Jibe F5D Pylon Modell Setup Fragen - neue Servos? - Geschwindigkeit?

David P.

User
Hallo zusammen,

ich habe vor ein paar Wochen eine gebrauche Jibe F5D gekauft. leider mit ein paar "verstecken Mängeln"..

Habe ein paar Fragen zum Setup.

Verbaut sind folgene Komponente
Mega 16/35/1 mit einer APC 4,75x4,75
Hobbywing Platinum 100A V3 Regler
Querruder Servos D60
Höhenruder kann ich nicht lesen ist zu weit hinte im Rumpf
Akkus SLS QUANTUM 2200 65/130C

Am Anfang hatte ich das Problem, dass der Flieger mal unterschnitten hat und wenn ich dann aus dem Gas gegangen bin bäumte er sich auf.. ganz merkwürdig..
Habe dann festgestellt, dass der Motorspant "halb" lose war. Nicht so richtig, aber die unter Hälfte der verklebung war definitiv los, somit konnte man den Motor mit etwas Kraftaufwand leicht nach oben und unten bewegen.
Das wurde jetzt beseitig, des Weiteren wurde die Tragfläche bis dato nur mit Tape am Rumpf befestigt.. das hat mich total gestört und wurde auch umgebaut. Wird jetz vorne und hinten geschraubt.

Habe in dem Modell jetzt auch noch ein Unisens verbaut um alle Werte vernünftig erfassen zu können.

Jetzt geht der Flieger schön gerade aus und wird auch relativ schnell..
Problem ist jetzt aber, dass eines der Querruder anfängt zu flattern sobald man etwas Schwung aufbaut und dann anfängt zu beschleunigen.. aus dem Bauch heraus würde ich sagen so ab halbgas..

Das eine Querruder hat auch Spiel, hatte erst gehofft, dass es kein Problem geben würde, scheint jetzt aber doch so zu sein.

Habe heute morgen mal die Servoabdeckungen augemacht. In der Fläche sind D60 Servos.

Frage ist jetzt, einfach ein oder zwei neue D60 bzw. Hepf H60 einbauen und fliegen oder sollte man hier andere Servos verbauen?
Gibt es da Alternativen in dem Preisbereich?

Andere Frage.. ich habe gestern ein paar schöne Überflüge gemacht, meine Telemtrie hat dabei folgende max. Werte gespeichert.

Drehzahl: 45144 RPM
Strom: 134 A
Spannung: 13,4 V

Kann man ungefähr sagen, wie schnell so ein Teil bei der Drehzahl ungefähr wird? Gibt es da Erfahrungswerte? Die Modelle lassen sich in meinen Augen schwer schätzen, ist deutlich schneller als mein Voodoo, aber wie schnell genau ist schwierig zu sagen.

Viele Grüße
David
 
Jibe

Jibe

Hallo David,

ich fliege einen Avionik D17. Dort sind KST x08 Servos auf den Rudern verbaut. Seit 2 Jahren keine Probleme. Geschwindigkeiten dürften sich bei 300 KmH bewegen. Mir scheint nur das dein Antrieb sehr viel Strom zieht. Die üblichen F5D Antriebe liegen deutlich drunter, bei Geschwindigkeiten von 300 KmH und mehr.

LG Martin
 

David P.

User
Hi,

die KST sind mir ehrlich gesagt etwas zu teuer, die D60 bewegen sich bei 22€.. so um den Dreh..

Ich kann beim vollgasfliegen schlecht auf den Sender gucken um den Strom länger zu prüfen.. das ist halt der max Wert der im Flug erreicht wurde, kann auch gut sein, dass der Wert nur kurzzeitig so hoch ist und dann sobald der Flieger auf Tempo ist deutlich zurück geht, das konnte ich aber noch nicht testen bislang.

Die Vollgasphasen lagen bislang nur bei 2-3 Sek weil dann das Querruder anfing zu flattern..

