Jazz 80 BEC tot

Hallo

Ich habe heute meinen Jazz 80 von Kontronik zurück bekommen .Diagnose BEC durchgebrannt keine Reparatur möglich Garantie gibts auch keine obwohl erst ein Jahr alt .Nun aber meine Frage .Wie kann das BEC durchbrennen wenn das rot Kabel gekappt ist .Ich habe ein externes BEC von Align verwendet , verbaut im T-Rex 600 mit Tango 45-13 .Und weiß einer wie der aktuelle Listenpreis vom Jazz 80 ist .Mir wurde ein Austausch zu 65 % des Listenpreises angboten .Ist ja schon mal was .Obwohl ich mir halt nicht den Defekt erklären kann bzw wie es dazu kommen ist .

Gruß
Rainer
 
Vielleicht hat das beim testen einfach niemand bemerkt dass du das BEC gekappt hast und daher die Diagnose - BEC tot....
 
Hallo
Also kurz zusammen gefasst .Beim anstecken des Akkus piepte der Regler noch2 mal und dann passierte nichts .Hab dieses auch mehrmals versucht der Motor lief nicht mehr an.Das BEC war abgeklemmt also rotes Kabel gekappt.Ich hab den regler nie mit BEC betrieben ,allein schon aus dem Grund weil ich IFS hab hier muß man ja besonders auf die Spannung achten .Im Rex wurde der Regler mit 12'er schrägverzahnten Ritzel und ca 1800 Kopfdrehzahl betrieben (ca 80% Regleröffnung) .Nie wurde der Motor oder Regler warm .Flugstil Rundflug und schweben. Es sind auch keine äusseren Schäden am Regler zu erkennen (Rauchspuren etc.)Jetzt sollte die Kombi im Logo ihren Dienst tun und nun das.Hatte auch versucht den Z-Power zum laufen zu bringen aber auch der funzte nicht mit dem Regler.
 
Hm, also kurz zusammengefasst hast du den Regler dann zur Reparatur eingeschickt und seitens Kontronik hast du selbigen wieder zurückerhalten mit dem Hinweis auf das defekte BEC?!
Seltsam das. Wo hast du das Kabel gekappt? Sieht man das wenigstens auf den ersten Blick dass das Kabel gekappt ist?
Andere Frage ...hast du selbst schon ausprobiert ob das BEC nicht mehr tut?
 
Habe eben das rote Kabel wieder verbunden und getestet .Der Empfänger geht kurz an dann aber wieder aus .Das kann man beliebig oft machen aber es tut sich leider nicht mehr.Das wäre es aber auch gewesen wenn das funktioniert hätte:D
 
Optionen

Optionen

Hast du ein Multimeter mit Max Hold funktion?
Klemm es mal am Empfänger an und dann den Regler anschließen, wenn 5Volt anliegen, dann mal den Strom Messen ob der komisch ist, das ganze zum vergleichen mit einem anderen Regler am selben Empfänger oder nen 4,8Volt Akku mal schauen was er da Anzeigt.
Wenn er nicht bei Kontronik gewesen wäre mit der Diagnose BEC tot, hätte ich gesagt, der Regler bekommt kein Signal vom Empfänger, deswegen schaltet er das BEC lieber ab.
Das hatte ich mit einem Nur4 Empfänger an einem Pichler Regler, mit einem Rex5 war das Problem dann weg.

Der Motor Pipt auch nicht mehr dabei?
 
Ich weiß jetzt nicht wie das BEC aufgebaut ist, aber ich denke mal es ist ein FET drin und ein IC zur Steuerung, wenn der FET hin ist, richt man das ja, wenn der IC hin ist, kann man ihn wechseln.
Verstehe nicht, was daran nun so Ireparabel kaputt sein soll, was die bei Kontronik nicht wieder hin bekommen.

Schneid ihn doch mal auf und schau in den Eingeweiden rum, vielleicht ist es nur eine kalte Lötstelle oder Lötbrücke, mit dem großen Hammer kannst du die wieder lösen:D

Er gibt also auch kein Pip in richtung Motor raus?
Versuch mal trotzdem einen anderen Empfänger.
Hast du eine Progcard? Was zeigt er da an, wenn er was anzeigt.
 
