Jeti: 2 Sender auf einen Empfänger binden ??

Hallo zusammen !!

Besteht eigentlich die Möglichkeit 2 Sender (zb. 2x MC 24 mit jeweils einem TU2 Modul) auf einen Empfänger zu binden...
Wenn man(n) mal die Anlage wechselt (weil anderer Sender am Laden, am Simulator o.ä.) nicht neu binden muss ??

Danke für Antwort und viele Grüße
Gunther
 
Danke für die schnell Antwort....hatte gehofft man könnte die beiden Sendermodule in solchen
"Ausnahmefällen" gleich kodieren....

VG
Gunther
 

fochur

User
2 Sender - alternativ - an einen Jeti-Empfänger binden

2 Sender - alternativ - an einen Jeti-Empfänger binden

Hallo, Peter,

Du schriebst:
Aber mit der viel diskutierten Pairing Funktion vom Sender aus ist doch die Umstellung ein Klacks. ;):)
Ich bin neu im Forum, habe keine Diskussion in dieser Richtung gefunden.

Es würde mich interessieren, wie man die Umstellung von einem Sender
zum anderen macht, OHNE dass man den Empfänger ausbauen muss
(um an den "ext" Stecker zu kommen).

Meine Situation: Sender Futaba T12FG - mit Jeti TU Modul erweitert -
muss in Revision, da Fehler beim Quer-Mischer entstehen. Um
weiterfliegen zu können, habe ich eine ältere MPX Cockpit SX mit
einem TU2 Modul erweitert, bis dahin alles OK.

Doch: Wie stelle ich die Empfänger auf die MPX um, ohne mühsam
den Empfänger aus all'den Seglern etc. auszubauen? Ich habe
zB einen wasserdichten Depron-Polaris, da komme ich nur mit
Skalpel an den RX.

Was ich versucht habe:
- 1.Sender (mit Jetibox) eingeschaltet
- 2.Sender eingeschaltet
- Segler/Empfänger eingeschaltet
- auf Jetibox 'Pairing' gewählt, dann sofort 1.Sender ausgeschaltet

... habe erwartet, dass der RX nun mit dem Pairing anfängt und den
2.Sender erkennt, doch nichts passiert

Danke für Tipps.
 

JFEB11

User
Hallo Fochur

Bei mir geht es, wenn ich den zweiten Sender erst einschalte, nachdem ich in der Jeti Box den Empfänger auf Pairing gestellt habe. Der zweite Sender übernimmt dann den Empfänger.

Vorsicht, wenn Du zwei Anlagen verschiedener Hersteller benutzt. Die Zuordnung der Servos ist dann manchmal unterschiedlich und du steuerst auf einmal Gas mit dem Querruder oder so. Damit hab ich mir mal einen Flieger kaputtgemacht, weil auf einmal der Motor loslief :-(

Gruss
Eckart
 

fochur

User
Hallo Eckart,

danke für die schnelle Antwort, die Reihenfolge scheint
wichtig zu sein. Da war mein Fehler. Werde gleich mal in den
Bastelraum fliehen und Deinen Angaben befolgen.

Ja, die 2 Sender haben unterschiedliche Servobelegungen ...
leider beim neuen TX fixe Zuordnung. Auswirkung: Ich muss
den T12FG auf den Cockpit SX anpassen und *einmalig*
in allen Fliegern die Servos umstecken (da, wo's geht ;-) )

Habe genug Zeit, da's regnet.

Gruss,
Ralph
 

danelfly

User
Hallo Fochur

Bei mir geht es, wenn ich den zweiten Sender erst einschalte, nachdem ich in der Jeti Box den Empfänger auf Pairing gestellt habe. Der zweite Sender übernimmt dann den Empfänger.

Vorsicht, wenn Du zwei Anlagen verschiedener Hersteller benutzt. Die Zuordnung der Servos ist dann manchmal unterschiedlich und du steuerst auf einmal Gas mit dem Querruder oder so. Damit hab ich mir mal einen Flieger kaputtgemacht, weil auf einmal der Motor loslief :-(

Gruss
Eckart
Hallo

Ich habe es mit EX-Empfängern mit SW 3.xx nicht hinbekommen. Die nicht update fähigen Empfänger habe ich verkauft. Was hast Du für ein Empfänger und welches Produktionsdatum steht auf dem Empfänger?

Gruss Dan
 
Wir haben zu dritt eine 3,6m Schlepp-Piper. Unsere Sender sind DC-16, MX-24 und MC-22 (beide GRP mit Jeti Modul). Alle Sender sind auf die gleiche Kanalreihenfolge und Servowege eingestellt. Am Empfänger haben wir einen Schiebeschalter auf dem Externsteckplatz. Er schaltet zwischen dem MUI 200 und Binding um. Jetzt können wir schnell über den Schalter den gewünschten Sender binden und den jeweils anderen Kollegen schleppen.

-nach der Landung Sender und Empfänger aus
-Schiebeschalter in Bindingposition
-Empfangsanlage einschalten
-gewünschten nächsten Sender einschalten
-Bindington abwarten

-WICHTIG: DEN BINDINGSCHALTER ZURÜCKSCHALTEN!!! Sonst meckert der Sender und bleibt im Reichweitentestmode.

