Jeti MUI - brauche nur manuellen Reset

hallo zusammen,

gibt es irgendeinen trick oder einen speziellen MUI für diese anwendung?

ich will bei einem glühakku die verbrauchte kapazität weiterzählen, auch wenn zwischendurch abgeschaltet wurde. erst nach einer ladung will ich manuell wieder auf null stellen :confused:

eigentlich sollte dafür bei vielen bedarf sein, bei uns fliegen z.b. elektro-softliner einen ganzen flugtag ohne zwischendurch nachzuladen. auch eine überwachung des empfängerakkus macht nur so einen sinn...

gruß aus wien, josef
 
Hallo Josef,

du könntest z.B. bei "start trigger" einen Werte einstellen, den du sonst nie erreichst. Dann bleibt nur noch das manuelle RESET.

Viele Grüße - Jochen
 
Hallo Josef,

so eine Möglichkeit der Messung der entnommenen Leistung ist bei den "alten Sensoren" leider nicht vorgesehen.
Ob es bei den EX-Sensoren eine entsprechende Möglichkeit gibt weiß ich leider nicht.

Viele Grüße
Peter
 
ich will bei einem glühakku die verbrauchte kapazität weiterzählen, auch wenn zwischendurch abgeschaltet wurde. erst nach einer ladung will ich manuell wieder auf null stellen :confused:

Moin Josef,

dazu müssten die Dinger loggen, überwachen und rechnen können, was zusammen nicht der Fall ist.

Ich weiß nur, dass man nicht jedesmal die (Alarm- etc.)Werte wieder neu eingeben muß, also scheint ein nicht flüchtiger kleiner Speicher drin zu sein.
Die gemessenen Werte werden anscheinend nirgens reingeschrieben.
Ich habe (auch) SM-Unilog im Einsatz, auch da wird durch Neustart ein neuer Datensatz angelegt, der dann wieder eigene Summen wie entnommene Kapazität hat.
Auch dort wird aber nicht die entnommene Kapazität über mehrere Starts zusammengerechnet.
 
hallo peter,

schade, aber trotzdem danke für die info. ich glaube es wäre nur eine kleine änderung der software nötig, und es würden sich einige sinnvolle zusätzliche anwendungen ergeben.

lg aus wien, josef
 
hallo uwe,

das MUI zeigt mir nach einem neustart, aber vor triggerung, die entnommene kapazität des letzten flugs. es müsste also einfach nur weiterzählen! es macht nichts, wenn in der zwischenzeit andere modelle mit MUI geflogen wurden, die anzeige bezieht sich immer auf das konkrete modell, auch wenn der letzte flug wochen her ist...

lg josef
 
hallo uwe,

das MUI zeigt mir nach einem neustart, aber vor triggerung, die entnommene kapazität des letzten flugs. es müsste also einfach nur weiterzählen! es macht nichts, wenn in der zwischenzeit andere modelle mit MUI geflogen wurden, die anzeige bezieht sich immer auf das konkrete modell, auch wenn der letzte flug wochen her ist...

lg josef

Moin Josef,

das war mir nicht bekannt.
Ich habe einen MUI 30 als elektronische Tankuhr im Strong mini, der zeigt die letzten Werte nicht an.
Oder ich habe da schlicht noch nicht herausbekommen, wie das geht.
 
nicht ausschalten

nicht ausschalten

verdrahte doch das MUI so, daß es nicht mit dem Empfänger ausgeschaltet, sondern weiterhin mit Strom versorgt wird. Dann "merkt" das MUI nichts von der Flugpause. Der verbrauch ist mit 24mA angegeben. Da sollte auch eine mehrstündige Pause kein Problem sein
 
hallo uwe,

du musst einen triggerwert größer null und über dem ruhestrombedarf haben, also z.b. 1 ampere. dann siehst du die entnommene kapazität bis zum ersten gasgeben, dann gibt es den reset. ich habe rund 5 MUIs aller leistungsklassen im einsatz, ist bei allen so.

hallo uscha,

ist 'ne krücke, aber dein vorschlag ist eine überlegung wert. die stromversorgung müsste aus dem zu überwachenden glühakku kommen, das signal aber an den empfänger gehen. ob das so funzt :confused: :confused: :confused:

lg josef
 
Hallo!
Ich habe seit dem vergangenen Wochenende genau den gleichen Anwendungsfall.

Ich habe einen 3S LiFePo Empfängerakku, ein Jeti SBEC und dazwischen ein MUI 30.
Das MUI Modul benutze ich, um über mehrere Flüge die entnommene Kapazität zu messen, da die LiFePos bekannterweise ja keinen Rückschluss über die Spannung auf den Ladezustand zulassen.
Mein MUI 30 hat die Firmware 2.00

Das gewünschte Verhalten lies sich recht einfach einstellen:
- Der Start-Trigger muss auf 0,0A, damit die Kapazitätsmessung direkt beim Einschalten gestartet wird.
- Im Menu des MUIs gibt es einen Punkt, der sich "Auto erase" nennt. Dieser Punkt muss deaktiviert werden, so dass dann beim Start-Trigger Ereignis der Kapazitätszähler nicht wieder auf null gesetzt wird.

Das war's schon :)

Funktioniert bei mir ganz hervorragend und der Kapazitätszähler kann manuell mit der Jeti Box über den Punkt "Erase data" (oder so ähnlich) zurückgesetzt werden.

Beste Grüße
 
Hallo!
Ich habe seit dem vergangenen Wochenende genau den gleichen Anwendungsfall.

Ich habe einen 3S LiFePo Empfängerakku, ein Jeti SBEC und dazwischen ein MUI 30.
Das MUI Modul benutze ich, um über mehrere Flüge die entnommene Kapazität zu messen, da die LiFePos bekannterweise ja keinen Rückschluss über die Spannung auf den Ladezustand zulassen.
Mein MUI 30 hat die Firmware 2.00

Das gewünschte Verhalten lies sich recht einfach einstellen:
- Der Start-Trigger muss auf 0,0A, damit die Kapazitätsmessung direkt beim Einschalten gestartet wird.
- Im Menu des MUIs gibt es einen Punkt, der sich "Auto erase" nennt. Dieser Punkt muss deaktiviert werden, so dass dann beim Start-Trigger Ereignis der Kapazitätszähler nicht wieder auf null gesetzt wird.

Das war's schon :)

Funktioniert bei mir ganz hervorragend und der Kapazitätszähler kann manuell mit der Jeti Box über den Punkt "Erase data" (oder so ähnlich) zurückgesetzt werden.

Beste Grüße

Das hört sich ja gut an.:)

Wenn man jetzt noch die "alten" MUI´s updaten kann, wäre das perfekt!

Gruß Roger
 
hallo kupferdings :)

bin gleich zum flugplatz gefahren um es zu testen, leider habe ich mein MUI zu früh gekauft. keine versionsnummer, kein entsprechender menüpunkt. aber gut zu wissen dass es mit den neuen sensoren geht, muss ich halt nachrüsten...

gruß aus wien, josef
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten