JAZZ 55-6-18 - wer hats probiert?

sniff

User
Hallo!

Ich würde gern meinen Kontronik Jazz 55-6-18 mit 18 Zellen in einem Motormodell betreiben.
Der Strom liegt dabei bei ca. 35-40A, Akku hat wie gesagt 18 Zellen.

Ist das zuviel? Ich habe vor das BEC, dass der Regler bis 18 Zellen hat nicht zu verwenden und lieber einem gesonderten Empfängerakku zu vertrauen.

Ich frage nur, weil ich schon einen SMILE 50-6-18 gesehen habe, der an 16 Zellen prima funkioniert hat, bei 18 Zellen hat er den Motor aber nichtmal "andrehen" lassen und ist dann abgeraucht.
-----------------
dafür gibt es die Reglerrubrik
HWE :rcn:

Was meint Ihr?

[ 19. August 2004, 12:42: Beitrag editiert von: Heinz-Werner Eickhoff ]
 
Also ich würde dem Hersteller mal vertrauen ;)
Vorausgesetzt alle anderen Vorgaben des Herstellers sind auch erfüllt was z.B. Drehzahl, Kabellänge, Kühlung, etc. betrifft.
 

sniff

User
Hallo Jürgen,

ist ja nicht so, dass ich dem Hersteller nicht traue, aber derjenige mit dem SMILE-Regler hat auch dem Hersteller vertraut....
Die Regler sind einfach zu teuer, als dass man sich solche Fehler leisten sollte...meine ich.

Es wären ja alle Vorgaben des Herstellers erfüllt...aber Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste...

Grüsse
Chris
 
Sollte nix dagegensprechen. Der Jazz ist ja auch absolut teillastfest. ;)
Wichtig aber: Akkukabel kurzhalten, bitte nicht Herstelleranweisung ( max. gleiche Länge wie am Regler dran ist nochmal ) ignorieren !
 
Oben Unten