• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

J-Class Jachten in 1:20

Schotweg! Welche Wisch/Servo?

Schotweg! Welche Wisch/Servo?

Guten Abend zusammen!
Ich werkel gerade an einen J-Class Rumpf und brauchte mal einen Tipp für die Segelverstellung. Ich habe eine RMG Smart Winsch die aber Nur einen Schotweg von 30cm macht. Benötigen würde ich aber min. 50, besser noch 60cm was eher Wunschbleiben wird! Der Rumpf ist 1,6m lang. hat jemand eine Idee?

Für solche bedanke ich mich schon im voraus!

Gruß

Canoman
 
Hallo Canoman,
dazu mußt du nur in deine Schot einen Rollenblock einbinden. Die eigentliche , zum Segel führende, Schot wird dann mit einem Ende im Rumpf oder auf Deck fest
angeschlagen, fährt dann mit dem anderen Ende durch den Rollenblock zum Schothorn des Segels. Dadurch verdoppelt sich die Schotlänge wie gewünscht.
siehe Skizze.

img091.jpg

Gruß, Manfred
 

Walter Ludwig

Moderator, Segelschiffe
Teammitglied
RMG Winde

RMG Winde

Hallo Canoman,

soweit ich das sehe, kann mann die Endpunkte und damit den Schotweg der RMG-Winde programmieren. 30 cm erscheinen mir für die Winde verdammt wenig. https://www.rmgsailwinch.com.au/rmg/pages/How-To-Program-a-SmartWinch.html

Ich habe aber mit der RMG keine Erfahrung. Ansonsten könnte eine größere Windentrommel mit mehr Durchmesser helfen.

Bis denne

Walter
 

Ragnar

User
Umlenkrolle

Umlenkrolle

Bei der Variante mit der Umlenkrolle sollte man aber bedenken, das die Kraft, welche die Winde aufbringen muss verdoppelt wird.
 
Hast Du Dir schon mal ein DITEX Servo angesehen. Die kann man auf 10 Umdrehungen als maximalen Windenwickelweg programieren. ALs Segelwinde haben die Dinger richtig "Bumms".
Ich habe etliche HS-785HB Segelwinden mit 130 Ncm Drehmoment. Kein Vergleich zu den 265 Ncm vom DITEX TD2612S. Schneller sind sie auch. 360 Grad in 0,7sec (DITEX) zu 1,4 sec beim HS-785HB.
Wenn Du eine Windentrommel mit einer 25-er Verzahnung besorgst dann hat das DITEX eigentlich nur Vorteile gegenüber einer normaler Segelwinde.

Du brauchst 60 cm Schottweg?

Schau mal:

50-er Windentrommel
https://www.bauer-modelle.com/epage...h=/Shops/Bauer_Uwe46269592/Products/4.5190.50

40-er Windentrommel
https://www.bauer-modelle.com/epage...h=/Shops/Bauer_Uwe46269592/Products/4.5190.40

Haben beide einen 25-er Aufnahmedorn. Bei deinem riesigen Segel würde ich die 40-er Trommel nehmen. Das DITEX auf 5 Umdrehungen programiert ergibt ca. 65 cm Schottweg ...... mehr Weg läßt sich programieren oder Du nimmst eine 50-er Trommel. Dann alles um 25 Prozent vergrößern. Schottzugkraft natürlich um 20 Prozent reduziert.

Bei meiner J-Class wird selbst der "Bumms" eines DITEX nicht ausreichen. Ich schalte da zwei Stück mechanisch parallel mit einem Differenzial eines 1:8 Buggy.
 
Noch zur Info!
Nach erfolgter Programmierung komme ich nun Tatsächlich auf einen Schotweg von 620mm! Super!

Gruß!

Canoman
 
Aufbau Classic Rumpf zur J-Class

Aufbau Classic Rumpf zur J-Class

Nun habe ich doch einmal mit dem Aufbau begonnen. Die "Technik" habe ich schon Teilweise fertig gebaut. Hauptarbeit ist aber wohl das Deck und das Rigg. Hier schon einmal ein paar Bilder . Leider ist die Reihenfolge falsch!

IMG_20200216_182122.jpgIMG_20200216_182400.jpgIMG_20200216_182414.jpg
 

Anhänge

molalu

User
Sehr schöne Arbeit. Der schwarze Schleifstaub auf dem Deck kommt mir so bekannt vor. Hast Du die Kalfaterung mit Sikaflex gemacht, oder schwarz eingefärbtes Epoxid???
 

Walter Ludwig

Moderator, Segelschiffe
Teammitglied
Wenge

Wenge

Hallo Canoman,

ein befreundeter Schreiner hat mich vor einigen Jahren darauf aufmerksam gemacht, das der Schleifstaub von Wenge nicht ganz ungefährlich sein soll. Daher bitte eine Staubschutzmaske beim Schleifen benutzen.

Ansonsten schöne Arbeit.

Bis denne

Walter
 

molalu

User
Wenge schleifen

Wenge schleifen

Hallo Walter,
Dein gut gemeinter Rat kommt auch für mich zu spät. Meinen Renner32 im Nachbar-thread habe ich auch mit 1mm Wenge kalfatert und natürlich geschliffen. Weisst Du genaueres über die möglichen Gesundheitsschäden?
 

Ragnar

User
Schleifstaub

Schleifstaub

Moin,

also nicht nur der Schleifstaub von Wnge ist gesundheitsschädlich, auch der von Eiche etc. Eigentlich geder Schleifstaub.
Also immer eine gute Staubmaske tragen und nach Möglichkeit eine Absaugung benutzen.
 

Ragnar

User
Kalfatern

Kalfatern

Tonpapper in schwarz funktioniert auch sehr gut als Kalfaterung.
 

WAWB

User
Moin,

also nicht nur der Schleifstaub von Wnge ist gesundheitsschädlich, auch der von Eiche etc. Eigentlich geder Schleifstaub.
Also immer eine gute Staubmaske tragen und nach Möglichkeit eine Absaugung benutzen.
Hallo,

ich habe vor einiger Zeit mit einem ehemaligen Tischler gesprochen, der Schleifstaub nicht nur in die Lunge, sondern auch in die Stirnhöhle und die andern Nasennebenhöhlen bekommen hat.
Nach mehreren Gesichtsoperationen ist er jetzt arbeitsunfähig. Die OPs haben sehr deutliche Spuren hinterlassen.
Er hat mir gesagt, dass er vor allem mit Buchenholz gearbeitet hat.
Auf einem Kongress der Lungenärzte hat ein namhafter deutscher Arbeitsmediziner u.a. erwähnt, dass untersucht wird, wie sich Holzschleifstaub auf die Lunge auswirkt. Sicher nicht positiv!

Wie bereits gesagt: Maske und Absaugung, wo immer es möglich ist!

Frohe Ostern und bleibt gesund!

Wolfgang
 
Oben Unten