Internetbetrug - Baukasten nur mit Müll

boeto

User
Hallo Kollegen,

ich brauche mal euren Rat, da mir so etwas echt noch nie passiert ist.

Habe bei WillHaben einen Baukasten eines alten Modells gesehen, welches mich reizte zu bauen zu fliegen und in der alten Zeit zu schwelgen
Habe dann nach em Preis gefragt, da der Verkäufer ebenso noch ein Taxi 2 ausgeschrieben hatte und dieser so nicht ersichtlich war.
Bekam auch prompt eine Antwort, allerdings nur vom Freund des Verkäufers welcher ihn fragen würde was er incl. Versand nach BRD dafür haben möchte.
Die Antwort kam nicht lange danach und ich war mit dem Preis einverstanden.
Habe dann auch gleich bezahlt und der nette Ansprechpartner (Freund des Verkäufers) meinte nur, sein Spezl ist viel unterwegs und schlecht erreichbar, deshalb macht er das.
Geld wurde also überwiesen und dann kam nach ca. einer Woche sogar eine neue SMS, ob das Paket denn schon da ist, was ich aber verneinte und er will gleich nochmal mit seinem Freund reden und da Druck machen.
Ebenso habe ich dann auch die Nummer des Verkäufers erhalten und diesem eine SMS gesendet wann er es denn losschickt.
Ohne viel Worte dann nach ein paar Tagen eine erneute SMS mit der Sendungsnummer.

Tatsächlich kamm das Paket dann auch an und die Freude war groß, denn eine Robbe Eltra wollte ich immer schon mal bauen und fliegen.

Doch dann der Schock: Als ich das Paket öffnete war von der Eltra absolut nichts zu sehen:eek:
Da war nur einiges an Balsaholz, 2 alte Servos, eine Bauanleitung von einem Delta und ne Menge Schrott drin, aber von der Eltra nicht die geringste Spur.

Habe dem Verkäufer dann eine SMS gesendet und ihm das mitgeteilt.
Dieser meinte das es sein kann das hier was vertauscht wurde und er sieht nochmal nach.
Dann wieder ewig keine Antwort und auf meine Nachfrage kam dann nur, dass es schon so i.O. ist und er sich keiner Schuld bewusst.
Nach ewigen hin und her und der Info dies zur Anzeige zu bringen, dann plötzlich sehr sehr ausfallende Worte des Anzeigenerstellers und Stellungnahme des Verkäufers, die Sache ist für ihn somit beendet.
Ich soll doch machen was ich will, ihm egal...

Hier geht es um 70Euro, die er auch nicht bereit ist zurück zu zahlen, was ich ihm angeboten hatte und auch das ich das Paket zurück sende damit er den Inhalt prüfen kann.

Was kann ich denn hier tun?
Ist das erste Mal für mich:(

Danke schon mal vorab.
Schöne Grüße
Tommy
 
Hallo Tommy,

hak's ab unter gemachte Erfahrungen, diesmal auf die Harte...
Die Schlüsse für Dich selbst musst Du selbst ziehen, aber “schwer erreichbar weil viel unterwegs“ ist, vorsichtig ausgedrückt, ein Argument, das zuletzt in den frühen 90er Jahren des vorigen Jahrhunderts plausibel war.
H.
 
Nicht abhaken, anzeigen!
 
Woher ist der Typ denn? Ich hatte auch mal ein Problem, mit ein wenig suchen hab ich dann die Adresse rausgefunden und bin hin gefahren. Haben dann durch die verschlossene Türe diskutiert.. mein Geld hab ich wieder bekommen :D

Anscheinend kommt er ja aus Österreich..
 
Woher ist der Typ denn? Ich hatte auch mal ein Problem, mit ein wenig suchen hab ich dann die Adresse rausgefunden und bin hin gefahren. Haben dann durch die verschlossene Türe diskutiert.. mein Geld hab ich wieder bekommen :D

Anscheinend kommt er ja aus Österreich..


Aus der Nähe von Wien...
 
