Import aus den USA

AJ

User
Hi,

meine Frage hat zwar eigentlich nix mit RC zu tun ( oder doch ? Wenn ich meine Modell photographieren will !? :) )
Aber mich würde mal interessieren, ob jemand Erfahrungen mit Importen von Digitalkameras o.ä. hat.

Ich habe nämlich einen bekannten in den USA, der so eine Digitalkamera für mich auf seine Rechnung kaufen würde (Geld wird direkt an den Bekannten überwiesen) und sie mir dann zuschicken würde.
Es geht um einen Wert von ca. 350€.
Wie sieht das in diesem Fall aus mit dem Zoll ?
Usw., usf. ?!

Danke schonmal
 

AJ

User
Hi,

danke für die Antwort.
Ich habe mal irgendwo gehört, dass, wenn man sich die entspr. Ware als Geschenk schicken läßt, dass
da der Zoll oder die MwSt entfällt !?
 

MTT

User
Da hast Du schon recht, aber der Zoll laesst nur "Geschenke" bis zu einem gewissen Wert zu ( wieviel, weiss ich jetzt nicht ).
Und ich habe gehoert, dass die Jungs beim Zoll schon mal nachsehen , was in der Sendung drin ist, und das sie ueber den Wert der Sachen ganz gut Bescheid wissen....

Gruss,

Michael

[ 01. Januar 2003, 17:25: Beitrag editiert von: MTT ]
 

Braeckman

User gesperrt
Hallo

Kleinsendungen nichtkommerzieller Art, deren Wert je Sendung 45 nicht übersteigt sind Einfuhrabgabenfrei. Diese Wertbegrenzung gilt NUR für unentgeltliche Geschenksendungen.

Bei Waren die unentgeltlich von einem privaten Absender an einen privaten Empfänger versendet werden und deren Wert 350 Euro (inkl. Versandkosten) nicht übersteigt, werden die Einfuhrabgaben grundsätzlich nach dem "günstigeren" Pauschalsatz von 13.50% erhoben. Dazu kommen noch Euro 17.00 für die eigentliche verzollung.

Dies sind die aktuellen Sätze für Kleinsendungen aus der USA per Post.

Gruß
Alvin
 

Claus Eckert

Moderator
Teammitglied
Hallo Andreas,

ein gutes neues Jahr wünsche ich Dir und natürlich auch allen anderen. Damit Du dieses neue Jahr auch gut fotografieren kannst, kann ich etwas selbst gemachte Erfahrung mit einer geschenkten Digi-Kamera beisteuern.
Mein Schwiegervater hat mir vor ca. 2 Jahren eine kleine Digitalkamera aus Hongkong mitgebracht. Sie funktioniert gut. Sie hat aber genau so viel gekostet, wie der baugleiche Typ in Europa wenige Wochen später. Die Garantie kann ich sowieso vergessen. Und leider kann ich die Mini-Video-Clips die man mit ihr machen kann, auf unserem Fernseher nur in SW ansehen. Die Kamera ist nur für das NTSC-System ausgelegt, mein Fernseher leider nur für PAL. Am PC ist das aber kein Thema.
Geschenktem Gaul schaut man nicht ins Maul. Ich persönlich würde ich mich heute auf dem europäischen Markt umsehen, schon wegen der Garantie. Meine Kamera ist nach einem Defekt, wahrscheinlich für den Sondermüll vorgesehen. :(
 

hawk-eye

Vereinsmitglied
Hi @ all,

ist zwar ein bisserl off topic aber triotzdem:
Bei meiner Toshiba PDRM 70 hab ich ne neue Firmware aufgespielt, die ich vorher von der Webseite von Toshiba runtergeladen hab. Die Firmware ließ danach eine Auswahl von NTSC oder PAL zu.
Fand ich gut, daß die auch ältere Geräte "weiterpflegen".
 

AJ

User
Hi,

danke für Eure Antworten.
Ich habe schon gehört, dass, wenn die Cam mal kaputt geht, sie dann auch wieder in die USA zur Reparatur geschickt werden muss !
Aber das Risiko würd ich eingehen.
Es sind immerhin 200€ Unterschied zwischen USA/D!!!

