J-10 von CARF

J 10

J 10

Hallo Steve,ich hatte die 3 Akkus auf ein Brett montiert das mit einer Schraube zu entfernen war.Es steckte vorne in der Spitze und war hinten mit einer Kunststoffschraube gesichert,so kannst du das komplette Akkubrett mit in den Keller nehmen und Laden. Vieleicht sieht mann das auf dem Bild ja etwas.
Gruß Hans
 

Anhänge

Vektor Programmierung HOTT MC-32

Vektor Programmierung HOTT MC-32

Servus zusammen.

Ich habe leider auch das Problem mit der Programmierung des Vektors. Im Forum wird für Jeti Sender beschrieben, wie man unter der Zuhilfenahme von logischen Schaltern das "Anschlagen" des Vektors an die Schubdüse bei gleichzeitigem Betätigen von Vektor Seite und Höhe verhindern kann.

Ich verwende eine MC-32 HOTT und komme mit der Programmierung diesbezüglich nicht klar.

Es wäre super nett wenn mir hier jemand helfen kann :-)

Grüße
 
Es funktioniert!!

Es funktioniert!!

Servus.

Mit dem Ringbegrenzer der HOTT MC-32 klappt es wunderbar. Erstflug auch durchgeführt. Alles super. Nun noch die Feineinstellungen vornehmen.
Habe die Splinter grüne Lackierung und muss trotz der knalligen Farben sagen, dass man die J-10 echt schlecht sieht. Und ich hab gute Augen! Ohne Brille!! :-)

Gruesse
 
Fuelbags

Fuelbags

Hallo zusammen,

hier sind noch einige Bilder, wie ich den Smoketank einbauen möchte:
Am Rumpfboden werde ich ähnliche Halter benutzen als beim Hauptank.
Bei dem oberen CFK-Rohr brauche ich längere Halterungen.

smoketank_3.png

smoketank_2.png

smoketank_1.png

Viele Grüsse
Steve
 
Fuelbags

Fuelbags

Hallo zusammen,

die Halterungen für den Smoke-Beuteltank sind jetzt fertig und verklebt:
Der Smoketank passt geradeso zwischen die Fahrwerksbeine. Ich hoffe die Beuteltanks bewegen sich nicht allzuviel, um nicht irgendwo zu scheuern.
Die Halterungen werden jetzt noch mit CFK-Rowings verstärkt. Die CFK-Rohre von den Beuteltanks werden mit Kabelbinder an den Halterungen befestigt.

smoke_1.png

smoke_2.png

smoke_3.png

Viele Grüsse
Steve
 

ThomasE

User
Warum hast du dir so einen Aufriss mit den Beuteltanks gemacht @josefritz ? Die originalen Tanks von CARF sind so prima gemacht für den Flieger. Gewicht?
 
Guten Morgen J-10 Piloten,

ich bin nun auch im Besitz einer gebrauchten im MC-Laren Design. Verbaut wird eine Raptor und Powerbox Mercury SRS. Mit der Maschine möchte ich lediglich entspannt, langsam und eng fliegen-kein extremes 3D.

Mir stellt sich nach den vielen guten Infos hier noch die Frage, ob es eine empfohlene Einstellung für die Schubachse Turbine zu Tragfläche gibt und ob man alles über Kreisel stabilisiert? Also Canards, Quer/Höhe und Vektor zusammen? Wenn das überhaupt geht.....

Grüße

Jochen
 
Guten Morgen J-10 Piloten,

ich bin nun auch im Besitz einer gebrauchten im MC-Laren Design. Verbaut wird eine Raptor und Powerbox Mercury SRS. Mit der Maschine möchte ich lediglich entspannt, langsam und eng fliegen-kein extremes 3D.

