ION PRO, JP Models

Hallo , habe nun auch den ION PRO ..und habe mal ne Frage wegen den Wölbklappen..
Habe 3 Schlter stellungen
NORMAL
Speed
Thermik
wie groß sind den die Ausschläge der WKL einzustellen??
bei speed müssen diese nach oben ,Thermik nach unten.. das ist klar .. aber wieviel??
stellt man die QR ebenso nach oben bzw unten??wenn ja, die gleichen Wege wie die WKL oder mehr??
Stellt ihr die WKL zum bremsen senkrecht nach unten ?? oder wie weit geht ihr da??
hab sie senkrecht, Qr ca.45 Grad nach oben..wenn ich dann "Landung" einschalte bleibt der Ion fast stehen.. knaller..
welche Servos benutzt ihr??
Auf welches Gewicht kommt ihr??
Hab nen AXI 2820-12 mit Aeronaut CAM Carbon 13x6,5.. 3S2500mah knappe 1300gr.. geht Senkrecht..STrom muss ich messen..
Servos Hitecs hs 81..
lasst mich mal über eure bescheid wissen.. vor allem die Ausschläge.. Wieviel QR Differenzierung programmiert ihr??:confused:
 
Hi Ralf,

nun dann melde ich mich hier, obwohl ich Deine Fragen noch nicht so richtig beantworten kann. Ich habe mit meinem Ion erst zwei Flüge gemacht und das Modell ist noch nicht richtig eingeflogen.

Heute habe ich erst die EWD vermessen und festgestellt, dass diese nur ca. 0,25° beträgt. Also muss hier korrigiert werden. Dementsprechend (schlecht) flog die Kiste. Der SP lag so bei 79 mm und das HR war so ca. 1-2 mm hoch gestellt.

WK und QR bei Speed habe ich auf ca. 2 mm hoch gestellt und für Thermik ca.4 mm nach unten. Die Ruderauschläge habe ich erst recht groß gelassen und weil ich auf QR und HR je 50 % Expo programmiert habe, waren sie mir nicht zu groß. Es war eher zu viel Expo und nun habe ich beides auf 35 % Expo heruntergesetzt.

Mein Ion steigt mit dem Dymond AL3536 und 9 x 6,5 von aero-naut sowie 4s-LiPh auch fast senkrecht. Da fehlt schon das Seitenruder, um eventuell beim Steigflug zu korrigieren. Das Gewicht beträgt glatte 1.400 g.

Gruß Piotr

www.pp-rc.de
www.piotrp.de
 
Hallo Piotr
die EWD muss ich noch vermessen,muss aber erst das Messgerät ausleihen.
schein aber besser als bei dir zu sein.. da kaum HR drin.. ich finde aber , der ION (so wie momentan eingestellt ist) baut die Speed zu schnell ab ,und wandelt sie nicht so recht in Höhe um..
NIMMT MAN QR WL zu gleichen Teilen mit.. sprich beide Klappen gleich hoch bzwTief??
oder nur die Wlk.
bei gleicher Einstellung verändere ich ja das Profil auf der ganzen Fläche gleich..ich nehme an das ist besser..
muss aber noch testen.. nimmst du die WKL zum steuern mit(auf QR)?
 
Ja, die QR gehen mit den WK mit, so dass die ganze Tragfläche gleiche Wölbung hat. Zu den Querrudern habe ich auch noch die WK zu 25% zugemischt. Ob es so bleibt weiß ich noch nicht. Wird noch so und so probiert. Die Differenzierung habe ich erst auf 25% gestellt. Da der Flieger kein Seitenruder hat muss ich sehen ob das auch so bleibt. Wie gesagt - ich habe erst zwei Flüge gemacht...

Gruß Piotr

www.pp-rc.de
www.piotrp.de
 
Hallo Ralf ,
Hallo Piotr,

ich habe sowohl den Ion mit SD 7037 als auch den Ion pro + mit MH 30 und kann aus eigener Erfahrung sagen: Es ist so wie man es vermutet, bei gleichen Gewicht kann der Ion pro + wesentlich schneller geflogen werden.

Meine Klappenstellungen:
Thermik: die Endleiste 3mm absenken, gemessen an der Wurzelrippe
Speed: -"- 1mm hinauf, -"-

Butterfly: Wkl 50°, mehr geht bei mir nicht, da ich plane Ruderschachtabdeckungen habe und die Servohebel darunter verschwinden
Qu 4mm nach oben, innen gemessen

Die Wkl habe ich zu den Qu dazugemischt soweit es geht, da ist nach oben sowieso nach wenigen mm Schluß, nach unten sind es ca. 50%


Die Wkl habe ich über kreuz oben angelenkt

Seit einer Woche ist mein Ion pro + in Erwartung einer größeren Reparatur. Ich habe ihn durch menschliches Versagen meinerseits in unseren Unterstand gesemmelt.

