Illbruck, oder 60 foot open segelfertig für 700 €

Jo, dat sind aber "normale" M-Boote im Scalelook ! Den Preis halte ich für durchaus angemessen, zumal schon die gelieferten Beschlagteile nicht ganz billig sind. Segelfertig kostet die Illbruck statt der von Dir angegeben 700€ leider 950€ , die Open 60´ sogar 1000€ !!!

Ein Scalemodell der Illbruck befindet sich derzeit aber bei einem Lieferanten für Segelschiffmodelle in Vorbereitung. Der VK-Preis wird wohl niedriger ausfallen als auf der von Dir verlinkten Seite.

Joachim

Ps. : Das andere Posting mute doch nicht sein, oder haste die Brille verlegt :confused: :D

Meine Homepage : jt-yachtmodelle.de

[ 10. Januar 2004, 10:30: Beitrag editiert von: 22848joachim ]
 
Moin moin,
weiß nicht ob ihr's wisst, aber die Illbruck is nur ne etwas umgebaute Seawind von Kyosho!
Guckt mal die Beschläge fürs Vorstag und die Wanten an, oder die beiden Zierleisten vorne auf'm Deck, oder Kiel und Ruder usw. Dafür is'se aber zuteuer.
Gruß Kym.
 

Yeti

User
Original erstellt von 22848joachim:
Jo, dat sind aber "normale" M-Boote im Scalelook !
Also mein M-Boot ist 1,28m lang und nicht nur 1m :D

Ich zitiere mal von der Seite:
The hull was designed from a 1 M class racing yacht, with great navigability characteristics.
1 M class ist halt nicht M Class :D Und 1 M Class heißt ja nicht gleich IOM, könnte also auch auf die Seawind zutreffen. Aber 5,5 kg Verdrängung sind schon heftig für die Größe :eek: Welche Verdrängung hat denn die Seawind? Könnte sein, dass bei 5,5 kg von den "great navigability characteristics" einer Seawind nicht mehr so viel übrig bleibt...

Gruß Yeti

[ 10. Januar 2004, 10:57: Beitrag editiert von: Christian Ückert ]
 
Hi,
da muß ich Kym zustimmen. Der Rumpf der Illbruck ist wirklich nur eine modifizierte Seawind. Die größten Änderungen betreffen das Heck und den "Deckel". Die Beschläge wurden um die Reling ergänzt und die Bäume getauscht. Wenn man da die Seawind als Basispreis sieht ...
Schön aussehen tut sie allerdings.

Gruß
Markus
 
Danke Christian, für die Richtigstellung bezüglich 1M ! Ich komme ja bekanntermaßen nicht aus der Regattaszene, und unterlag daher dieser Verwechselung. ;)

Wenn Kym´s Informationen richtig sind, dann ist der geforderte Preis allerdings recht happig. Beim Betrachten der verlinkten Webseite entsteht bei mir aber der Eindruck, daß die den Rumpf usw. selber bauen. Daher eventuell auch der Gewichtsunterschied !?
 
Gewichtsunterschied hin oder her,
meiner laienhaften Meinung nach liegt das Teil auf den Bildern viel zu tief im Wasser.

Damit dümpelst Du dann hinter den anderen hinterher. :D

Gruß Holger
 
Oben Unten