IFS / XPS Empfänger aus USA

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

F104

User
XPS aus USA

XPS aus USA

Ich dachte XPS liefert nicht in Graupner-Lande?

Grüße

Frank

Hallo Frank,
es gibt ja auch "benachtbarte Länder", die direkt beliefert werden!
Gruss
Wolfgang;)
 

Hertmond

User
F104 schrieb:
Ich dachte XPS liefert nicht in Graupner-Lande?

Grüße

Frank

Hallo Frank,
es gibt ja auch "benachtbarte Länder", die direkt beliefert werden!
Gruss
Wolfgang;)
Also in ganz Europa hat Graupner die Finger drauf, geht also nicht.
XPS beliefert dich erst gar nicht, da sie Verträge mit Graupner haben.
Das Ganze geht nur über Zwischenhändler.
 
Hallo Flieger,
möchte euch darauf hinweisen, dass in den Aufstiegserlaubnissen etwa folgender Text bzw. Analoges steht.
Auszug aus der NfL I-76/08
(7) Es dürfen nur Funkanlagen verwendet werden, die den geltenden Vorschriften der Bundesnetzagentur entsprechen.
Bei dem Betrieb dieser Funkanlagen sind die geltenden Verfügungen der Bundesnetzagentur zu beachten.
Wenn eine Importanlage diese Voraussetzungen nachweisbar erfüllt no Problem, ist das nicht nachweisbar, würde ich den Piloten als Flugleiter wieder nach Hause schicken.

Gruß
Eberhard
 
Eberhard,

im Prinzip richtig. Aber ich habe noch keinen Flugleiter gesehen der sich von einem Empfänger die Zertifizierung zusätzlich zur Anlage zeigen lässt. Selbst wenn das bei XPS/IFS eine gewisse Berechtigung hat (da dieser sendet).

Grüße

Frank
 
hallo leute,
ich habe heute mal hier alles durchgelesen
aber sofiel blödsinn habe ich schon lange nicht mehr gelesen
ich glaube nicht das ein einziger der hier über ifs schimpft solches jemals selber verwendet hat !!!!!
gebt mal X-BEE bei Google ein dann werdet ihr sehen woher das ifs kommt
glaubt ihr das wird dort tausendfach verbaut wenn es so gefährlich sein soll
ich fliege ifs seit dem es auf den markt gekommen ist und auch einige andere kollegen
ich verwende es in meiner Mc-32 und Mc-24
wir hatten bis heute keine probleme geschweige ausfälle oder reichweitenprobleme !!!!!
selbst bei 3,2 km noch normalen empfang
es wurde von uns extra ein reichweitentest gemacht
geflogen wird alles außer turbinen modelle
man sollte halt gewisse empfehlungen des vertreibers damals graupner beachten zb. kondensator am empfänger !!!
ich selbst war schon bei 2 Abstürzen mit futaba dabei
beim ersten gab es einen verletzten !!!!
beim zweiten gottseidank nur sachschaden
beide piloten sagen sie hatten einen ausfall
da hört man nichts von den futaba fans ;-))))
fragt mal euren Händler wie oft von robbe er schon mails bekommen hat
wegen problemen bei futaba produkten
wenn er sagt keine DANN lügt er !!!!!
kaum gibt es irgendwoh einen absturz mit einer graupner anlage
spielt jeder sich als fachmann auf und dabei war sowieso jeder ;-)))
aber das sich 99,9% der abstürze sich zwischen den Ohren abspielt davon will keiner was wissen !!!!
 