Liebe Grüße, Hans
 
Hallo Hans.. Danke erst mal..
Butterfly hab ich im Griff..
WK senkrecht nach unten:D bleibt einfach stehen :eek: na fast..
Thermik 3mm nach unten speed 1 mm nach oben:
Du sprichts dann von WKL UND QR.. also bei gleich.. das ich mir da sicher bin..
 
Ja, ich verändere meist QR und WKL so, das sie in einer Linie verlaufen. Habe ich mir von den f3b Piloten abgeschaut.
Ich bin mit dem SP weit hinten, am letzten der 3 angegebenen Punkte. Damit fängt er sich in großen Bogen ab. EWD ist etwas weniger als 1°. Auf die HR - Auflage mußte ich einseitig 2 Streifen Isolierband kleben, um eine leichte Schieflage des HR auszugleichen.
Als Antrieb habe ich einen Roton 300, Aeronaut LS 10 x 6, Regler Jeti 45 A, 3s 2000 Graupner Lipo. Gewicht kann ich momentan nicht sagen, ich schätze aber etwa bei 1300 - 1400g. Da ich damit meist am Hang fliege und den Antrieb als Absaufversicherung nehme, wollte ich nicht zu schwere Komponenten verbauen. Steigwinkel ist etwa 50°.

Grüße, Hans
 
Weitere Angaben zu meinen Komponenten:
Gewicht ist 1300g, damit geht er in der Thermik auch noch.
Ich habe 11mm Servos in den Flügeln verbaut, damit nichts übersteht.
Wkl Servo Graupner C 2081, QR Servo Futaba 61 carbon digi, HR XT 81,
Empfänger ist ein Futaba 149 PCM
Empfängerakku 4 Zellen KAN 650
 
HAllo Wasservogel..
war heute auch am Hang (Teck)..bei ordentlich Wind..
bin etwas entäuscht, weil der ION gegen den Wind auch nicht so richtig ankommt.. ein durchzugswunder ist er auch nicht wirklich.. meiner!!
bist du mit dem ION am Hang zufrieden??
evtl liegt es ja an meinen Einstellungen ..Bleist du deinen auf ?? bzw. fliegst du auch bei starkem Wind..lt. inet sollten es heute bis zu 40kmH sein.. gefühlt war es ganz schön heftig...
 
Hallo Ralf,

bis jetzt bin ich mit dem ION pro nur bei geringeren Windgeschwindigkeiten am Hang, und in den Bergen bei starker Thermik geflogen. Und da konnte er mich schon überzeugen.
Am Karton ist die Eletroversion ja mit einem Fluggewicht von 1500 - 2000g angegeben. Da könnte ich noch 700g dazugeben, daß täte dem Durchzug sicherlich gut. Habe ich jedoch nicht vor, weil:
Ich habe meinen zweiten ION (mit SD 7037) einmal von 1000g auf 1500g aufballastiert und bei stärkeren und ruppigen Wind herumgeprügelt. Ganz wohl war mir dabei jedoch nicht. Vor allem die in bodennähe auftretenden Verwirbelungen belasteten die Konstruktion. Da ächzte es schon mal im Gebälk beim tiefen Vorbeiflug. Ich glaube schon, daß es hält - es wird nur etwas mürbe mit der Zeit.
Da ist mir bei 40 km/h Wind ein stabiler Voll - GFK Flieger lieber. Oder wenn es die Landebedingungen nicht erlauben, ein aufballastiertes Brett a la Frettchen. Das ist zwar im Flug nicht ganz so schnell, dafür nach der Landung noch heil.

Grüße, Hans
 

Almo

User
Hallo zusammen,
ich interessiere sehr für den Ion Pro aber ich konnte nicht sonderlich viel über das Modell finden.
Was mich interessiert ist, wie ist die Qualität des Baukastens?
Wie steif/fest sind die Flächen?
Fliegt ihn jemand mit ein Außenläufer? geht der Problemlos rein?
Ich hoffe ihr könnt mir ein paar infos bringen
Mit freundlichen Grüßen
Sebastian
 
Hallo ,

habe mir auch einen ION PRO gekauft.
Habt ich die Originale Höhenleitwerksanlenkung am Ruder so verbaut wie vorgesehen,oder geändert.
Wenn es möchlich ist bitte mal ein Bild reinstellen (Position der Anlenkung).
__________________
Gruß Michael
 
Oben Unten