Mir stellt sich nach den vielen guten Infos hier noch die Frage, ob es eine empfohlene Einstellung für die Schubachse Turbine zu Tragfläche gibt und ob man alles über Kreisel stabilisiert? Also Canards, Quer/Höhe und Vektor zusammen? Wenn das überhaupt geht.....

Grüße

Jochen
Hallo Jochen,

ich werde das Wingstabi pro von Multiplex einbauen. Mit dem Wingstabi kann man Canard/Höhe und Vektor über den Kreisel stabilisieren. Ob sinnvoll oder nicht lässt sich diskutieren.
Fliegt man die J-10 z.B: im Harrier, so lässt man den Höhenruderknüppel zurück auf Neutral, falls man im (harten) Heading Hold Modus ist.
Wird das Canard nun über den Kreisel stabilisiert, so behält das Canard den Winkel bei, sind die Canards nicht gekreiselt, so gehen die Canards auf Neutral zurück.
Für mich sollten die Canards dadurch vom Kreisel stabilisiert werden.

In 2 Wochen sol meine J-10 endlich fertig sein, dann sehe ich ob sich diese Theorie bestätigt oder nicht :-)

Viele Grüsse
Steve
 
Hallo Steve,

wir kämpfen noch mit der Programmierung Mercury SRS, Canards werden dort nicht gekreiselt. Gibt vie zu viele Varianten und Flugphasen, das überfordert mich ;-)

Gruß

Jochen
 
Lautstärke J-10

Lautstärke J-10

Hallo zusammen.

Ich kämpfe mit der Lautstärke der J-10. Mit der Behotec 180 und dem Zackenvektor vom Frank bin ich bei 92DB. Das Pfeifen der J-10 hab ich durch das Schlitzen der Abgasnozzle in den Griff bekommen. Aber trotz allem zu laut. Was habt ihr denn für Werte auf 25m?

Die letzte Option dürfte wohl das verbauen der Turbine in den Rumpf sein. Ein paar Posts vorher hat das ja schon jemand gemacht, aber der Aufwand.....

Habt ihr sonst noch Tipps für mich? Drehzahl zu reduzieren wär noch eine Möglichkeit...

Grüsse
Christian
 
Erstflüge und Lautstärke

Erstflüge und Lautstärke

Hallo,

am Freitag morgen war es soweit und meine J-10 war einsatzbereit. Leider war aber sehr viel Nebem auf unserem Platz und gegen 11 Uhr war die Sicht besser und ich wagte den Erstflug.
Kurz nach dem Start die J-10 hochgezogen und in die erste Kurve udn kurze Zeit später war die J-10 im Nebel verschwunden. Panik, ich steuerte sehr behutsam, um die J-10 wieder in meine Richtung zu steuern. Nach einigen endlos gefühlten Sekunden tauchte die J-10 wieder auf, aber nicht dort wo ich sie vermutete.... Hier war sehr sehr viel Glück im Spiel.

Heute konnte ich 2 "richtige" Flüge durchführen und ich bin begeistert von der J-10, was die Langsamflug-, 3D-, und sauberen Kunstflugeigenschaften dieser Maschine angeht.

Lautstärke:
In der Tat ist die J-10 nicht gerade leise. Das pfeifen hält sich noch einigermassen im Rahmen, aber die Lautstärke möchte ich irgendwie reduzieren. Wie sieht es aus um einen Lärmpass mit der J-10 zu bekommen?

Ich erinnere mich, dass Markus Richter eine Art Schaumstoff in den Konus geklebt hatte. Brachte dies den gewünschten Effekt zur Reduzierung der Lautstärke?
Um die Turbine in den Rumpf zu verlgen ist mir zuviel Aufwand.

j-10_sts.png

Viele Grüsse
Steve
 
Hallo zusammen.

Ich kämpfe mit der Lautstärke der J-10. Mit der Behotec 180 und dem Zackenvektor vom Frank bin ich bei 92DB. Das Pfeifen der J-10 hab ich durch das Schlitzen der Abgasnozzle in den Griff bekommen.

Grüsse
Christian
Hallo Christian,

kannst Du Bitte ein Bild vom "Schlitzen der Abgasnozzle" einstellen? Wie hast Du dies realisiert?

MfG
Steve
 

Crazyfly

User
Hallo,

meines Erachtens bringt das alles nicht viel! Wer einigermaßen leise fliegen möchte, muss die Turbine in den Rumpf bauen und mit einem "richtigen" Schubrohr betreiben.

Ein Kollege hat den Umbau durchgeführt und das Modell ist jetzt deutlich leiser! Zackendüse und Dämmmatte haben nicht so viel gebracht, daher dann der Umbau auf eine innen liegende Turbine.

Gruß Felix
 

CFloss

User
Dämmstoff

Dämmstoff

Hallo Steve

Hatte den Dämmstoff ( von einem anderen Hersteller ) in der Hawk und habe ihn wieder entfernt. Die Lärmminderung war eher gering - wenn überhaupt. Es war für mich zum Schluß mit einer Restgefahr verbunden, weil sich der Schaumstoff meines erachtens etwas mit Kerosin angereichert hatte.

Gruß
Christoph
 
Hi,


Die Dämmmatte bringt bei der hinten liegenden Turbine gar nix, da der Abgasstrahl hier die meiste Lautstärke verursacht. Bringt maximal bei einer innenliegenden
Turbine etwas (obwohl ich auch das bezweifle). Wirklich effektiv leiser wird die J10 nur, wenn man die Turbine in den Rumpf baut, so wie ich das gemacht habe.
Mich wundert auch, warum CARF das nicht so wie beim Eurosport gelöst hat. Bei meiner Einbauweise habe ich das komplette Blei, das ich vorher in der Rumpfspitze hat entfernen, und somit konnte ich das Mehrgewicht des Schubrohres gänzlich kompensieren. Sie wiegt jetzt das gleiche wie vorher und fleigt auch genauso gut wie vorher ;-)

lg
Andi
 
Hallo zusammen,

diese Antworten hatte ich befürchtet :-)
komplett umbauen möchte ich die J-10 nicht unbedingt. Wirklich Schade, dass Carf dies nicht gelöst hat, mit innenliegender Turbine.
Schwerpunkt hat bei mir gepasst, mit der Frank Raptor Gold und den Beuteltanks. Ich habe nur 30g Blei in der Nase.

"Leise" muss ich nicht unbedingt mit der J-10 fliegen, ich möchte aber vermeiden, dass ich keinen Lärmpass bekomme.
Wie sind Eure Erfahrungen/Messungen mit der Turbine am Heck, respektiv wie weit habt Ihr die Drehzahl reduziert um einen Lärmpass zu bekommen?

Was könnten man noch probieren? Ich habe das verstärkte, grössere Schubvektor vom Frank mit Zacken am Ende, aber ohne Einlasslippe.


Viele Grüsse
Steve
 

Crazyfly

User
"Leise" muss ich nicht unbedingt mit der J-10 fliegen, ich möchte aber vermeiden, dass ich keinen Lärmpass bekomme.
Das sind allerdings zwei Faktoren die voneinander abhängig sind ;)

Die Einlauflippe von Alfred bringt auf jeden Fall etwas und reduziert das Pfeifen. Drehzahl drosseln hilft auch ein wenig, allerdings ist das Modell dann immer noch "zu laut".

Je mehr du die Turbine drosselst desto weniger wird es logischerweise mit dem 3D Fliegen, da dann schlichtweg die Leistung fehlt.

Gruß Felix
 

ThomasE

User
Bei der Kombination FT mit Zackendüse + Stärkeres Vektor Schubrohr sollte der Lärmpass eigentlich klappen. Teilweise aber sind manche Plärze so in der zulässigen db limitiert da ist es ehr generell schwer mit Turbinen....
 
Oben Unten