IFS für Anfänger

Henry Kirsch

Vereinsmitglied
Hallo liebe RC-Profis.
Ich bin seit 1,5 Jahren Modellflieger,also noch relativ neu im Geschäft.
Ich habe mich nach zwei Modellverlusten durch 35 Mhz dazu entschlossen,meine MC-19 mit Graupners 2,4 Ghz-IFS Komponenten zu bestücken.
Bei meinem Erstflug mit dem neuen System habe ich,an einer Stelle wo fast alle 35 Mhz-Vereinskameraden Probleme haben,eine massive Störung gehabt (ohne Modellverlust ).
Jetzt meine Fragen :
1. Was ist Failsave
2. Was ist der Zombie-State
3. verringert sich die Sendeleistung bei schwächer werdendem Akku (Reichweite )
4.wieviel Bodenreichweite bei Sichtkontakt ist das Minimum (Empfänger XR-20)
(Sendeleistung Sufe 5)
5.darf der Empfänger bei abschalten des Senders weiterhin Grün leuchten,bzw.der Sender nach abschalten des Empfängers ?

Wenn sich jemand die Zeit nehmen und Mühe machen würde meine Fragen zu beantworten und vielleicht noch etwas mehr zum Thema schreiben würde wäre ich sehr dankbar .
 
>1. Was ist Fail-Safe

Wenn der Empfänger feststellt, dass er kein gültiges Signal mehr vom Sender empfängt, gibt er einen möglichst sicheren Zustand an die Servos aus. IDR heisst das beim Flächenflugzeug Motor gedrosselt, alle Ruder neutral, allenfalls Seite ganz leicht eingeschlagen. Diesen Zustand muss man programmieren. Tut man das nicht, gehen die Empfänger IDR auf Hold, d.h. das letzte gültige Signal wird ausgegeben. Nicht alle Empfänger können feststellen, ob sie ein gültiges Signal erhalten haben; moderne aber schon, und 2G4 sowieso.


>2. Was ist der Zombie-State

So wurde ein Zustand beim IFS/XPS Empfänger benannt, in dem die LED zwar grün leuchtet, aber kein gültiges Signal mehr an die Servos ausgegeben wird (IIRC) Jedenfalls ist Steuern nicht mehr möglich und der Empfänger geht nicht, wie man das erwarten würde, in Failsafe.


>3. verringert sich die Sendeleistung bei schwächer werdendem Akku (Reichweite )

Nein. Die Spannung des HF-Teils ist stabilisiert. Erst ganz am Schluss wäre das denkbar, aber dann ist der Sender wegen viel zu niedriger Spannung wahrscheinlich ohnehin verstimmt.


4 & 5 weiss ich nicht.
 

Henry Kirsch

Vereinsmitglied
Vielen Dank.
 

Henry Kirsch

Vereinsmitglied
Wenn ich Fail-Saife programmiert habe und den Sender ausschalte, sollte der Empfänger dann in der Regel in den FS-Modus übergehen ?
 
Sollte, ja. Ist ja z.B. der Fall, wenn die Antenne plötzlich abgeschattet wird.

Vielleicht kommuniziert der Sender vor dem Ausschalten aber noch mit dem Empfänger (also nicht gleich wie beim Abschattungsfall), aber auch dann ist der einzig vernünftige Zustand nachher Failsafe.
 

udogigahertz

User gesperrt
Waerter schrieb:
Wenn ich Fail-Safe programmiert habe und den Sender ausschalte, sollte der Empfänger dann in der Regel in den FS-Modus übergehen ?
Richtig, das ist der Sinn von Failsafe.

Grüße
Udo
 

Henry Kirsch

Vereinsmitglied
Jens Kröger schrieb:
Zur Zeit würde ich weiter 35 MHz fliegen. Wenn die Fasst Empfänger die Hitze abkönnen, dann erst kaufen.

Gruss Jens
Soweit mir bekannt ist gibt es für die MC-19 noch keine Fasst-Komponenten.
Mit der Hitze dürfte das nicht so das Problem sein,da ich Verbrenner fliege (ohne innenliegendem Resorohr usw.).
Was ist eigentlich Spektrum ? Das gleiche wie Fasst ?
 
Oben Unten