• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Jeti DS-12 Signalverlust

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Und wann fängst du an ?
Ist vielleicht besser als nur zu schreiben.
Morgen:-)
Wie gesagt... ich hatte Tu Module, dann 16er, dann 24er und jetzt die 12er...
Alle Modelle, alle RX gleich.
Auf einmal hab ich Probleme Rückkanal, Signalverlust usw...
Allein das reicht mir persönlich schon um für mich zu sagen, irgendwas ist anders...
Aber das sollte Jeder für sich selbst entscheiden dürfen.

Ich hab keine Interesse daran,
dass die 12er Probleme hat.
Der Sender an sich ist ja extrem gut.
Wie schon mehrmals in der Vergangenheit geschrieben.

Für mich fängt das eigentliche Testen erst an.
Leider spielt die Jahreszeit nicht ganz mit.

Ich bin auch erstmal raus;-)
Beste Grüße

PS: Noch was am Ende in eigener Sache.. Niemand hat behauptet in der Vergangenheit die 12er ist "Scheiße".. nicht hier und nicht im Jeti Forum.
Würde gerne den Tread sehen, wo Jemand schrieb, die 12er ist Sch.... ???
Also hört doch bitte auf mit den Unterstellungen..
Fakt ist, die 12er hatte/hat.. Probleme unter anderem mit dem Q-Wert und älteren Empfängern.
Deshalb gab oder gibt es ja die 5.01...
Sind die Probleme weg und es liegt bei mir am Ende evt. doch an sehr älteren RX noch, dann kommen die in die Tonne und gut..
Aber jetzt beruhigt euch alle mal wieder und Fliegt einfach.
Den Rest sieht man später.
 

Gerd Giese

Moderator, Akkus & Ladegeräte, E-Motoren, Regler &
Teammitglied
Maximalpower ist nicht reale Power! Die gibt Jeti in der Produktbeschreibung exakt in dbm an!;)
...steht alles dort als Ausgangsleistung angegeben und 16dbm entsprechen 25mW des Rückkanals.
 
Zuletzt bearbeitet:
hallo Gerd
Danke für die Info
das heisst:

in einer KE werden die vom Gesetzgeber max. zulässigen Werte angegeben, und real gelten dann Prospektangaben. (die ja nicht verbindlich sein müssen)
ein Hersteller kann dann die Leistung nach belieben wieder ändern ohne eine neue KE erstellen zu müssen.? (solange er im Rahmen der KE bleibt)
 

Wolfgang Fleischer

Vereinsmitglied
nur mal kurz zurück zu der Sendeleistung der RX,
da heisst es immer der Rückkanal wäre niedriger als der Hinkanal

schau mal die KE der Jeti Rx an, da ist sind sogar die Assist Rx mit 100mW angegeben- http://www.jetimodel.com/de/Konformitatserklarung/

und so eine KE sollte doch aussagekräftiger und richtiger sein als die Produktbeschreibung eines Händlers.
Aussagekräftig sind nur Messungen.
Die Zuverlässlichkeit und Qualität des Rückkanal wird nicht durch die Sendeleistung bestimmt.

Signalstärke der RX laut FCC Prüfprotokoll:
Jeti 18,3 dBm ~ 70mW
PowerBox 16 dBm ~ 40mW
Graupner 11,8 dBm ~ 15mW

PowerBox kann ich nicht beurteilen aber der Graupner Rückkanal ist nach anfänglichen Schwierigkeiten, inzwischen genauso stabil wie der Hinkanal.
Jeti muss da wohl sein Protokoll nachbessern.
 

onki

User
Hallo,

ich bin in der HF-Sache leider nicht mehr so drin. Aber kann es sein, dass die Berechnung der Sendeleistung auch mit der Bandbreite zu tun hat?
Und da Jeti 16MHz breite Kanäle hat, wäre der höhere Wert plausibel. Die anderen senden ja wie sonst heutzutage üblich mit 1MHz breiten Kanälen.

Gruß
Onki
 
Graupner Rückkanal ist nach anfänglichen Schwierigkeiten, inzwischen genauso stabil wie der Hinkanal.
Jeti muss da wohl sein Protokoll nachbessern.
Ich kann nicht sagen, aus welchen Beweggründen solche Aussagen getätigt werden. Natürlich hat jeder so seine Lieblingsmarke.

Der Rückkanal bei den JETI Anlagen funktioniert einwandfrei, auch auf sehr hohen Entfernungen und auch zusammen mit vielen Sendern im Betrieb. Mit mehr als 100 Flugstunden pro Jahr und vielen Veranstaltungen kann ich das recht gut nachvollziehen. Eingesetzt werden dabei DS-12, DS-16 und DS-24 in verschieden großen Modellen (1,3m Spannweite bis 9m).
 
Mein Beweggründe liegen in den vielen Berichten, wonach der Rückkanal bei Jeti eben nicht so stabil sei.
Sollten das Falschmeldungen sein und deine Sichtweise richtig ist, dann betrachte mein Darstellung als gegenstandslos, sorry.
da machste dir das aber einfach.

Fakt ist:
Wer ein Problem hat oder ein ungewöhnliches Verhalten seiner Anlage feststellt, der zwei Möglichkeiten:

1. in einem Forum "ein Fass aufmachen", mit dem "das haben 'se jetzt davon" Rachegefühl

2. Mit konstruktiver Kritik an den Hersteller herantreten (auch z.B. über die Importeure, Händler...)

Der Unterschied: mit der Möglichkeit 1. änder sich nix, der User findet meist keine Lösung
 

Wolfgang Fleischer

Vereinsmitglied
Fakt ist:
Wer ein Problem hat oder ein ungewöhnliches Verhalten seiner Anlage feststellt, der zwei Möglichkeiten:

1. in einem Forum "ein Fass aufmachen", mit dem "das haben 'se jetzt davon" Rachegefühl

2. Mit konstruktiver Kritik an den Hersteller herantreten (auch z.B. über die Importeure, Händler...)

Der Unterschied: mit der Möglichkeit 1. änder sich nix, der User findet meist keine Lösung
OK, wenn ich wiedermal einen betreffenden Beitrag lese, werde ich das so weitergeben.
 
1. in einem Forum "ein Fass aufmachen", mit dem "das haben 'se jetzt davon" Rachegefühl

Der Unterschied: mit der Möglichkeit 1. änder sich nix, der User findet meist keine Lösung

Musste grad Schmunzeln, weil ja exakt in dem Fall das Forum den Fehler fand
bzw. feststellte das der Absturz nicht durch die 12er kam:-)

Was ich übrigens nicht in Frage stelle!
 

onki

User
Hallo,

das kommt davon wenn der Frühstückskaffee zu spät kommt:rolleyes:.
Ich habe 5Mhz mit 16 Kanälen verwechselt.
Also es sind jeweils 5MHz breite Kanäle und davon dann 16 Stück.
https://www.edf-jets.de/tests/elektronik/24-jeti-duplex.html

Warum zum Geier wird denn aus der Rückkanalleistung so ein Geheimnis gemacht?
Einerseits beschwert ihr euch, dass in Foren gemutmaßt wird, andererseits gibt es nirgendwo belastbare Informationen.
Erinnert mich irgendwie an ein Glashaus und Dunkelheit.

Gruß
Onki
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten