• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

    Momentan sind leider keine Neuregistrierungen möglich, um eine schnelle Unterstützung der bereits registrierten Benutzer zu ermöglichen.

Jeti DS-12

Zitat Dieter Wiegandt (Rc-Tech-Talk): "Dann kann bei den Fernsteuerungen ein neuer Thread eröffnet werden....... "

Okay, dann fang ich mal an :-) Heute wurde meine bei Hacker bestellte DS-12 (gelb) geliefert. Vorhin ausgepackt, mal eingeschaltet... das wars bis jetzt :-)
Mein Frau meinte beim Anblick des wirklich handlichen Senders: "Und das ist jetzt meine, oder?" :-) Sie hatte mit der zum Schülersender degradierten MC-24 immer Probleme mit dem Gewicht.
Sie wird aber bei mir sicher häufiger in den Bergen beim Hangfliegen eingesetzt. Da ist man um jedes Gramm, das man nicht rauf schleppen muß, froh :-)
Jetzt brauche ich noch ein leichtes Pult und Knüppelschalter, dann kann es los gehen.
Insgesamt macht die Anlage eine sehr guten, ersten Eindruck!
Gruß
Markus
IMG_3798.JPGIMG_3800.JPGIMG_3801.JPGIMG_3802.JPG
 

Heim62

User
mir gefällt sie auch.

Gewicht ist sehr angenehm, und liegt gut in meinen Händen. Pult nein danke beim Handsender.

Pult nehme ich nur bei der DC-24, da passt es für mich persönlich



Gruß

Jürgen
 
Danke Uwe, da habe ich heute schon geschaut :-) Ich denke, es wird wegen der Zerlegbarkeit das Acryl-Pult. Ist das schwerer als das andere oder ist da kaum ein Unterschied oder ist es vielleicht sogar leichter?
Ich bin Pultsender gewohnt, deswegen werde ich hier auch eines dazu kaufen. Aber jeder wie er will. Die Knüppelschalter werden ja die gleichen wie für die 14/16/24 sein?
Gruß
Markus
 
Hallo Markus

das ABS Pult im Carbondesign: 395g inkl. der klappbaren Haltebügel

das Acryl Pult in schwarz: 419g inkl. der klappbaren Haltebügel

Für die Knüppelschalter (gleiche Knüppelschalter wie bei der 16/24'er) wird es in Kürze noch eine kleine Zusatzplatine für die Anschaltung geben. Siehe im gelbem Kreis...

knüppelschalter_zusatzplatine_1900.jpg
 
Ja aber da diese eigentlich nur bei einem Defekt getauscht werden muss ist das eigentlich egal.
Zugriff hast du über ein USB Anschluss.

Grüße
Stefan
 

onki

User
Hallo Uwe,

sind damit die Lötpads an den Knüppelaggregaten (an die die Knüppelschalter ja bei den anderen Sendern angeschlossen werden) ohne Funktion?

Mit etwas Geschick (und zwei Blindstopfen) könnte man sich ja das Ding auf vernünftige (seitlich angeordnete und ggf. von oben bedienbare) Geber umbauen (statt der beiden Drehgeber).
Bin gespannt wann es die ersten Umbauten zu sehen gibt.

Vielleicht gibt es ja pfiffige CAD-ler die das Gehäuse modellieren (wie die frühen Prototypen) und man kann sich dann sein eigenes Gehäuse drucken :rolleyes:.

Solange 2G4 Techink in olle Retro-Sender reingebastelt wird ist das ja auch ein probates Mittel.

Gruß
Onki
 

Walter24

User gesperrt
Auf dem Hacker-Bild mit der Platine sieht man die Kabel (schwarz rot gelb) von den Knüppelschaltern,
die in der Mitte der Knüppel rauskommen und an der kleinen Platine TX-MSW-1 links und rechts angelötet sind.

Da sieht man aber auch das dass da Analog Hallsensoren verbaut sind, (die 3-Beiner die wie Transistoren aussshen),
und keine digitalen Hallsensoren die schon ein fertiges PWM-Signal ausgeben.

---
 

k_wimmer

User
Da sieht man aber auch das dass da Analog Hallsensoren verbaut sind, (die 3-Beiner die wie Transistoren aussshen),
und keine digitalen Hallsensoren die schon ein fertiges PWM-Signal ausgeben.

---
Und das weist du woher?
Digitale LinearHall-Sensoren gibt es auch mit 3 Pins wie z.B. den HAL2850 von TDK.
Da würde ich mich jetzt ohne zu messen nicht so weit aus dem Fenster lehnen.
 

GP15

User
Mit etwas Geschick (und zwei Blindstopfen) könnte man sich ja das Ding auf vernünftige (seitlich angeordnete und ggf. von oben bedienbare) Geber umbauen (statt der beiden Drehgeber).
Bin gespannt wann es die ersten Umbauten zu sehen gibt.
Könnte mal jemand prüfen, ob man die Zeigefinger auch seitlich auf den Sender legen kann um damit eine Hebelverlängerung des Drehgebers zu bedienen?
So etwa könnte das aussehen:
IMG_1314.jpg
Ich denke das könnte funktionieren, weiss nur nicht ob das einigermassen ergonomisch ist oder ob man die Finger zu stark verrenken muss?
Ob das optisch noch vertretbar ist wäre dann die nächste Frage, die Hebel müssten ja ein wenig am Gehäuse abstehen damit der benötigte Drehwinkel erreicht werden kann.
 

k_wimmer

User
Ist eigentlich das Bohren von 2 Löchern, das Setzen von 2 Blindstopfen,
sowie das Umschrauben der 2 Potis in die Seitenwand für einen Modellbauer heutzutage zuviel verlangt?

So man das unbedingt haben will sehe ich da aus meiner Sicht keinen Hinderungsgrund.
 

onki

User
Hallo,

ich dachte eher an eine Lösung, wie sie an den früheren Prototypen zu sehen war ( so in etwa wie bei den MPX-Teilen mit Schlitz seitlich oben).
das erfordert natürlich, das man am Gehäuse rumschneidet, was vielen vermutlich weh tut. Wäre mir persönlich aber bei einem "Zweitsender" egal (wenn man es sauber hinbekommt).
Alternativ ginge auch eine ähnliche Lösung wie bei den DS/DC-14/16/24 wo der Geber an der Seitenwand ist und ein Hebel nach oben umgelenkt ist.

Vielleicht bietet Jeti ja die Prototypensendergehäuse als Tuningteil an :D.
Wie schon gesagt sind die vorhandenen Drehgeber für mich nutzlos weil schlecht zu betätigen (270°) und die aktuelle Geberstellung nicht zweifelsfrei am Geber selber erkennbar ist.

Gruß
Onki
 

Walter24

User gesperrt
Dass die nicht gleichzeitig senden ist schon klar.
Wenn sie wenigsten die obere Antene nach links gedreht hätten.

Thema:
HF-Wirkrichtungen, Reflexionen, Abschattungen da hinter/unter dem Display, das ist so keine gute Lösung.

Aber das ist ja nur ein (älteres) Hacker-Bild, bei dem an den Hallsensoren rumgelötet wurde.
Das kann jetzt schon ganz anders aussehen.

Würde ein aktuelles Bild aus der Serie bevorzugen.
Vielleicht stellt das ja einer mal rein.
 
Zitat Uwe Neesen:"Für die Knüppelschalter (gleiche Knüppelschalter wie bei der 16/24'er) wird es in Kürze noch eine kleine Zusatzplatine für die Anschaltung geben."

Würdest Du dann bitte(!) hier kurz Bescheid geben, damit ich sie umgehend bestellen kann, vielen Dank!

Gruß
Markus
 
Oben Unten