-Fertig und losgehts
 
Hallo,

man könnte noch den Motorkanal abschalten, wenn der Schalter auf BINDING steht. Dann startet da keiner im Binding Modus. Das hätte auch den Vorteil, daß jemand auf dem Platz, der gerade zufällig sein Jeti Teil anschaltet, zwar bindet, aber durch abweichende Belegung seines Motorkanals keinen Motoranlauf verursachen kann.

Gernot
 

JFEB11

User
Hallo Dan,
bei mir ging es mit verschiedenen Empfängern, die ich aber fast alle letztes Jahr mal auf EX up(ge)dated habe. Aktuell zum Beisspiel ein R6 mit FW 3.04. Mit dem habe ich auch mehrfach zwischen zwei Sendern gewechselt.

Zu ganz neuen FW Versionen und zu ganz alten, nicht updatefähigen Empfängern kann ich nichts sagen.

Die Hardware-Variante von Uwe geht vermutlich immer. Da muss man nur etwas löten...

Gruss
Eckart
 
Hallo Eckart,

danke für die schnelle Antwort, die Reihenfolge scheint
wichtig zu sein. Da war mein Fehler. Werde gleich mal in den
Bastelraum fliehen und Deinen Angaben befolgen.

Ja, die 2 Sender haben unterschiedliche Servobelegungen ...
leider beim neuen TX fixe Zuordnung. Auswirkung: Ich muss
den T12FG auf den Cockpit SX anpassen und *einmalig*
in allen Fliegern die Servos umstecken (da, wo's geht ;-) )

Habe genug Zeit, da's regnet.

Gruss,
Ralph
Moin,

nein du kannst auch im Empfänger die Zuordnung von Eingangskanal zu Servo ändern.

Im Empfängermenue Out Pin Set in der ersten Ebene das Servo auswählen, dann eins runter Set Input Channel den Kanal des Senders einstellen.
Solange man den alten Sender noch greifbar hat braucht man bei Jeti nicht an den Empfänger. Aber es ist ein guter Tip den EXT-Anschluss herauszulegen wenn man den Empfänger versteckt.

Gruß

gecko
 

danelfly

User
Hallo Dan,
bei mir ging es mit verschiedenen Empfängern, die ich aber fast alle letztes Jahr mal auf EX up(ge)dated habe. Aktuell zum Beisspiel ein R6 mit FW 3.04. Mit dem habe ich auch mehrfach zwischen zwei Sendern gewechselt.

Zu ganz neuen FW Versionen und zu ganz alten, nicht updatefähigen Empfängern kann ich nichts sagen.

Die Hardware-Variante von Uwe geht vermutlich immer. Da muss man nur etwas löten...

Gruss
Eckart
Hallo Eckart

Danke für Deine Antwort. Man muss also immer noch aufpassen was man so ausser Haus auf der Jeti Box herumdrückt. Werde falls ich mal zwischen Sendern umschalten muss die Hardware Variante von Uwe bevorzugen.

Gruss Dan
 
Wir haben zu dritt eine 3,6m Schlepp-Piper. Unsere Sender sind DC-16, MX-24 und MC-22 (beide GRP mit Jeti Modul). Alle Sender sind auf die gleiche Kanalreihenfolge und Servowege eingestellt. Am Empfänger haben wir einen Schiebeschalter auf dem Externsteckplatz. Er schaltet zwischen dem MUI 200 und Binding um. Jetzt können wir schnell über den Schalter den gewünschten Sender binden und den jeweils anderen Kollegen schleppen.

-nach der Landung Sender und Empfänger aus
-Schiebeschalter in Bindingposition
-Empfangsanlage einschalten
-gewünschten nächsten Sender einschalten
-Bindington abwarten

-WICHTIG: DEN BINDINGSCHALTER ZURÜCKSCHALTEN!!! Sonst meckert der Sender und bleibt im Reichweitentestmode.

-Fertig und losgehts

Hallo,

man könnte noch den Motorkanal abschalten, wenn der Schalter auf BINDING steht. Dann startet da keiner im Binding Modus. Das hätte auch den Vorteil, daß jemand auf dem Platz, der gerade zufällig sein Jeti Teil anschaltet, zwar bindet, aber durch abweichende Belegung seines Motorkanals keinen Motoranlauf verursachen kann.

Gernot
Hallo Gernot

Gut, dass du das ansprichst. Wir haben einen EMCOTEC SPS vor dem E-Antrieb und der wird erst unmittelbar vor dem Start scharf geschaltet. Dann sind alle Funktionen bereits überprüft.
 

fochur

User
Soo, mein erster Sender ist von der Revision zurück. Habe
gleich mal das Um-Pairen ohne Verwendung des Loop-Steckers
getestet, und - oh Freude - es geht auf Anhieb.

Hier nochmals wie es funktioniert, Schritt für Schritt:

- 1. Sender einschalten (mit Jetibox angeschlossen)
- Empfänger einschalten (RX bei mir unzugänglich im Rumpf)
- Jetibox: Auf -> RX -> Pairing ^ gehen
- Pairing starten mit Druck auf ^
- 2. Sender einschalten: Pieps bestätigt Pairing auf 2. Sender
- fertig

Nochmals Dank für alle Antworten.

Gruss,
Ralph
 
Oben Unten