VG David
 

E-Seb

User
Man müsste schauen ob das Spiel wirklich vom servo kommt oder evtl vom gestänge.

Die kst x08 sind meiner Meinung nach ihr Geld wert, benutze sie in meinen beiden Speedfire und meiner avionik d17.
 
Hallo David,

mit wieviel Zellen wird denn der Motor versorgt?
Wenn eine 4,7x4,7 ca 45000 im waagrechten Flug dreht, dann bist du bei ca 320km/h.
Meine Viper versorgt einen Mega 16/25/2 mit 6S, dabei dreht der Prop ebenso um die 45000U/min und nimmt 65A auf.

Gruß Bernhard
 
Wenn du das mit dem Querruderflattern nicht in denn Griff bekommst, spielst du definitiv ruschisch Roulett mit deinem Flieger.
Unbedingt steife und spielfreie Anlenkungen machen. Die D60 hab ich auch, die gehen schon, aber wenn da schon ein Flattern war, dann wird das Getriebe sicherlich
schon was ab haben.

Bernhard
 
Moin zusammen,

Als günstige Alternative zu den D60 gehen Graupner Des 427 bzw. besser die DES428. Wichtig den alnlenkdraht ganz innen bzw an einem geborten Loch direkt an vielzahn einhängen und auf Spielfreiheit am ruderhorn achten. Hier kann ein Tropfen Sekundenkleber Wunder wirken.
Deine 134Amp sollten maximal beim Start direkt nach dem Werfen anstehen. Mal einen Flug loggen dann weißt Du Bescheid was in der Luft passiert.

Grüße Christian
 

David P.

User
Moin zusammen,

die Graupner DES 427/428 scheinen inzwischen überall ausverkauft zu sein, in 2-3 Shops habe ich sie noch gefunden aber für knapp über 30€, da kann ich auch für 39€ die KST X08 V5 kaufen.

Der max Strom liegt definitiv nicht beim Start an, ich starte den Flieger mit max 1/3 Gas.

Bin mir leider nicht sicher, ob ich mit meiner Futaba T16 SZ bzw. dem Unisens irgendwas logen kann... wäre natürlich interessant wo und warum da so ein hoher Strom fließt.

Werde wohl ein neues D60 einbauen das ich noch liegen habe. Denke damit sollte erstmal ruhe sein, wenn so etwas dann trotzdem nochmal auftreten sollte müssen halt zwei KST in die Fläche.

Viele Grüße
David
 

winky

User
Blattspitzen

Blattspitzen

Hallo David,

mit wieviel Zellen wird denn der Motor versorgt?
Wenn eine 4,7x4,7 ca 45000 im waagrechten Flug dreht, dann bist du bei ca 320km/h.
Meine Viper versorgt einen Mega 16/25/2 mit 6S, dabei dreht der Prop ebenso um die 45000U/min und nimmt 65A auf.

Gruß Bernhard
Hallo,

bei einem Prop mit 4,7 Durchmesser sollte der Prop eigentlich ab 400000 nur noch "heiße Luft" erzeugen, weil die Blattspitzen bereits nahe bzw. im Überschalbereich sind.

Ein Freund von mir war mit seinem Antrieb auch weit im Überschallbereich mit den Blattspitzen. Das hat sich zwar spektakulär angehört aber er war nachdem er mit der Drehzahl runtergegangen ist erheblich leiser und was vor allem das Ziel war um einiges schneller. => sollte man mal probieren. Empfehlung der Umfangsgeschwindigkeit liegt bei max. Mach 0,75-0,8

Gruß Stefan
 

winky

User
Dopplermessung

Dopplermessung

Hallo zusammen,



Kann man ungefähr sagen, wie schnell so ein Teil bei der Drehzahl ungefähr wird? Gibt es da Erfahrungswerte? Die Modelle lassen sich in meinen Augen schwer schätzen, ist deutlich schneller als mein Voodoo, aber wie schnell genau ist schwierig zu sagen.

