Jeti DC16 USA, Frage Sendeleistung

Hallo,

nachdem ich nun mehrfach per Mail und sogar telefonisch bei Jeti versucht habe eine Antwort auf die Frage "USA und Sendeleistung"
zu bekommen, versuche ich es hier einmal. Versprochene Rückrufe blieben aus...
Die Informationspolitik von Jeti halte ich für fragwürdig.

Ich bin beruflich ab und dann für einige Zeit (Monate) in Denver und fliege auch dort.
D.h. ich kann mir einen Jeti Sender in den USA problemlos bestellen und dort registrieren.
Ich möchte lediglich wissen ob es einen Unterschied in der Sendeleistung gibt.


Grüße
Christian
 
Hallo,

nachdem ich nun mehrfach per Mail und sogar telefonisch bei Jeti versucht habe eine Antwort auf die Frage "USA und Sendeleistung"
zu bekommen, versuche ich es hier einmal. Versprochene Rückrufe blieben aus...
Die Informationspolitik von Jeti halte ich für fragwürdig.

Ich bin beruflich ab und dann für einige Zeit (Monate) in Denver und fliege auch dort.
D.h. ich kann mir einen Jeti Sender in den USA problemlos bestellen und dort registrieren.
Ich möchte lediglich wissen ob es einen Unterschied in der Sendeleistung gibt.


Grüße
Christian


Soweit ich weiß hat der Sender dort mehr Leistung! Da bin ich mir definitiv sicher und zwar genauso viel wie es in den USA erlaubt ist
 
Soweit ich weiß hat der Sender dort mehr Leistung! Da bin ich mir definitiv sicher und zwar genauso viel wie es in den USA erlaubt ist

Du brauchst nicht bei Jeti-USA anfragen.

Schau einfach in den FCC Prüfbericht. Dort steht es genauso wie es Kalli hier geschrieben hat:
17.87dBm + 2.1dBi = 19.91dBm => 99,31mW
die 2.1dBi sind der Antennengewinn eines Dipols im Vergleich zu einem Kugelstrahler
Also alles bestens.
Gruß
Kalli
In den U.S.A. wird sich niemand erlauben Anlagen auszuliefern, die eine größere Sendeleistung haben als in den FCC Protokollen festgehalten.
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten