Inteco L-213: Gibt es neben Valenta noch andere Hersteller von Rümpfen?

Servostromversorgung

Servostromversorgung

Hallo Jürgen,

Aber vielleicht melden sich noch andere Minimalisten, die ohne Powerboxen fliegen ... :cool:
Servus Peter,

Wozu Powerboxen, ich habe 13 Servos, 10x DES707, 2x DES586, 1x Savöx SC1258 alle direkt am MPX RX16 der wird über 2 Leitungen aus der Emcotec DPSI Akkuweiche, die stabilisiert die Spannung auf 6V und wird aus 2 LiPo 2s4000 versorgt. Den Elchtest hat das Ganze beim Servoeinstellen absolviert, da sind mir 2 DES707 abgeraucht. Die sind heldenhafte Servos, sterben ohne einen Mucks zu machen und wenn die Akkuweiche Stromalarm gibt sind die schon längst tot.

IMG_8999.JPG

Gruß
Michael
 
Schleppkupplung

Schleppkupplung

Hallo Michael,
sorry für meine sehr späte Antwort. Danke Dir für das Maß der Schleppkupplung (Post#646).

@L-213A Betr. deinen Post #550. Hast du mittlerweile deinen Torcman FES-Ex eingebaut? Kannst du etwas zu dem Setup sagen wie: Zellenzahl, Welches Set (mit 430 od 530 Motor), Lage der Akkus, worauf ist beim Einbau zu achten?
Danke Dir vorab für die Info

Gruß
Kai
 

Papa14

User
Servus Peter,

Wozu Powerboxen, ich habe 13 Servos, 10x DES707, 2x DES586, 1x Savöx SC1258 alle direkt am MPX RX16 der wird über 2 Leitungen aus der Emcotec DPSI Akkuweiche, die stabilisiert die Spannung auf 6V und wird aus 2 LiPo 2s4000 versorgt. Den Elchtest hat das Ganze beim Servoeinstellen absolviert, da sind mir 2 DES707 abgeraucht. Die sind heldenhafte Servos, sterben ohne einen Mucks zu machen und wenn die Akkuweiche Stromalarm gibt sind die schon längst tot.
Da würde mich doch glatt interessieren, was man anstellen muss, um ein DES707 in den Suizid zu treiben. :eek:
Und deine Emcotec ist in Wahrheit auch nix anderes als eine Powerbox ... (kann leider keine Details erkennen).

Habe mich jetzt tatsächlich zu einem Setup ohne Transformatorhütte entschlossen. Es kommt ein GR-32 rein, der hat zwei Empfangsteile (ich steh auch Redundanzen) und jede Seite der Servoanschlüsse verträgt lt. Graupner so etwa 10-12A. Die lebenswichtigen Servos werden einfach auf die beiden Bänke aufgeteilt (über die Kanalzuweisung). Als Stromversorgung kommt ein Max-BEC2 und zwei 2,6er Lipos. Das sollte dann wirklich reichen.

Der GR-32 hat noch einen besonderen Charme - er hat nämlich 16 Kanäle! No-na, werden jetzt alle sagen ... aber meine MC-20 hat nur 12 Kanäle und brauchen tu ich 13 (4xQR, 2xWK, 2xBK, 2xHR, SR, Motor, Bremse). Das HR hätte ich gerne doppelt (Redundanz) und die Radbremse hätte ich gerne für unsere Asphaltpiste. Jetzt wird einfach die zweite Bremsklappe zur ersten dazugemischt (über die Kanalzuweisung) und im Empfänger per Telemetrie wird die Laufrichtung und Nullstellung angepasst - feddisch ist Kanal 13. :cool:. Der Witz ist - ich habe die Programmierung fertig, aber noch keinen Flieger.

In Sachen Maschinist bin ich noch am überlegen, es könnte ein billiger Leopard werden oder ein teurer Torcman. Getriebemotor möchte ich eigentlich keinen (trotzdem danke Martin).
 
