• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Jeti DS-12 Signalverlust

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Ich selbst hatte bisher noch keine Probleme, allerdings muss ich auch dazu sagen, dass ich noch nicht so weit weg flog bisher. Vllt max 200 Meter weit weg mit ca. 150 Höhenmeter. Da gab es keine schlechten Q-Werte (einmal kurz auf 60 als Pieg). Aber der richtige Test kommt endlich bei gescheiterem Wetter... Das wird aber leider noch dauern.
Was ich aber feststellen konnte war, ein Toter rechter Winkel im Reichweitenmodus bei einigen Meter. Stört mich aber nicht, da ich kein Wettkampfpilot bin, dass ich Star stehen bleibe.
Sonst bin ich total überrascht vom Gewicht, LUA usw.
 

gruni

User
Ich frage mich gerade, wenn ich das hier lese, wie mein TU2 und das TME in der Evo mit eingesteckter Antenne (davon auch nur eine) die ganze Zeit tipitopi funktionieren konnte...
In der CockpitMM liegt die Antenne quer innen im Gehäuse, die Flieger waren schon seeeeeehhhhrrrr hoch und weeeeiiiiitttttt weg.
Ausser in einem Cfk-Rumpf gabs noch nicht das kleinste Problem.

Grüsse Gruni
 

Manuel_K

User
Außer rouven82 scheint niemand Probleme mit der DS12 zu haben und es ist wohl noch kein Modell vom Himmel gefallen.
Eigentlich gehört dieser Thread endlich mal geschlossen oder soll das Thema noch 10x im Kreis gedreht werden?

Die DS12 funktioniert eben so zuverlässig wie alle anderen Sender. Ob man damit nun Kleinmodelle oder 25kg Bomber steuern will bleibt ja wohl jedem selbst überlassen.
Wer keine 12er will kann auch günstig eine 14er oder 16er kaufen. Spätestens wenn die DS-16 V2 rauskommt dürfen wieder eine gebrauchte Sender den Weg in die Börse finden.
 
Außer rouven82 scheint niemand Probleme mit der DS12 zu haben und es ist wohl noch kein Modell vom Himmel gefallen.
Eigentlich gehört dieser Thread endlich mal geschlossen oder soll das Thema noch 10x im Kreis gedreht werden?

Die DS12 funktioniert eben so zuverlässig wie alle anderen Sender. Ob man damit nun Kleinmodelle oder 25kg Bomber steuern will bleibt ja wohl jedem selbst überlassen.
Wer keine 12er will kann auch günstig eine 14er oder 16er kaufen. Spätestens wenn die DS-16 V2 rauskommt dürfen wieder eine gebrauchte Sender den Weg in die Börse finden.
Aktueller Beitrag Nachbarforum „trauen“
sich wieder 2 Neue zu schreiben, dass sie auch ... nennen wir es technische Unterschiede feststellen ;-)
Sind weit mehr, denke viele trauen sich einfach nichts zu schreiben.

Natürlich funktioniert die 12er !!!
Fliege sicherlich weit mehr 12er wie die Meisten;-)

Wenn die 16 V2 rauskommt?
Dann kann man gerne meine 12er haben;-)

Ja einfach mal fordern den Beitrag zu schließen, so kennst du es ja.
Unfassbar!
Aber den Leuten wo es auf den Zeiger geht, schaffen es ja auch nicht, den Beitrag zu überspringen.... Nein müssen immer schön dagegen halten.
Beleidigen Unverschämt werden, aber mit dem Finger auf mich zeigen,
der will nur die 12er bashen und das nervt;-)

Solange hier Leute schreiben, es gibt keine technischen Unterschiede (toter Winkel) und die 12er sei nicht für die Mittelklasse entwickelt, solange halte ich dagegen.

Allein das man Beleidigt wird, weil man schreibt, die 12er ist für die Mittelklasse (wie auch in der aktuellen Aufwind erwähnt),
zeigt mir auf was für einem
Level manche angekommen sind.

@Peter ...Thema zu ihm noch
und selbst nun im Nachbarforum schreiben, dass es Unterschiede gibt.

Ja wie unglaubwürdig bist du den ???

Zitat;
„die anderen Jeti Sender haben alle 2 oder sogar 4 Sendeantennen vorne quer. (irgendwo muss sich der Aufwand ja auch bemerkbar machen)“
 
du kannst es einfach nicht lassen.

Natürlich muss es in der Signalqualität einen Unterschied geben.
Schliesslich hat die 12er nur zwei Sendeantennen, wobei eine davon nicht so optimal positioniert ist. Der Rest der Jetisender hat mind zwei Antennen vorne quer angeordnet. Der Mehraufwand muss sich irgendwie bemerkbar machen.
aber mit der einen Antenne vorne quer ist sie auf jeden Fall genausogut wie die Modulsender.

Ausstattungsmässig würde ich die 12er auch als Mittelklasse bezeichnen (im direkten Vergleich zur 16 /24) aber trotzdem ist sie auf die Funkstrecke bezogen sicher auch für grosse Modelle geeignet.
wir haben hier in Modelcity öfters Grossmodelle (Jets mit 50kg) mit Zulassung und gesteuert von RC Marken die auch nur ein HF und nur eine Sendeantenne haben. Und das funktioniert auch perfekt.. (allerdings haben diese Systeme keine Rückmeldung der Signalqualität, so dass da auch gar keiner in die Versuchung kommt, ein Fass aufzumachen und Seiten darüber voll zu kritzeln)

Runtergefallen sind mit der 12er (meines Wissens ) nicht mehr als mit anderen Systemen auch.

Ev solltest mal deine Beiträge aufmerksam selber durchlesen, den Tonfall erkennen und in Zukunft versuchen mehr Infos rüber zu bringen als persönliches Befinden. (dann hätten sie dich im Jetiforum auch nicht rausgeschmissen)
 

Manuel_K

User
24 Seiten Thread über einen "Signalverlust" welcher in der Praxis keine Relevanz hat?
Ich mein ja nur, das Thema ist durch und erschöpfend besprochen weshalb der Thread auch geschlossen werden kann.

Ob die DS-12 nun ein Mittelklasse oder Einsteigersender darstellen soll darf jeder für sich entscheiden, das hat aber auch nichts mit der Hardware zu tun.

Wer in dieser Aussage eine persönliche Beleidigung raus liest tut nur leid.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten