• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

JMB Jets MB 339 Aermacchi

Hallo Forumgemeinde!

Nach laengerer Zeit ohne groessere Jet-Fliegerei hat es mal wieder in den Fingern gejuckt und habe meine Jet-Reha ;-) verlassen

neben zwei anderen Jets zu denen ich vielleicht noch was schreibe habe ich mich fuer eine MB339 von JMB Jets entschieden.

Da ich neben beruflicher Einspannung auch andere Hobbys habe - ist das bauen zur Zeit ueberhaupt nicht mein Ding - genau richtig fuer diese MB


Der tolle Jet kommt fast kompl. flugfertig inkl. eingebauten Digital-Servos, eingebautem Schubrohr, Tanksystem (2,25l) zzgl. Hopper, fertiger Verkabelung, Flaechensteckung, Kabinenhaube und Rumpfklappe fertig verstiftet inkl. Verriegelung, eingebautem elektrischen Fahrwerk mit nem super Doorsequencer und elektro-Radbremsen, Installationsbrettchen und Schlaeuche!!!

Nur noch Nase dran schrauben und Empfaenger / Akkus / Turbine rein und ab gehts.

Der Flieger hat eine sehr schoene Erscheinung und wirkt in natura trotz den kleinen Abmassen (ca. 1,95m x 1,95m) stattlich und hat ein ebenso erwachsenes Flugbild. Die Aussenlasten / Droptanks sehen prima aus. Gewicht ist mit vollem Hopper und bisschen was im Haupttank bei mir genau 8 Kilo. Also voll so ca. 9,5 Kilo. Das ist sehr sehr leicht finde ich. Scheint ueberhaupt nicht windempfindlich zu sein und fliegt wie ein Spassflieger ohne irgendwelche Zicken.

Am vergangenem Sonntag konnte ich bei nicht ganz so tollem Wetter den Erstflug durchfuehren und war total begeistert. Mit der verbauten K85 vom Start weg sehr kraeftig angetrieben. Sehr kurze Startstrecke. Langsamfluege und Landung mit den fast auf 90 Grad runtergefahrenen Flaps einmalig. Habe fast 8 Min. geflogen... noch ziemlich rumgerollt und war immer noch was im Tank. Denke aber mit der 70er waere sie auch schon super unterwegs.

Moechte mich an dieser Stelle noch bei Klaus von der Fliegerfarm und Jean Marc von JMB fuer den super Support bedanken. Die beiden haben mir sehr geholfen... auch bei meinen anderen Turbinen / Jets

Im Vergleich zu den doch teilweise sehr grossen Fliegern der Vergangenheit finde ich es super kleinere Jets so schoen leicht, alltagstauglich und erwachsen hinzubekommen. Die kleine Pfuetze Kerosin die man benoetigt ist echt schon witzig.

Nun noch ein paar Bilder:
 
Hey Karsten! :)

Jou....... das waren noch Zeiten!!! Mittwochsritual im Fliegerparadies Ahlhorn mit anschließendem Festmahl in Grave´s Kneipe!!!
 
Hallo Andreas!

Wie ist die Qualität ,die Verarbeitung des Bausatz ( Spanten,usw.)Fahrwerk rasentauglich ?Wie sind die elektrischen Steckverbindungen zu gelöst ( Zentralstecker usw. )?
Wäre um eine Info dankbar.

Gruss
Adi
 
Hi

Alles ist fertig eingebaut und alle Kabel sind bereits sorgfaeltig in Sammelschlaeuche so verlegt das sie vorne zum Empfaengerplatz ankommen.
Alles beschriftet, Ruder sind an Futaba-Stecker und alles was mit dem Fahrwerk zu tun hat (EZFW und Bremse) auf Sammelstecker.

Wenn man also die Tragflaechen ansteckt: 2mal Servostecker fuer Quer und Flaps sowie einen grossen fuer Fahrwerk und Bremse. Sehr einfach und schnell

Tank ist fertig eingebaut und verschlaucht. Auch dicht

Das Fahrwerk sowie die Fahrwerksklappen sitzen bombe. Wenn der Flieger vollgetankt ist, benoetigt es noch ein wenig kraft bis das Fahrwerk anfaengt einzutauschen.
Der dann noch folgende lange Federweg sorgt in Verbindung mit den Nachlaeuferbeinen und den recht grossen Reifen das der Flieger nach meiner Meinung nach Akkertauglich ist.

Die Qualitaet im allgemeinen wuerde ich als prima bezeichnen. Stabilitaet denke ich sehr gut und optisch sorgfaeltig vielleicht etwas unter den deutlich teureren Modellen der grossen Namen.
aber trotzdem noch eine 2.

Schubrohr, Spanten, Ruder, etc... alles ist gerade

Mit der K85 geht sie mit ordentlich Dampf vom Start weg und zieht sie maechtig nach oben.

Die MB will vom Profil her nicht unbedingt der schnellste Flieger sein. Es ist eher ein gutmuetiges Profil.


Will man etwas noergeln dann hat es mir nicht sooo gefallen das etwas Spiel im Steckungsrohr und Hoehenrudersteckung war. Ich habe jeweils einen micro duennen Zierstreifen
aufgebracht und damit ist das Spiel weg - aber wie gesagt das ist klagen auf hoeherem Niveau.

Getrimmt habe ich uebrigens nicht einen einzigen klick irgendwohin

Wenn ich noch ein paar Fluege machen konnte - kann ich vielleicht noch etwas mehr sagen.
 
Zwar ein sauberer Sichtschutz drin und auch keine klebeecken oder unschöne Stellen zu sehen aber leider kein Cockpit

...wer eins hat - oder weis - bitte bescheid geben ;-)
 
Hallo Andreas!
Vielleicht kannst du bitte ein paar Fotos von der Verbindung zwischen Rumpf und Tragfläche machen,bzw.wo man auch die elektrischen Steckverbindungen sieht.
Kann man den Tank ein bißchen verschieben?Hätte ein Wren 80 rumliegen ist aber um 12mm länger.

Danke Adi
 
Hi anbei ein Foto der Steckverbinder

2x für Quer und Flap
1x groß für EZFW und Bremse

Bei mir ist sowieso noch 1-1,5cm zum Tank und das Schubrohr koenntest Du auch noch dementsprechend in beide Richtungen versetzen wenn noetig
Ich denke nicht das Du den Tank verschieben musst
 

Anhänge

Schönen Nachmittag;

Danke für die Infos und das Bild .
Bin aber schon wieder lästig mit einer Frage:
Kann man die Zusatzbehälter abnehmen bzw ist eine Anleitung dabei?

Gruss
Adi
 
Hi

Die droptanks meinst du!? Ja... die sind mit 2 schrauben zu lösen

Es wird jedem mit dem flieger gleich gehen wie mir... erst denken es gäbe noch viele fragen aber wenn man ihn auspackt und zusammensteckt erübrigt sich alles von alleine... weil alles fertig... bzw. Selbsterklärend aufgebaut ist
 
Hi,

mindestens die beiden Servostecker würde ich auf einen 6-poligen Multiplex Stecker umbauen.
Dann hast nur noch eine Steckverbindung für die Servo´s und kannst diese nicht vertauschen. Sprich - einmal denken und dann einfach nur noch benutzten.

Den Fahrwerksstecker könnte man lassen. Ich verwende dafür aber auch MPX Stecker da die sich bewährt haben und eine gute Größe haben.
Bei mehreren Steckern verbaue ich dann farblich unterschiedliche.
Grün - LK & QR Servo
Rot - elek. Fahrwerk und Bremse
Schwarz - Beleuchtung vielleicht.

Die Stecker gibts ja inzwischen in diversen Farben.

Grüße Frank
 
Oben Unten