...da muss ich aus leidiger Erfahrung @easywalker Recht geben. Die DES707 sind eigendlich vom Getriebe her starke und fast spielfreie Servos, nur was sie gar nicht mögen ist Blockieren...auch nicht kurzfristig. Und das kann beim Alltagsbetrieb immer mal für paar Sekündchen vorkommen zb. Fahrwerk...Schleppkupplung. Hatte bei meiner damaligen ASK21 mit diesen Servos, immer ein paar Ersatzservos dabei, teuer sind sie ja nicht ;)

Würde KST oder SAVÖX empfehlen oder wenn man ganz auf Powerboxen und HV-Servos verzichten möchte gibt es auch die 6,6 V LiFe Polymerzellen und spezielle 6,6 V Servos Lösung.
https://www.engelmt.de/mtrc-elektro...igital/power-hd-digital-servo-lf-20mg-_48-66v

mit

https://www.engelmt.de/mtakkus/life--po4--akkus/1

Diese Lösung fliege ich problemlos in einer 1:3 ASK21 mit großen Ruderflächen...siehe Stromversorgung:
http://www.rc-network.de/forum/show...gmodellbau)-Baubericht/page52?highlight=ASK21

Gruß und viel Spaß mit der L-213
 
Nachtrag...vor Entrüstungsausbrüchen.
Natürlich sollte man Blockieren grundsätzlich bei allen Servos vermeiden, aber es gibt Servos auf dem Markt die 3 bis 4 Sekunden Blockade ertragen, ohne das die Platine gleich das Zeitliche segnet.
 

Papa14

User
Danke für den Engel-Link ... die Life Akkus sind leider sehr spärlich gesät.

Die DES707 kriegen bei mir trotzdem eine Chance, die hängen auch nur an den WK und SR. Interessant ist dabei die max. Stromaufnahme von 2A - insofern verwunderlich, wenn die abrauchen. Die KST mag ich sonst auch sehr, aber die Singerei geht mir auf den Senkel, sie brauchen relativ viel Strom und werden warm. Savöx gut aber teuer ... und auch von denen sind schon welche abgesemmelt. Kingmax Servos wären auch eine Option.
 

Papa14

User
Die "L" ist gelandet! Fettes Teil. :D

Jetzt gehts an die übliche Planerei, Servos sind schon da, Programmierung ist auch schon fertig.

Eins hab ich noch nicht kapiert - der Instrumentenpilz scheint zu klein, wie habt ihr den in die Kabinenhaube geklebt?
 

Papa14

User
Update:

Der Pony-Express war gerade da und hat u.a. den Antrieb gebracht :cool: - frei nach dem Motto "man gönnt sich ja sonst nichts" habe ich beim Motor diesmal nicht gespart und diesen hier bestellt:

  • Torcman FES Ex 530-45 85 mm | 12s | 20 x 13 CFK-RFM (12w, ca. 3500W/80A)
Das ist der FES Antrieb mit abnehmbarem Prop. Der Preis war schon recht heftig :eek: aber wenn man mal das Teil in Händen hält, weiß man, wofür. Der Motor ist ein ziemlicher Brocken (~1kg) und der Antriebsstrang ist wirklich vom Feinsten.

Die Alternativen waren nicht so prickelnd, der Leopard wäre ohne lange Welle zu dick gewesen, Getriebemotor wollte ich nicht, das Axi Pendant wär preismäßig vergleichbar zum Torcman, nur ohne Abtrieb und Gegenlager ... da fiel dann die Entscheidung relativ leicht. Ich möchte auch besonders die Beratung durch Jochen Zaiser loben, sowie die sehr gute Dokumentation hervorheben.


Bei den Servos fiel die Wahl eher klassisch aus, ein 25kg Savöx für SR, DES707 für WK und DES658 für QR und HR. Stromversorgung mit Max BEC2, als Empfänger GR-32, da kann man die Servos schön auf die beiden Steckerreihen aufteilen und hat dadurch gleichzeitig eine hübsche Lastverteilung.


To be continued ...
 
Ein paar Bilder von meiner DAYLI L213A

Ein paar Bilder von meiner DAYLI L213A

ich fliege meine L213A mit einem Dymond GTX Motor mit 200KV an 12S 5000mAh
Regler ist ein YEP120
Spinnereinheit von Reisenauer mit Versatz und GM 20x13 Prop

die Abdeckungen der Anlenkung wollte ich erst laminieren, habe sie dann aber doch in gedruckter Variante verbaut.
falls jemand auch welche haben möchte oder sich welche drucken kann bitte PN!

Ich habe zur Flächenbefestigung Gewindebuchsen in die Flächen geklebt und nutze diese M8 Scharuben mit Kopf ausm Baumarkt!