Hallo Tommy

Wie wurde der Baukasten denn angeboten? Mit Bildern? Wenn ja: war der Baukasteninhalt ersichtlich? Wenn ja: war der Inhalt erkennbar ein Robbe Eltra und der Bauplan auch für den Robbe Eltra?

Gruss

Hans
 
Hi,
auf rc raceboots ist etwas ähnliches passiert . da habe ich da die Adresse bei uns im Ort war einfach höflich nachgesehen und es hat sich zum Guten gewendet. ob das auch bei den Herren in Wien so ausgehen wird ist nach beschreibung des Baukasteninhalts doch recht Fraglich. Ich würde aber auch das Recht fordern und nicht nachgeben.
https://www.rc-raceboats.de/forum/s...t-es-mich-auch-erwischt!-Rundnase-verschollen!

Happy Amps Christian
 
Wenn man sonst nix zu tun hat...
Das ist bei der Summe völlig witzlos.

Das hat mit der Summe nichts zu tun!! Das ist Betrug damit ein Straftatbestand und wird natürlich verfolgt!! Außerdem dient eine Strafanzeige auch dazu, andere Käufer vor solchen Gestalten zu schützen, denn je mehr Leute solche Typen anzeigen desto mehr rückt er in den Focus der Justiz, glaube mir das!

Also mein Rat an dich Tommy, bringe das zur Anzeige damit diesem Typ mal auf die Füsse gestiegen wird!;)
 
Hallo

Wie im Profil von Tommy zu lesen ist, kommt er aus Oberbayern.
Der Verkäufer ist südlich von Wien.
Ob da bei einer Anzeige aus D nach A eine erfolgreiche Strafverfolgung möglich ist, wäre bei seiner örtlichen Polizeidienststelle zu erfragen. Zumal eine Zivilklage erst sein Geld zurück bringt.
 
Hallo

Wie im Profil von Tommy zu lesen ist, kommt er aus Oberbayern.
Der Verkäufer ist südlich von Wien.
Ob da bei einer Anzeige aus D nach A eine erfolgreiche Strafverfolgung möglich ist, wäre bei seiner örtlichen Polizeidienststelle zu erfragen. Zumal eine Zivilklage erst sein Geld zurück bringt.

Claus, das weiß ich ja alles, aber eine Anzeige ist auf jeden Fall Länderübergreifend möglich da A = EU ist!

Übrigens, die Geringfügigkeitsgrenze bei Betrug liegt bei 50 EUR. Mit den 70 EUR ist diese überschritten und es wird also zu einer Strafverfolgung kommen. Ob es jedoch zu einer Strafverhandlung oder dem vorzeitigen Einstellen des Verfahrens gegen Zahlung kommt ist offen.

Aber so eine Anzeige bringt dem Herrn aus A schon Unannehmlichkeiten. Wenn Ihm ein Brief ins Haus flattert in dem Ihm die Anzeige mitgeteilt wird, wird er vielleicht den Betrag zurückzahlen.

Wie gesagt, ich würde es so machen ob dann Tommy es so macht sei ihm überlassen.;)
 
Das Problem ist evtl. der Nachweis, dass falsch geliefert wurde, wenn ich das richtig lese, gab es keine Anzeige/Beschreibung zu dem Kauf?:confused:
 
Hallo Jürgen

Schön wenn Du das alles weißt.
Mein Rat war nur beim „Fachpersonal“ nachzufragen. ;)
 
Hallo

Wie im Profil von Tommy zu lesen ist, kommt er aus Oberbayern.
Der Verkäufer ist südlich von Wien.
Ob da bei einer Anzeige aus D nach A eine erfolgreiche Strafverfolgung möglich ist, wäre bei seiner örtlichen Polizeidienststelle zu erfragen. Zumal eine Zivilklage erst sein Geld zurück bringt.

Eine Zivilklage kostet Geld. In diesem Fall zu viel Geld für einen zweifelhaften Erfolg.
Eine Strafanzeige bei der Polizei oder der zuständigen Staatsanwaltschaft ist kostenlos und oft sehr wirkungsvoll.
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten