IOM-Weltmeisterschaft in Australien

Konrad Kunik

Moderator
Teammitglied
Moin zusammen,

am Wochenende geht es für unsere Teilnehmer ab nach Downunder.

Im Namen von :rcn: wünsche ich ihnen einen guten Flug, happy landings und noch mehr Erfolg bei der Teilnahme!

Kommt wieder heil nach Hause... ;)
 
Ich sach da nur, hier ist Sommer und da ist Winter, hier sind 18° Wassertemperatur und da 22°, hier sind 18° und da sind 22° Lufttemperatur, schaun wir mal.
Ich werde versuchen über Konrad täglich Berichte zu schicken, hoffentlich klappt das auch.
 

Gast_633

User gesperrt
lieber michael und lieber carsten (vielleicht richtet es ja jemand aus ;) ), auch ich wuensche hier aus dem sueden im namen aller die euch kennen schoene gruesse aus und wuensche euch richtig guten erfolg. aber wir werden auch weiter zu euch "aufschauen", wenns nicht so gut klappt. etwas glueck ist beim segeln halt auch immer mit dabei. und macht mal ein paar fotos von deren booten und details.(und deren skipper)

gruss andreas
 

Konrad Kunik

Moderator
Teammitglied
Erste Nachricht

Erste Nachricht

Hallo Konrad, Hallo an Alle,

ich hoffe, dass das jettzt laeuft wie ich mir das vorstelle. Im Moment stehe ich hier in Singapur auf dem Flughafen und quaehle mich mit der englischen Tastatur ab.

Im Moment draussen 26Grad, super hohe Luftfeuchtigkeit, aber hier drin ales klimatisiert. Bisher nichts auffaeklliges erlebt, ausser 11h fliegen (gaehn). Gleich gehts weiter in etwa 2h eber den Aequator, hier sind das im Moment 0830, bei Euch etwa 02300.
Ich hoffe, dass die Nachrichten (Maerchen) so weiter laeuft.

Schoene Gruesse an den Rest der Welt Carsten und Michael
--------------------

Wie man sieht - sie geben sich Mühe - weiter so! ;)
 

Konrad Kunik

Moderator
Teammitglied
Zweite Nachricht

Zweite Nachricht

Hallo Konrad, Hallo an Alle,

so, wir sind angelandet in Australien, und da kann ich nur sagen, ist das wirklich Australien?

Kommen wir gestern abend gegen 0700 Uhr an und es ist stockdunkel und es regnete. Mit viel Nerv einen Mietwagen bekommen (einige wollten tatsaechlich einen internationalen Fueherschein haben) und los gehts zur ersten Unterkunft bei einem Onkel von Carsten.

Na ja, gleich ins Bett, heute morgen aufgewacht und strahlende Sonne Temperaturen von etwa 20 Grad - ich glaube, es ist doch Australien.
Nach dem Fruehstueck gleich Fussgang zur Gold Coast, Welle, Surfer, doch das ist es.

Gruss Carsten und Michael
Down Under
 

Konrad Kunik

Moderator
Teammitglied
Dritte Nachricht

Dritte Nachricht

Hallo Konrad, Hallo an Alle,

erstmal das schoene vorran:
gestern Nachmittag im Pacific gebadet, wow, was fuer Wellen bei so wenig Wind. Baden ist hier nicht so ganz Ohne, man wird hier wohl ganz schnell nach draussen getrieben, man darf nur an den Badestellen baden, an denen auch die entsprechenden Flaggen aufgestelt sind. Ganz draussen ist dann auch ein Netz ausgelegt, um Haien den Zugang zu verbieten. Aber trotz Netz gestern tauchten beim Baden dann zwei Delphine auf, keine 20 m entfernt, gigantisch.
Dann gestern nochmal durch Surfers Paradise gelaufen, Tousistik ohne Ende. Da wird im Oktober ein Lauf der amerikanischen Indy-Serie stattfinden.
Kommen wir zum Schlechten:
Gestern abend hier nochmal die Boote aufgebaut und in den Kanal hinterm Haus geschmissen und auch, obwohl sie hier aufsteigen sollen (suedliche Halbkugel) sind sie doch gesegelt. Dabei fragt man sich, wie es angehen kann, dass, obwohl fragile-Aufkleber drauf sind- auf der Segelkiste Fusspuren zu sehen sind. Milchprodukte sind hier im Vergleich zu Deutschland ziemlich teuer, Sprit ist billiger.
Und nun zum ganz schlechten:
Ist mir bei den Mails schon aufgefallen- ein direkter Ansprechpartner ist hier eigentlich nicht zu erreichen, den Carravan-Park mit viel Kartensuchen gefunden wo der ist; ueber den veranstaltenden Yacht-Club ist nichts zu finden, morgen werden wir mal schauen. So wie das im Moment scheint, scheint der Carravan Park und der Yachtclub etwa 10 km vom Veranstaltungsort entfernt sein.

Gruss Carsten und Michael
 
moin,
Michael scheint doch noch einen direkten Ansprechpartner gefunden zu haben.
Es gibt die ersten Bilder, sein Boot sticht auf jedenfall wiedermal aus dem Rumpfeinerlei heraus ;-)) .

Holger

- GER 349 -
 
Oben Unten