Am Wochenende wird sie mal wieder ausgeführt!

lg BKUnbenannt.jpg
 

Anhänge

Papa14

User
ich fliege meine L213A mit einem Dymond GTX Motor mit 200KV an 12S 5000mAh
Regler ist ein YEP120
Spinnereinheit von Reisenauer mit Versatz und GM 20x13 Prop
Interessant - welcher Dymond BL hält 114,62 Ampere aus? Und wenn dein Unisense 50,70V anzeigt, dann sind das 4,225V pro Zelle - und das ist eigentlich zuviel! Laut Mirov halten seine Props bis 5KW, du bist bei 5,8KW ... da möchte ich ungern in der Nähe stehen, wenn der Motor anläuft. :eek:
Irgendwie sind die Daten aber ohnhin nicht schlüssig, kaum ein Akku kann 4,2V pro Zelle halten, wenn über 110A anliegen. Da fällt m.E. nach die Spannung auf 3,7V ab ... und somit fällt die Leistung um fast 1 KW geringer aus!?

Die Perspektive auf deinen Bilder lässt keinen eindeutigen Rückschluss zu, aber der Spinner scheint nach oben zu zeigen - welchen Motorsturz hast du da?


LG Peter
 
OHHHH ich ahb nochmal die Logdaten gesichtet!

OHHHH ich ahb nochmal die Logdaten gesichtet!

Ja da war der Fehlerteufel unterwegs!!!! SORRY

Sind die Daten von meinem Klapptriebwerk!

L213A-Front.jpg

das ist der Dymond GTX!

nee Motorsturz ist bei 1,5° ca.

recht Neutral alles im Flug!

Danke
 

Papa14

User
Ja da war der Fehlerteufel unterwegs!!!! SORRY

das ist der Dymond GTX!
Kann ja mal passieren :cool: ...

... aber welcher Dymond GTX ist denn das nun? Davon gibts ja viele ...

Motorsturz 1,5° gemessen woran? Am Rumpf kann man ja keine echte Mittellinie ausmachen, verglichen mit dem (optisch) hohen Anstellwinkel der Wurzelrippe müsste das mehr sein. Ich stehe kurz vorm Einbau vom Motorspant, daher mein Interesse ...
 

Papa14

User
Sehr guter Preis, der kostet weniger als der Leopard und nur ein Drittel vom Torcman. :cool:

Ich habe mich für letzteren entschieden, weil der schon die lange Welle hat und für über 110A spezifiziert ist. Schon klar, man kann einen BL auch im roten Bereich fahren, aber wenn du deinen wirklich mit 100A befeuerst, dann kann der ganz schnell abrauchen, und dann nimmt er mitunter auch den Regler mit. Der YEP ist zwar auch sehr günstig, aber auch der sollte nicht verkokeln. ;)

Welche Steigrate hast du mit diesen Werten?
 
Steigen

Steigen

Guten Morgen

ja alles grenzwertig aber Problemlos bis heute!

die Steigleistung werd ich am WE mal mitloggen.

ich fliege mit 80% Regleröffnung, dann bleiben die Ströme im Rahmen!

LG Benny
 

MischMa

User
L-213 Umbau auf Elektro

L-213 Umbau auf Elektro

Hallo,

Ich habe in meinem letzten Post falsche Angaben zum Antrieb gemacht.
12s verträgt der Motor nicht - hab damals falsche Informationen erhalten.
Jetzt bin ich mit 10s und 23x12 RF auf einen Standschub von 11466g (laut Datenblatt) bei einem Abfluggewicht von 11499g wobei ich den Schwerpunkt noch auf 128mm habe. Ich werde diesen noch auf 132mm fürs Bergfliegen ändern, d.h a paar Gramm Blei kommen wieder raus. Ich musste vorne zusätzlich zu den Akkus noch 140g Blei rein kleben.

Gewicht der Eintelteile :
Kabinenhaube: 545g
HL : 503g
Fläche Li : 2.512g (-51g)
Fläche re : 2.491g (-51g)
Verbinder : 401g
Rumpf : 4.856g
Akkupack 6s + 4s + 2x2s Hacker 2400mA : 1.293g

Kommenden Samstag gehts damit aufn Berg 👍😁

Gruß Martin
 

Papa14

User
Warum hältst du die Kamera verkehrt? :eek: :cool: :D

Nur so aus Interesse - kannst du das Datenblatt einstellen? 10S bei einem Standschub von 11466g klingt nach verdächtig hohen Strömen! Ob das der Scorpion aushält?
 
Oben Unten