Jeti Duplex TU2 - MC4000

mmic

User
Hallo zusammen,

habe mich entschlossen meine Multiplex MC4000 auf 2G4 umzurüsten. Nach langen Überlegungen war die Entscheidung auf Jeti gefallen.

Nun habe ich ein TU2-Modul eingebaut und wie hier im Forum geschrieben mit einem Sicherheitsschalter über die L/S-Buchse schaltbar eingebaut.

Leider funktioniert das nicht so wie ich mir das vorgestellt habe.
Stelle ich den Schalter auf das Jeti-Modul, bestätigt mir das die Jeti-Box und alles scheint zu funktionieren.
Stelle ich aber den Schalter auf das 35MHz HF-Modul bleibt die LED vom Sender rot, was zur Folge hat, dass das HF-Modul ausgeschaltet bleibt.
Erst wenn ich das Patchkabel aus dem TU2-Modul ziehe, schaltet sich das HF-Modul wieder ein und die Kontroll-LED wechselt auf grün.

Schuld scheint das gelbe PPM-Kabel welches direkt auf PIN4 des Diodensteckers gelötet wurde.
Aber eigentlich trennt eine Brücke von PIN3 auf PIN5 das HF-Modul, was einzeln getestet auch wunderbar funktioniert.
Habe ich was falsch gemacht ?
Welche Lösung gibt es hier ?

Darf man im Gegensatz der Beschreibung das PPM-Kabel nicht direkt anlöten und muss dies ebfalls über einen Schalter trennen ?
Dann benötige ich einen 3xU Verriegel-Schalter statt den 2xU, oder ?
Dieser Schalter ist aber riesig und passt wieder nicht überall hin... Außerdem wird da nirgens drauf hin gewiesen.
Ansonsten hätte ich nur die Idee, den +Pol (Pin2) direkt an die TU2 zu löten und das PPM (PIN4) und die Masse (PIN3) mit Brücke PIN5 zu schalten.
Wenn die Masse unterbrochen ist, sollte ebenfalls keine Spannung am TU2-Modul anliegen, da der Stromkreislauf unterbrochen ist, oder ?
Hoffe nur, dass das direkte Anlöten von PIN2 dann nicht den gleichen effekt hat, wie vorher die direkte Verbindung von PIN4 ?
Das sicherste schein mir der 3polige Umschalter. Nur erklären kann ich mir das nicht.

Habt Ihr eine Idee oder Erklärung ?

Vielen Dank für Eure Hilfe im voraus.

Gruß
Micha
 

kalle123

User
Micha, mal ein paar Fragen.

Vor dem Umschalten MPX <-> Jeti schaltest du den Sender aus? Oder hast du unter power umgeschaltet?

Wenn du unsicher bist, warum besorgst du dir nicht einen 5-poligen DIN Stecker und machst damit einen Vorversuch, bevor du intern an die MPX Buchse lötest?

Grundsätzlich wird immer PLUS getrennt!

Einschalten in Pos. MPX: Verbindung 3 - 5 ist OFFEN, kein PLUS am TU2. -> Das JETI Modul ist nicht DA!

Einschalten in Pos. JETI: Verbindung 3 - 5 GESCHLOSSEN, MPX HF ist AUS, PLUS am TU2, 2.4 ist aktive.

Funktioniert an meiner Cockpit SX und an meiner Royal. Ist die MC 4000 da anders?

Laut MPX Anleitung http://www.multiplex-rc.de/cms/vorschau/upload/d_anleitungen/t_hfmx_m_link_5sp.pdf sollte das auch bei der MC 4000 so gehen. MPX macht das mit dem ext.Modul auch nicht anders.

Just my 2 cents - KH
 

mmic

User
Hallo Kalle,

mit einem Din-Stecker funktioniert es problemlos, da ja auch das PPM-Singnal abgezogen wird.
Vor dem Umschalten wird der Sender aus gemacht und nach dem Umschalten wieder an.

Wenn ich alle Verbindungen trenne und nur das gelbe PPM-Kabel mit PIN4 verbinde, schaltet sich das HF-Modul nicht ein und die LED bleibt rot.

Wenn man den Durchgang zwischen PIN3 und PIN5 prüft, stelle ich fest, dass die beiden nicht 100% unterbrochen sind, sondern nur ein Widerstand dazwischen ist. Sobald das PPM-Kabel dran ist, sinkt dieser Widerstand leicht ab.
Ich denke, dass dies reicht, dass der Sender denkt, es ist etwas an der L/S-Buchse und schaltet das HF-Modul ab.
Theoretisch könnte ich da ja auf die Brücke zwischen PIN3+5 verzichten, da das PPM-Kabel auf PIN4 bei mir das gleiche erreicht. Ist mir aber zu unsicher.

Mit einem 9-poligen Verriegel-Schalter mit 3 schaltbaren Kontakten kann ich mir hier helfen und das PPM-Signal ebenfalls noch trennen.
Verstehe nur nicht, warum niemand anders dieses Problem hat.

Daher auch die Frage, ob ich was falsch mache...

Gruß
Micha
 

kalle123

User
Micha.

Unten angeführt die "Standard" Schaltung.

Gerade mal 3 - 5 bei meiner SX gemessen. Offen ca. 200 K, bei der Royal 1 K. Da liegt halt eine unterschiedliche Elektronik dahinter.

Ich hab leider keine MC4000 bzw. MC3xxx. Müssen mal warten, bis sich ein Spezialist hier meldet.

Nur meine Bemerkung vom Anfang, Micha. So ein DIN Stecker kostet 1 Euro. Schaltung vorab komplett mit einem DIN Stecker aufbauen und austesten. Funktioniert alles wie angedacht? Wenn JA, dann erst fix an die Buchse anlöten. Kann Ärger ersparen. Aber im Nachhinein kann man immer besser wissen...;) KH
 

Anhänge

mmic

User
Hallo Kalle,

danke für die ausführliche Skizze.

Ich glaube ich habe den Fehler gefunden.
Ich habe PIN2 und +TU-Modul geschaltet, sowie PIN3 und -TU-Modul zuzüglich PIN5 geschaltet. Das hat zur Folge, dass PIN5 und die Masse des TUs immer verbunden sind. So kann PIN5 über das Masse Kabel und dem PPM Kabel beeinfusst werden.
Ich werde heute abend oder morgen früh mal umlöten und gem. Szikke PIN5 schalten, statt Pin3 und dann berichten.

Gruß Micha
 

kalle123

User
Micha, freut mich.

Hatte das ganze eigentlich auch auf einem Blatt zusammengefasst, ausgedruckt und daneben gelegt, bevor ich den Lötkolben an geschmissen hatte. konnte das aber auf die schnelle nicht finden. Habe es nochmal neu erstellt und füge es hier an.

Ich hasse eigentlich diese langatmigen verbalen Beschreibungen über solche Dinge. Skizzen sagen da mehr als 100 Worte.

Micha. Beim nächsten Umbau einer MPX ausdrucken und daneben legen!

Grüße KH
 

Anhänge

Oben Unten