Viele Grüße
David
Hallo David,

die Geschwindigkeit kann man relativ genau mit dem Dopplerverfahren ermitteln. Mit dem Handy eine Sounddatei erzeugen und anschließend auswerten. Die Gemessenen Geschwindigkeiten sind jenach Aufnahmequalität 5-10km/h genau..

Gruß Stefan
 

David P.

User
Hallo,

bei einem Prop mit 4,7 Durchmesser sollte der Prop eigentlich ab 400000 nur noch "heiße Luft" erzeugen, weil die Blattspitzen bereits nahe bzw. im Überschalbereich sind.

Ein Freund von mir war mit seinem Antrieb auch weit im Überschallbereich mit den Blattspitzen. Das hat sich zwar spektakulär angehört aber er war nachdem er mit der Drehzahl runtergegangen ist erheblich leiser und was vor allem das Ziel war um einiges schneller. => sollte man mal probieren. Empfehlung der Umfangsgeschwindigkeit liegt bei max. Mach 0,75-0,8

Gruß Stefan
Hi Stefan,

okay interessante Info, ich muss jetzt erstmal das Querruder Problem lösen, dann kann ich mal versuchen saubere Überflüge zu machen. Evtl. ist möglich mit meiner Futaba T16SZ doch zu loggen, da muss ich mich heute Abend mal reinlesen.
Dann kann man erst vernünftige Aussagen über Ströme, Drehzahlen etc. machen. Die reinen max. Werte sind in meinen Augen nicht so wirklich interessant.



Hallo David,

die Geschwindigkeit kann man relativ genau mit dem Dopplerverfahren ermitteln. Mit dem Handy eine Sounddatei erzeugen und anschließend auswerten. Die Gemessenen Geschwindigkeiten sind jenach Aufnahmequalität 5-10km/h genau..

Gruß Stefan
Habe ich schonmal was von gehört, aber keine Ahnung wie das genau funktioniert. Wenn die aktuellen Probleme gelöst sind und das Teil ordentlich fliegt werde ich mich da mal einlesen müssen.

Viele Grüße
David
 
Also ich kann mich den Anderen nur anschließen und dir dringend empfehlen, die Anlenkungen und/oder Servos zu überprüfen / zu tauschen.
Was bringt es dir wenn du 30€ sparst und dann das Modell irgendwo einschlägt. Könnte ja auch in deine Richtung gehen...
Ich habe auch in einigen Modellen die KST X08 und hatte bisher keinerlei Ausfälle. Alle Ruder müssen spielfrei sein!

Ich kann mir keine billigen Servos leisten ;)
Investiere ein Mal vernünftig und du wirst lange Freude an deinem Flieger haben!

Schöne Grüße
Fabian
 

David P.

User
Also ich kann mich den Anderen nur anschließen und dir dringend empfehlen, die Anlenkungen und/oder Servos zu überprüfen / zu tauschen.
Was bringt es dir wenn du 30€ sparst und dann das Modell irgendwo einschlägt. Könnte ja auch in deine Richtung gehen...
Ich habe auch in einigen Modellen die KST X08 und hatte bisher keinerlei Ausfälle. Alle Ruder müssen spielfrei sein!

Ich kann mir keine billigen Servos leisten ;)
Investiere ein Mal vernünftig und du wirst lange Freude an deinem Flieger haben!

Schöne Grüße
Fabian

Moin, ja wie jetzt schon ein paar mal gesagt.. bevor das Querruder nicht Spielfrei läuft, fliege ich damit natürlich nicht mehr.

Habe gestern noch mit dem Futaba Service gesprochen, Datenaufzeichnen ist mit meinem Sender kein Problem, habe gestern mal eine kleine Testdatei erstellt und dan mit Excel und ausgewertet bzw. ein Diagramm erstellt.
Schon interessant was man so alles machen kann!
 
Oben Unten