, die deine Fräse besser gefertigt hat als Teile von vergleichbaren Fräsen ;)

Grüsse

Gero
 
Portalfräse

Portalfräse

Ich wollte damit nicht bezwecken, anderen eine Meinung vorzugeben. Das ich die Fräse toll finde steht natürlich außer Frage :)
Die Pro-Basic Maschine ist sicher ein gutes Gerät, dennoch hat sie nur die 2A Schrittmotoren, dünnere Spindeln, schwächere Streben am Portal und als Führung keine Linearlager sondern Rollen.

Ich will aber nicht weiter darüber diskutieren. Es hat jeder seinen Favoriten bei den Maschinen und das ist auch gut so. Wär noch keinen hat und ein paar Infos möchte kann sich allerdings gerne bei mir melden.
 

jweber

User
Hallo @all,

ich gebe zu, der Post ist nicht glücklich... ;-)

Aber: ein Kollege von mir hat eine Kuh-Fräse, selbst in Österreich abgeholt, weder er noch ich hat irgendwas mit der Firma zu tun. Ich habe mir die Fräse aus Interesse genauer angesehen.

Es ist keine EMS P3, aber für Modellbautypische Aufgaben ist die Fräse sehr gut geeignet und das Preis-Leistungsverhältnis ist auch nicht schlecht.
Einige Details hätte ich anders gelöst, aber das sehe ich heute selbst bei meiner eigenen Selbstbau-Fräse so :-))

Mit der Maschine wurden auch schon dickere Alu-Platten bearbeitet, ohne irgendeinen Kritikpunkt.

Jörn
 
Portalfräse

Portalfräse

Danke für den hoffentlich aufklärenden Beitrag, dass ich so schön es auch wäre, leider nichts vom Verkauf der Maschinen habe.
 

SVSE

User
Hallo Hannesdo,

danke erstmal für deinen Beitrag. Im ersten Moment hatte ich beim Lesen tatsächlich auch an Werbung gedacht. Aber man ist wohl einfach zu sensibel dafür. Und ich kann dich gut verstehen, dass du hier stolz deine neue Fräse präsentierst und uns daran Teil haben lässt. Wer ist nicht stolz auf seine Neuanschaffungen. Es ist ein tolles Hobby, CNC-Fräsen machen irre Spaß und wir sind doch alle auf der Suche nach der für unsere jeweiligen Zwecke optimalen Maschine.
Ich denke, dass Angebot ist wirklich nicht schlecht, vor allem mit dem Liefer- , Aufbau- und Einweisungsservice vor Ort.

Aber da du die Maschine ja da hast, kannst du mir vielleicht zwei Detailfragen beantworten, die mir beim Lesen der technischen Details aufgefallen waren. Es ist angegeben, dass die Maschine pro Achse vier Linearwagen verbaut hat.
An der Y-Achse kann ich das erkennen, an der Z-Achse sehe ich auf den Fotos aber nur Zwei. Kannst du das bestätigen oder widerlegen? Sind an der X-Achse tatsächlich vier verbaut?
Die Antriebsspindeln sollen doppelt kugelgelagert sein. Befindet sich an der Seite, wo auch der Schrittmotor sitzt, auch noch ein Kugellager?

MfG Sven
 

key2

User
Schau mal aufs Impressum der Websites und den Nickname des Te.
Is ja nicht schlimm. Die Maschine ist ja nicht so schlecht.
Und sehr teuer auch nicht. Schau dir mal die BZT Maschinen an.
Da gehts auch erst ab knapp 3 Scheine los mit KU's und Linearführungen.

@Teddito: Ich steh auf dem Schlauch:

Impressum 1:
KuHengineering
Ing. Heinz Kaminski
Prinz Eugenstrasse 27
1030 Wien
Tel. +43 (0)68181684312
ATU11429603
Mail: office(at)kuhengineering.at



Impressum 2:
Hannes Dobersberger
Rechberg 16
4173 St. Veit

Oder ist woanders ein Zusammenhang Deiner Meinung nach?



@TE: Hast Du auch Fotos von der Steuerung (was genau wird das verbaut)? Dazu gibt es leider gar keine Infos...oder ich habe sie übersehen...
 
Frage von SVSE

Frage von SVSE

Hallo,

Zu deinen Fragen:
Auf jeder Achse sind 4 Wagen verbaut. Auf der Motorseite gibt es kein Lager. Auf der anderen Seite sind 2 Stk. als Festlager verbaut.
 
Hallo Key2,

Zur Steuerung selbst kann ich nichts sagen, da diese direkt in der Maschine verbaut ist. Softwareseitig verwende ich allerdings zur Vorbereitung Estlcam und als Maschinenprogramm EdingCNC. Details zur Steuerung bitte direkt an KuH.....
Danke
 

STErwin

User
Kein Lager auf der Motorseite ?

Kein Lager auf der Motorseite ?

Hallo,
ich lese da die ganze Zeit an den KIM und FRIEDA uns sonsitgen Sebstbaufräsen mit. Eine Zeit lang war ich kurz davor mir selbst eine davon bauen zu wollen oder die Firma KUH zu besuchen da ich nahe von Wien wohne.
Sei's drum, wie muss ich mir das vorstellen "Auf der Motorseite gibt es kein Lager" ?
Soll das heißen die KUS ist an die Motorachse gekoppelt und die Lager im Motor tragen das Gewicht der KUS mit?
Wenn du den Motor abbaust zerfällt das Ganze?

Grüße
Erwin
 

key2

User
Bei meiner kleinen Tischfräse, die ich gerade aufbaue werde ich das auch so machen. Ich bin mir recht sicher, dass das bei kurzen Spindeln durchaus sehr gut funktionieren kann. Die Längenausdehnung ist hier zu vernachlässigen und die Spindel wird ja trotzdem geführt: Durch das Festlager und die Spindelmutter selbst. D.h. da liegt kaum Gewicht auf der Motorwelle. Viel spannender ist da die radiale Führung durch die Kupplung und den Motor. Ich könnte mir vorstellen, dass das so leichter anfängt zu schlagen und demnach die Drehzahl stark begrenzt aber einer gewissen Länge. Bei einer kleinen Fräse spielt das wiederum auch keine Rolle...

Auf der anderen Seite sind 2 Stk. als Festlager verbaut.
Du meinst sicherlich 2 Schrägkugellager(?), die zusammen verspannt das Festlager bilden ;)


Aber hier erklärt sich langsam Stück für Stück, wie dieser günstige Preis zustande kommt, da mir auch dieses Detail nicht bekannt war bei der KuH...(wofür steht eigentlich KuH? Weiß das jemand?) Aber was solls: Hauptsache sie funktioniert. Und sie ist in jedem Fall so sinnvoller aufgebaut als so manch andere Fräse, die für "Anfänger" angeboten wird..

Ich bin jedenfalls extrem gespannt darauf, wie die Lagerung bei meiner kleinen funktionieren wird.:cool:
 
Oben Unten