Die Menüführung wäre auch einstellbar (neben English und Deutsch auch noch sehr viele! andere Sprachen)

Und da die Cam eh keinen TV-Ausgang hat ist das Fernsehsystem aber ziemlich unwichtig :D

Ich habe mal beim Zoll nachgeschaut nach dem Prozentsatz, der liegt bei einer Fotokamera diesen Typs ("sonstige", denn Digitalkameras wurden da garnicht gesondert aufgeführt)
bei 4.2%. Dann kämen da also noch die 16%MwSt drauf und die Verzollung der Frachtkosten (!?)

Hm. Bei einem theroetischen Warenwert von 350€ käme da schon ohne die Frachtkosten ca. 412€ bei rum. HMM
 

AchimS

User
Andreas,

ich kann kaum glauben, daß es einen derart großen Preisunterschied geben soll. Ich bin öfter in den USA und kaufe auch ziemlich viel dort ein.
Um welche Digicam geht es denn?
Bei aller Elektronik, die ich mir bisher angeschuat habe, war die Ersparnis ( wenn überhaupt vorhanden ) nicht so, daß man das Risiko im Reklamations- / Garantiefall in Kauf nehmen sollte.
Achso, der Versand ist auch sauteuer.

Achim
 

AJ

User
Hi Achim,

es geht speziell um die Casio QV-R3. Kostet hierzulande mind. 550€. In den Staaten hab ich die schon für 330$(=€) gesehen.
Ok. Was ich nicht bedacht habe ist, dass hier in Deutschland schon ne 128MB-karte beiliegt. Die würde in den Staaten nochmal 66€ kosten.
Ja, im Prinzip, wenn ich das mal alles so vor mir sehe - 330€ für Cam, 66€ für Speicher, Fracht, Zoll, MwSt..... Ärger, den man bei evt. Defekten der Cam hat..... hm

Verstehe aber dennoch den Preisunterschied nicht. Rechnet man den Speicher mit ein, sind das immernoch 150€ Preisunterschied - das sind 300 DM, us das is ne Menge, find ich...
 

Claus Eckert

Moderator
Teammitglied
Hi Andi,

Oberlehrer ein: ;)

Mal schnell durchgerechnet:

330 Euro + 13,5% ermäßigter Pauschalsatz + 17 Euro Verzollung =
391,55 Euro

128 MB Karte
66 Euro + 13,5% ermäßigter Pauschalsatz + 17 Euro Verzollung =
91,91 Euro

Zusammen = 483,46 Euro

Errechnet auf den Angaben von Alwin. Nicht mit eingerechnet die Frachtkosten, die noch mal zu Buche schlagen und u.U. die Kamera über den Grenzwert von 350 Euro steigen lassen könnte. Ebenfalls bin ich wg. des Grenzwertes von zwei Paketen ausgegangen. So das sich eine doppelte Zollpauschale von jeweils 17 Euro ergibt.

Oberlehrer aus
 

AchimS

User
Die Casio kostet hier im Großhandel 465 € netto, ohne daß sie in einer Aktion wäre. Wenn Du etwas suchst, kannst Du sie wahrscheinlich im Einzelhandel billiger finden. Meine Canon S40 hatte ich im Einzelhandel ( http://www.go2camcorder.de )120 € billiger als beim Großhändler bekommen.
Beim Betrachten der Differenz mußt Du bedenken, daß der US Preis ohne Mehrwertsteuer ist (immer, auch wenn Du welche zahlen mußt ! ).
Weiterhin würde ich Dir von einer Kamera mit MMC / XD / MemoryStick Speicher abraten. Die Dinger sind sauteuer und nicht in großen Kapazitäten erhältlich.
Eine IXUS V3 ist in etwa vergleichbar, billiger und hat CF Speicher. YMMV

Achim
 

AJ

User
Hi,

Ihr habt ja recht.... :(
Wenn man sich das alles so durchrechnet....

Mir kam eben der Gedanke, weil eine Bekannte sich so eine Digicam (Preisunterschied USA/D : 200€!) von ihrem Verwandten hat mitbringen lassen. Der hat wohl keinen Zoll gezahlt ;)

Naja....
Wollnwa mal weiter auf die Preissuche gehen und den deutschen Handel zum Aufschwung verhelfen :)

Danke für Eure Hilfe !
 
Oben Unten