luki02

User
hallo leute,
ich habe heute mal hier alles durchgelesen
aber sofiel blödsinn habe ich schon lange nicht mehr gelesen
ich glaube nicht das ein einziger der hier über ifs schimpft solches jemals selber verwendet hat !!!!!
gebt mal X-BEE bei Google ein dann werdet ihr sehen woher das ifs kommt
glaubt ihr das wird dort tausendfach verbaut wenn es so gefährlich sein soll
ich fliege ifs seit dem es auf den markt gekommen ist und auch einige andere kollegen
ich verwende es in meiner Mc-32 und Mc-24
wir hatten bis heute keine probleme geschweige ausfälle oder reichweitenprobleme !!!!!
selbst bei 3,2 km noch normalen empfang
es wurde von uns extra ein reichweitentest gemacht
geflogen wird alles außer turbinen modelle
man sollte halt gewisse empfehlungen des vertreibers damals graupner beachten zb. kondensator am empfänger !!!
ich selbst war schon bei 2 Abstürzen mit futaba dabei
beim ersten gab es einen verletzten !!!!
beim zweiten gottseidank nur sachschaden
beide piloten sagen sie hatten einen ausfall
da hört man nichts von den futaba fans ;-))))
fragt mal euren Händler wie oft von robbe er schon mails bekommen hat
wegen problemen bei futaba produkten
wenn er sagt keine DANN lügt er !!!!!
kaum gibt es irgendwoh einen absturz mit einer graupner anlage
spielt jeder sich als fachmann auf und dabei war sowieso jeder ;-)))
aber das sich 99,9% der abstürze sich zwischen den Ohren abspielt davon will keiner was wissen !!!!
Ähm, ja, hast du mal gegoogelt wie es mit Störungen bei iFS aussieht??????
Aber gut, die ca. 10-20 Ergebnisse bei Google kann man ja mal übersehen, sind ja so wenige.
Ich fliege zwar 35 Mhz, aber der Großteil unseres Vereins fliegt Futaba FASST und ich kenne niemanden der jemals damit Störungen hatte.
Und: Ich war zwar bei keinem Absturz mit iFS dabei, aber nicht weil es so zuverlässig ist, sondern weil sich keiner so einen Mist ins Haus holen wollte.
Schöne Grüsse
Lukas
 

Dieter Wiegandt

Chefmoderator
Teammitglied
Ähm, Ewald, du hattest Kenntnis genommen, dass der letzte Beitrag vor deinem fast 6 Jahre alt ist?
Sieht doch so aus, als ob IFS zumindest im Forum Geschichte ist.
Lukas, wir fangen jetzt hier keinen Krieg um Futaba an ;). Ich denke, wir wissen alle, dass dieses System - wie andere auch - funktioniert und dass es auch mal, wie bei anderen, Probleme geben kann.
 
Ewald,

Dir ist aber schon bekannt, dass IFS kein hoppendes System ist und somit sofort gestört ist wenn jemand auf derselben Frequenz sendet?
Es gibt übrigens eine Parallele zu einem neueren System mit ähnlichen Problemen, die Eigenentwicklung von DJI für den Phantom 1 Quadrocopter.
Was glaubst Du wohl, warum beide Systeme längst wieder vom Markt verschwunden sind und DJI für den Phantom 2 nun lieber die Funktechnik bei Futaba eingekauft hat?

Klar, man kann auch mit IFS fliegen, so wie früher auch mit 35 MHz. Nur, muss ich das Risiko wirklich heraufbeschwören, zumal man oft nicht alleine am Platz funkt?
Mir ist da auch noch ein sehr schönes Absturzvideo von einem Flugtag in Erinnerung, mit Peter Michel und seiner MD11. Da versagte IFS bereits Sekunden nach dem Start. Und Peter Michel hatte m.W. das System nur eingebaut, weil er damals von Graupner gesponsert war...

Gruß Gerd
 

Wolfgang Fleischer

Vereinsmitglied
Dir ist aber schon bekannt, dass IFS kein hoppendes System ist und somit sofort gestört ist wenn jemand auf derselben Frequenz sendet?
Wenn du keine Ahnung von dem System hast, dann halte dich doch einfach raus.
IFS/XPS ist ja eigentlich schon lange Geschichte, zumindest in Deutschland, trotzdem wird es von Leuten die das System nicht kennen, nach wie vor an die Wand genagelt.
 

PW

User gesperrt
Hallo Wolfgang,

zwar Schnee von gestern....; aber Dir ist noch bekannt, dass das erste IFS/XPS nicht hoppte !

XPS hat man damals auch in den USA so gut wie nie gesehen. Hier hat es "verbrannte Erde" hinterlassen, wobei das Hauptproblem war, dass von Usern keine gescheite Stromversorgung verwendet wurde. Die User haben die alten Systeme wie bei 35 Mhz verwendet, und das ging eben stromtechnisch bei IFS nicht gut.


Gruss

PW
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten