ISDT SMART DUO CHARGER K2

Hallo zusammen,

ich muss mir leider ein Neues Ladegerät kaufen da mein 8 oder gar 9 Jahre altes Graupner Ultra Duo 50 das Netzteil kaputt gegangen ist (funktioniert aber noch an 12V Ladegerät). 230V und 12 / 24V sind für mich Pflicht.
Was ich an dem alten Ladegerät absolut schätze ist, dass ich zum Laden von zwei Akkus welche ich im Modell als 8 bzw. 12S Akku betreibe. Beide Ladekanäle zu einem Kanal verbinden kann z.B. 2 Stück 4 oder 6S Akkus parallel als einen 8 bzw. 12S Akku geladen werden kann. Beide Akkus werden exakt gleich Balanciert.

Kann mir also jemand sagen ob das mit dem K2 auch geht oder braucht man das heute nicht mehr, da der Lader eh beide Kanäle auf die gleich Entspannung Balanciert. Das konnte ich bis jetzt so nicht aus der Anleitung raus lesen.

Gruß
Reiner
 

onki

User
Hallo Namensvetter,

Das K2 kann 2 Akkupacks (max. je 6s) völlig unabhängig voneinander laden und balancieren.
Einzige Beschränkung ist natürlich die zulässige Ladeleistung.

Ich sehe auch keinen Grund für die "Zusammenschaltung" weil beide Akkus ja eine Einheit für sich sind und entsprechend geladen werden.
Du musst dir eben nur die Mühe machen, die beiden Akkus von dem Seriell-Verbinderkabel zu trennen.
Ist meiner Meinung nach aber auch wurscht ob ich die Akkus dort oder am Ausgang trenne.

Im Shark nutze ich auch 2x 4s4500er Akkus. Die lade ich am Platz als 8s Pack mit einem Adapterkabel am T8 (der hat halt nur einen Ausgang, kann aber 8s) daheim aber separat am P30 Doppellader.
Ist gehüpft oder gesprungen.



Gruß
Onki
 
Hallo Rainer,

vielen Dank für Deine Antwort, welchen Adapter hast Du da an Deinem T8. Da ich für alle fälle immer ein Q8 im Auto liegen habe. Das geht ja auch für 8S.

Gruß
Reiner
 
ich muss mir leider ein Neues Ladegerät kaufen da mein 8 oder gar 9 Jahre altes Graupner Ultra Duo 50 das Netzteil kaputt gegangen ist
Schade, dass das Netzteil aufgegeben hat.
Da ist nicht nur die interne Sicherung durchgegangen?
Alternative:
Denk doch mal darüber nach, ob es nicht eine Alternative wäre, deinem Ultra Duo ein neues Netzteil zu spendieren und den Lader zu Hause weiter zu benutzen. Im Internet werden günstig gebrauchte Server Netzteile angeboten, die sehr gut geeignet sind für Ladegeräte.
Ich habe auch so ein Teil und schließe z. B mein ISDT SC-620 zu Hause daran an
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo Uli,
vielen Dank für den Tip mit dem Netzteil. Genau so mache ich es aktuell das DUO PLUS 50 wird ohne jegliche probleme mit einem 12V Netzteil betrieben. Es ist halt nicht mehr so schön einfach, bloß mal kurz den Lader ans Modell zu stellen und los gehts. Jetzt wird es vermutlich so laufen das ich für zu Hause mir eine Stationäre Ladestation (DUO PLUS 50 am 12V Netzteil) für die einzelnen Lipo`s einrichte sowie zusätzlich noch einen (ISDT K2 230V) Ladegerät mir besorge (weil dieser schön klein ist) für die größeren Modelle wo das Ladegerät dann wieder zum laden neben dem Modell steht.
Gruß
Reiner
 

onki

User
Hallo Reiner,

Ich nutze einen Selbstbau-Adapter, da meine 4s Akkus zu allem Überfluss auch noch XT90-Setcker haben.
Das bedeutet ich habe 2x xt90 Eingangsstecker und einen XT60 Ausgang sowie zwei 4s Balancereingänge und einen 8s Ausgangsstecker.
Foto kann ich bei Interesse einstellen.

Da ich aber eh die Akkus noch auf XT60 und BattGO umrücsten möchte wiord der wohl bald arbeitslos, weil ich mir noch einen P20 für den Platz zulegen möchte. Einzig die dicken Kabel am Akku hindern mich noch, weil die so gar nicht mit den XT60i mögen.

Witzig - ich hab auch noch einen Q8 im Auto liegen - für alle Fälle. Hab ich aber mehr fürs Auto selber gebraucht (mit 3s5000 als Energiespender) weil bis vor ein paar Wochen mein Starterakku rumgezickt hat.

Gruß
Onki
 
Möchte an der Stelle mal meinen Ladekoffer vorstellen:
SAM_3862.JPG
Aus dem Baumarkt für ca. 20.-€
Hier das Innenleben:
SAM_3865.JPG
Rechts unter dem roten Deckel drei 3S LiPo´s mit insgesamt 24 A als Stromquelle
Darüber ein LiPo Checker
Links das Ladegerät ISDT SC-620 und Platz für mehrere Akku´s


Ich kann die LiPo´s im Koffer laden und auch alternativ vor dem Koffer
SAM_3869.JPG

Hinter dem roten Kofferdeckel befinden sich die gängigen Adapter:
SAM_3868.JPG

Diese Kombi genügt, einen oder mehrere LiPo´s mehrfach vor Ort aufzuladen.
Nachgeladen wird der 3S Akkupack zu Hause mit einem Junsi 3010B über ein Netzteil mit 15A Ladestrom.
Zusätzlich habe ich im Kofferraum (Tiefparterre) meines PKW einen 72 AH Bleiakku, der während der Fahrt aufgeladen werden kann und als weitere Stromquelle zur Verfügung steht..
Damit komme ich gut über einen Flugtag.

Noch zu den Netzteilen (AC), die in Ladegeräten fest verbaut sind:
Sie haben meist eine geringe Leistung, in der Regel 50 Watt, wenn man Glück hat auch mal 100 Watt
Würde bedeuten, ein 6S LiPo mit 5000mah braucht knappe 3 Std. um geladen und balanciert zu werden.
Das ist nicht unbedingt erstrebenswert:p
 

onki

User
Hallo Uli,

Was die internen Netzteile betrifft, bist du nicht mehr ganz auf der Höhe.
Die gängigen ISDT AC-Lader (D2/K2) verfügt intern über ein 200W Netzteil.
Das neue K4 hat sogar ein 400W Netzteil eingebaut.
Damit wäre der genannte Akku in etwa 45 Minuten voll. Mit dem K4 in ca. 30 Minuten, wenn man 2C laden nicht überschreiten möchte.
Zudem sind die Akkus ja nie ganz leer sondern es muss nur etwa 80% geladen werden. Der Rest ist dann balancieren - aber auch das geht mit den ISDT flott. Da bin ich vom Robbe Twin BID noch ganz andere Zeite gewohnt.

Gruß
Onki
 
Danke Onki für den Hinweis
Ich hab ein SkyRC D100 V2, dessen Netzteil kann nur 100 Watt.
Der Vollständigkeit halber, 2 weitere Ladekoffer:

SAM_3870.JPGSAM_3871.JPG

...und:
SAM_3334.JPG

Beide haben eine eingebaute Heizplatte für die kalte Jahreszeit.

Ist vielleicht ein Tick von mir, solche Köfferchen zu basteln:D
 
Hier noch das Bild meines Seriell-Lade-Adapters.

Anhang anzeigen 11978875

Gruß und schon mal schöne Pfingsten

Onki
Sieht ja wüst aus:D
Deswegen nutze ich nach wie vor die guten 4mm Goldkontakt Stecker/ Buchsen und kann damit viel besser LiPo´s verbinden
In meiner BAE Hawk habe ich 2 in Reihe/ Serie/ seriell :confused: geschaltete 4S Lipo´s
IMG_1443.jpg
die ich dann mit dem Junsi 3010B als einen einzigen 8S LiPo lade.
Der Lader kann 10S
 

onki

User
Igitt - Goldkontakte kommen mir nicht mehr an den Akku, nur noch am Motor zur Kontaktierung.
Ich nutze ausschließlich das XT-System, weil es für mich nur Vorteile und ein Höchstmaß an Sicherheit bringt.
Daher versuche ich ja auf XT60 zu wechseln,. das klappt aber mutmaßlich nicht, wegen des dicken Kabels am Akku.

Das Bild zeigt ja auch nur das Ladekabel mit Balancer. Und das sieht immer etwas wild aus wenn man das anpassen muss.

Gruß
Onki
 
Super, jetzt wissen wir das die richtige Bezeichnung seriell ist. Aber was ich eigentlich wissen wollte, ob beide Akkus seriell per Software verbunden werden können und diese dann auf die gleiche Zellenspannung Balanciert werden wurde leider nicht beantwortet. 😜
 
Oben Unten