Hallo
Motor kann ich nicht mehr testen .Der Z-Power ist weg und den Tango rühr ich nicht mehr an ,der wird so verkauft .Nächste Woche wird dann ein Hacker A40 verbaut .Auch nicht so der Leistungsbringer, für meine Flugkünste aber mehr wie ausreichend und vorallem zuverlässig und zudem relativ günstig .
@Nice warst Du am 23.5 in Hustedt beim Helitreffen ? Da hättest Du den Rex sehen können. Wir hatten uns da auch nochmal über das Setup unterhalten. Und das Staunen war nicht schlecht als nach ca 5 Minuten Flug der Motor und Regler Umgebungstemperatur hatten.Gut ich fliege kein 3D oder Kunstflug trotzdem war es schon erstaunlich .Eigentlich perfekt ....eigentlich:(
 
Ne davon wuste ich nix, hat mir keiner gesagt das da Flugtag war.
Bin auch nur Flachenflieger und habe mit Heli nix am Hut, das sollen die machen, die es drauf haben.:D
Warst du in Wietzendorf vor ein paar Wochen bei der Flugschau?
Das waren ja Freacks mit den Helis, meine Fresse.
Wo kommst du den her?

Edit:
A40?
was ist den damit
http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=108864
 
Ich bin in Lachendorf im Verein .In Wietzendorf war ich leider nicht .Aber am kommenden Samstag ist in Kohlenfeld wieder Treffen von Heli-Hannover.de
wird bestimmt gut was los sein .Und da gibts auch einige Top-Flieger die richtig was zeigen :D .Hauptsache das Wetter passt.
Gruß
Rainer
 
Hallo,
Hab vor kurzem in der Bucht nen 80er Jazz geschossen Bec defekt,kam auch gerade ausm Service, Reparatur nicht möglich!
Mir isses egal,brauch kein Bec Regler ist für nen Pylonflieger.Funktioniert mit Empfängeraccu eiwandfrei und war billig!!!

Gruss
Yello
 
Hi

Ich tippe mal das das defekte BEC nun auch nicht den Steller selber versorgt und der das + Kabel braucht.
Alles mit Empfängerakku " und " + Kabel scheint dann ja zu gehen wie Yello schreibt !!

Gruß Aloys.
 
Ich würde den mal aufmachen und erstmal nach Optischen Einflüssen wie Konsensbrücken oder so suchen.
Wie schon gesagt, hatte es mit einem Pichler Regler und Nur4 Empfänger, war gleich, 1sec Saft, dann nix mehr.
Der Regler hat kein Signal vom Empfänger bekommen, der macht aber erst auf, wenn er Saft vom Regler bekommt, ein Teufelskreis:D
 
Hallo e-yello

Das geht ja eben nicht .Laut Kontronik ist das BEC abgeraucht auf Grund von Überlastung-Überhitzung .Obwohl es garnicht angeschlossen war:confused:
Als ich den Akku anschloss hat der Regler noch 2 mal gepiept und noch kurz geflackert und das wars .Der Motor lief garnicht mehr an .Das konnte man beliebig oft wiederholen es passierte nichts .Ich hab auch das rote Kabel nochmal angeschlossen aber auch da tat sich nichts .
Gruß
Rainer
 
Ist echt ein Unding.
Yello hat sich ja auch einen mit Defektem BEC gekauft der läuft ja noch.
Ist das ein Problem der 80er?
Der 80er ist ja der größte der Jazz Reihe, er sollte ja 4 Amper BEC schaffen, aber ohne Belastung kann doch auch kein BEC kaputt gehen, sollte doch logischerweise zwei getrennte FET kreise sein, eins fürn Motor, eins fürs BEC.
Ist doch blödsinn so was Einzugschleifen, macht doch keiner, oder?

Mir ist auch schon aufgefallen, das meine Regler beim Servo Testen recht warm wurden, obwohl nur ein Servo dran war und kein Motor.
Hatte mal gelesen das Lineares BEC viel Leistung in Wärme umwandelt, ist das BEC eine release? Das immer die Amper in Wärme verbraten wird, wenn es nicht an 4 Amper kommt?
z.B. 4 Servos= 3 Amper und der Rest, die 1 Amper werden in Wärme vernichtet.
 
Es hatte ja auch schon einer geschrieben das der Anschlussblitz den Regler zerstören kann.Laut Kontronik geht das aber wohl nicht . Keine Ahnung, frustet schon ganz schön .Ich hab den Regler wieder hingeschickt und warte was passiert.

Gruß
Rainer
 
Anschluß Blitz=Regler Schrott??

Dann dürften die den Regler ja nicht so verkaufen.
Und beim Blitz werden ja nur die Elkos stark beansprucht(geladen in millisec)
Schlimmer ist das ganze für den Akku, da in den millisec ein sehr hoher Strom fließt.
Hast nen Briefchen @ Regler bei gepackt?

Bin echt am überlegen, ob ich mir doch nicht ein Jive zulege, kostet zwar, aber sicher ist sicher.
Kontonik hätte zumindest nen Grund oder Fehler nennen können, damit wir hier ein Fehler im Regler ausschließen können.
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten