Jetzt vermiesen mir die Fleischesser auch noch den Gemüsegenuss

Hans Schelshorn

Moderator
Teammitglied

Jetzt kann ich nimma mehr ohne Sorgen und Gegenmittel mein Frühstück schnorbsen :cry:
...
Da mache ich mir absolut keine Gedanken!
Biolandwirte bringen keine Tierausscheidungen direkt als Dünger aus, das wird vorher kompostiert. Und Fleisch esse ich nicht.

Gefährdet ist nur, wer kritik- und gedankenlos die Produkte der modernen Lebensmittelindustrie in sich hineinstopft. Leider ist das die weit überwigende Mehrheit. Darüber könnte ich heulen. :cry:


Servus
Hans
 

Gast_15450

User gesperrt
Guten Morgen
Dann heul mal schön weiter.Aber bitte in der äussersten Gartenecke damit wir Fleischfresser nicht so sehr gestört werden.
Gruss Gunter
 
Da mache ich mir absolut keine Gedanken!
Biolandwirte bringen keine Tierausscheidungen direkt als Dünger aus, das wird vorher kompostiert. Und Fleisch esse ich nicht.

Gefährdet ist nur, wer kritik- und gedankenlos die Produkte der modernen Lebensmittelindustrie in sich hineinstopft. Leider ist das die weit überwigende Mehrheit. Darüber könnte ich heulen. :cry:


Servus
Hans

Hans ...immer positiv sehen ...bleibt mehr für uns! ;)
 

ACME

User
Gefährdet ist nur, wer kritik- und gedankenlos die Produkte der modernen Lebensmittelindustrie in sich hineinstopft. Leider ist das die weit überwigende Mehrheit. Darüber könnte ich heulen. :cry:


Servus
Hans

Hallo,
und deren Marktmacht ist leider so groß, dass sie auch die öffentlich publizierte Meinung stark beeinflussen. Millionen fallen darauf rein. Und Millionen müssen hungern und dafür sterben.
Jetzt wird´s grad mal wieder ernster, und die Masenverarsche geht voll weiter.

@Hans: kennst du tropenfrucht.de? Die Mangos und Maracuja musst du unbedingt probieren.

Gruß
Markus
 

PIK 20

User
So machen es auch die Lobbyisten.

Kaum wird etwas weniger gekauft, wird das Meistgekaufte als ungesund verteufelt. Kaum hat es sich jedoch wieder gedreht, wird andersrum argumentiert.

Auffälliges Beispiel ist Butter vs. Margarine.

Passt zwar nicht ganz zum Thema, ist aber trotzdem wahr.

Gruß Heinz
 

ACME

User
Ja, es gibt lecker Fleisch.
Vor meiner Vegetarierzeit kam ich mal in den Genuss eines gegrillten Schweinesteaks von einem echten kleinen Biobauern aus Österreich. Wow, ich hätte fast den Grill abgeleckt. Was für ein Geschmack!

xxxxxxx

Ich hör nun schon den ganzen Tag im DLF die Interviews mit EHEC "Experten". Bisher ist das Wort "Massentierhaltung" noch nicht gefallen. Überrascht mich eigentlich wenig.
Markus

--------
FR 1.1
Wortwahl und Ausdruck für dieses Umfeld nicht passend
Konrad
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Vegane Gesellschaft Deutschland!

Manoman, da braucht nur so eine Ökofuzzi-Gruppe publizieren, dass man dieses Virus kriegt wenn man Gurken isst, die mit verseuchter Kuhkacke gedüngt ist, und schon schon drescht Ihr wieder wie der Teufel auf einem arme Seele darauf rein.

Lasst euch doch nicht immer gleich verrückt machen. Vogelgrippe, Schweinegrippe, Ebola, Pest, etc. Das alles schlummert irgendwo rum und bricht ab und an mal wieder wo aus, weil mal wieder einer gepennt hat oder was auch immer. Und jedesmal wird dabei von einzelnen Scharfmachern der Weltuntergang prognostiziert.

Mein örtlicher Mezger hat mal zu mir gesagt: "Der menschliche Körper verlangt nach Fleisch. Ihm das nicht zu geben wäre ungesund" :D:D:D

Mahlzeit. :D

Gruss Adrenalin
 
Immer wenn ich vegetarier Posten sehe denke ich mir gerne könnt ihr auf Fleisch verzichten aber geht doch nicht immer normalen Leuten auf die Nerven

Es schwingt immer so militanter fanatismus mit das muß doch nicht sein

esst was ihr wollt aber belästigt nicht jeden damit


Ach und ich hab Metzger gelernt und auch in der Industrie gerabeitet und kann immer noch ganz beruhigt Fleisch essen denn an der ganzen Propaganda ist so gut wie nichts wahres dran :-)

Nur mal so als kleines Beispiel , lernt man imersten Lehrjahr stress für die Tiere vor dem Schlachten resultiert ind schlechterer Fleisch quali und mehr Wasser im Fleisch , das verdunstet und kann nicht verkauft werden kann . Glaubt ihr jemand riskiert 10% Verlust pro Tier

Seit 3 Jahren arbeite ich was anderes aber das hatte mit der Bezahlung zutun
 

Hans Schelshorn

Moderator
Teammitglied
Vielleicht sollten jene, bei denen die Emotionen wieder den Krieg Vegetarier gegen Fleischesser hochkochen ließen, den Eröffnungsbeitrag nochmal genauer lesen. Da steht was von Massenfleischindustrie.

Ich bin zwar Vegetarier, aber ich habe nichts dagegen, daß andere Ihr Fleisch genießen. Was mir viel mehr auf den Senkel geht, das ist die Produktionsweise. Und die ist kein Alleinstellungsmerkmal der Fleischindustrie. Auch in fast allen anderen Bereichen der Lebensmitteindustrie arbeitet man fleissig dran, unsere Lebensgrundlagen zu zerstören.

Es geht nur noch darum, billiger und schneller als die Konkurrenz zu produzieren. Beispiel: Mittlerweile reicht es nicht mehr, dem Spargel mit Folientunneln auf die Sprünge zu helfen. Nein, die Plantagen werden wochenlang mit hunderten Kilowatt geheizt, nur um zwei Wochen früher am Markt zu sein. Nach spätestens zwei Jahren stellt man fest, daß die Konkurrenz noch schneller geworden ist, was zu erneutem Aufrüsten führt. Wird die Spirale weitergedreht, gibt's in 10 Jahren den Spargel zu Weihnachten. Was soll der Wahnsinn?

Servus
Hans
 

Gast_15450

User gesperrt
Guten Morgen
Spargel zu Weihnachten.Na und?
Früher - in den 50ern - gab es Apfelsinen höchstens mal zu Weihnachten.
Andere Früchte und Obst nur in der Saison.
Was ist so entsetzlich daran das es heute fast alles zu jeder Zeit gibt?
Zum Glück gibt es auf unserer Erde immer gleichzeitig Sommer und Winter.Warum soll der Mensch das nicht ausnutzen?
Gruss Gunter
 
Naja, sieh es doch mal so.
Eine Veganer richtet sich mit seiner Ernährungsweise sowieso zu Grunde.
Unser Verdauungssystem ist nicht für Blätter und Körner gemacht. Dazu ist unser Darm zu kurz.
 

BOcnc

User
Moin,

auch wenn ein paar den Tieren das Futter weg essen wird sich nichts ändern.
Genau so wenig kann ich den letzten Modellbauhändler von dreien noch retten weil ich da einkaufe und nicht in China.

Das könnten wir nur gemeinsam. Aber wir wollen ja sparen. Und für wenig Geld gehts nur in grossen Massen.

Gruß
Werner
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten