• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

JMB Jets MB 339 Aermacchi

Erste Eindrücke und Verbesserungen die ich machte

Erste Eindrücke und Verbesserungen die ich machte

Nachdem die Maschine einige Tage nach Bestellung samt K 85 bei mir eintrudelte hab ich das Modell mal ausgepackt und begutachtet!
Einzige Mankos waren ein kleiner Riss am Rahmen der Kabinenhaube und ein ein Haareskatzer auf der linken Flächenoberseite. Alles nicht tragisch, wurde kurzerhand ein wenig nass angeschliffen und mit Airbrush korigiert!

Ansonsten konnte ich beim ersten drüberschauen nichts mehr bemängeln und das ist bis dato auch so geblieben! :-)

Allgemein:

Als nächstes wurde die Kiste mal zusammengesteckt und auf Funktion getestet, alles dreht sich und bewegt sich wie es soll.
Die Höhenrudersteckung mußte ich mit Superkleber leicht aufdicken da ich da leichtes Spiel drauf hatte, auf der Fläche war alle OK!

Die Servohebel habe ich bis auf Höhe alle auf Gabrielhebel getauscht da mir die Plastikhebel selbst bei so einer kleinen Maschine etwas zu minder erscheinen! Auf Höhe sind erstaunlicher Weise Aluhebel verbaut gewesen, diese blieben natürlich! :-)
Tanks allesamt dicht und auf Funktion keinen Fehler gefunden! Passt! Habe dann nur alles mit Draht gesichert, ansonsten gibnt es nicht zu erwähnen...

Thema Verkabelung:

Tja hier gibt es definitv noch einiges an Verbessungsbedarf!!
Ich habe aus beiden Flächen in Summe 20 g Kabeln die nicht notwenig waren herausgenommen! (Teilweise sinnlose Verlängerungskabeln 40 cm Überlänge)
AUCHTUNG!!!! Ich mußte leider bei der linken Fläche feststellen das auf beiden Servos die Impulslitzen nicht ordentlich in den Servostecker eingesteckt wurden!
Hätte ich das nihct kontrolliert wäre ich vermutlich nach einigen Flügen abgestürzt da sich diese durch den schlechten Sitz gelöst hätten! Habe ich dann alle sammt nochmals auf Sitzt kontrolliert und mit Suberkleber fixiert damit da nichts mehr passieren kann!

Beleuchtung:

Beleuchtung habe ich komplett auf Unilight getauscht!
Zum einen weil mir die riesen Beleuchtungsdinger nicht gefiehlen und zum anderen da ich mit dieser Elektronik nichts anfangen konnte.... :-)
Der Invest von 120 EUR hat sich aber definitiv gelohnt!!! (Eventuell stelle ich noch ein Video ein)

Turbineneinbau:

Das Schubrohr wurde um 1cm nach hinten versetzt da ich ansonsten den Abstand zw. Turbine und Schubrohr nicht einhalten hätte können!
Rohr für Rauch passte auf Anhieb! Funktioniert so wie es eingebaut wurde einwandfrei!

Cockpit:
Kam ein schöner Pilot rein Verglasung wurde teilweise nachgeklebt...

Fahrwerk:

Fahrwerk selbst TOP!! Programmierung war dann letzten Endes auch keine Problem! Man muss sich nur etwas mit den Endpunkten und Mittelstellung spielen!


Schwerpunkt:
Alle Akkus links und rechts vom Fahrwerk! Schwerpunkt passte bei mir ohne Beigabe von Blei perfekt!!
Akkus 2x(1x Fahrwerk,Licht,Smoke; 1x Empf.) 2100mAh LIon Jeti (ohne Rahmen), Turbinen Akku LiFe Hacker 2100mAh

Das waren die Dinge die mir nun aufgefallen sind und die ich "verbessert" bzw. geändert habe!

Flug und Fazit:

Letzte Woche gab es dann bei ziemlich viel Seitenwind Maiden! Was soll ich sagen!? TOP!! Bin echt total begeister von dem Flugverhalten dem Flugbild, der Performance!

Kiste hob auf Asphalt nach 30 Metern ab(aja Unterlage 4mm auf Bugrad wurde ebenfalls durchgeführt)

Also ich bin echt mehr als zufrieden mit dem Teil und freue mich echt schon tierisch auf nächstes Jahr!! :-)

Man sollte sich alles in Ruhe durchsehen und schauen ob alles passt und für seine Wünsche anpassen!
Mit einem Zusatzinvest von 200 EUR hat man einen echt tollen sehr erwachsenen Turbinenjet mit einer sehr schönen Gesamterscheinung um realitv wenig Kohle!!


Also ich bin echt mehr als zufrieden mit dem Teil und freue mich echt schon tierisch auf nächstes Jahr und viele schöne Flüge mit der MB 339!!!

Interessant zu erwähnen sind auch die günstigen und schnellen Ersatzteilbeschaffungen über Jean Marc Berg was für mich auch ein sehr wichtiger Kaufaspekt ist!!!

Ich hoffe ich konnte dem einen odr anderen ein wenig bei seiner Entschedungsfindung weiter bringen?!

Lg
Florian
 

rcopi

User
Cockpit

Cockpit

wir haben jetzt auch 2 Canada-MB's bestellt...

gibt es irgendwo ein fertiges ( anpaßbares ) Cockpit für diesen Flieger ?,
oder ist Handarbeit gefragt ?

Gruß, Ralf
 

Berndi

User
Cockpit MB339

Cockpit MB339

Hallo zusammen,

bei Final gibts die baugleiche Maschine mit "scale Cockpit" ggf. bekommt man ja dort auch nur das Cockpit :)

MB 339 Cockpit.jpg
 
Das Cockpit ist komplett ident mit dem welches bei JMB beiliegt!
Also Handarbeit ist keine gefragt!
Stelle nachher kurz ein Foto ein wie ich es gelöst habe!;-)
Denke das mittlerweile jeder der Händler den selben Auslieferungsstand haben!
Ausser es möchte sich jemand zusätzlich Geld verdienen, kann ich aber nur mutmaßen...

Schöne Grüße!

Florian
 

VR40

User
MB 339

MB 339

Hallo,
ich habe meine MB auch letzten Samstag eingeflogen. Bin sehr zufrieden. Sehr gutmütig, super Kunstflugeigenschaften. Ihre Gutmütigkeit konnte die Kleine bereits beim 2. Flug unter Beweis stellen. Kurz nach dem Abheben brach die Leistung auf ca. 90.000 rpm ein. Dennoch konnte ich mit viel Gefühl noch eine Platzrunde fliegen und sicher landen. Ursache scheint eine kleine Ablagerung im Filter gewesen zu sein. Jedenfalls läuft die Kingtech K 85 jetzt wieder. An dieser Stelle auch vielen Dank an Jean Marc Berg, der den entscheidenden Tip gab. Ich habe ihm Sonntag Abend per email alle Parameter etc. geschickt und er hat quasi im Minutentakt geantwortet.
Top Service, der wirklich nicht selbstverständlich ist.
Die Beleuchtungskomponenten sind von Unilight.

Bernd KleistIMG_20200425_204510.jpgIMG_20200425_212212.jpg
 
Impeller geeignet ?

Impeller geeignet ?

Hallo Freunde des heißen Strahls,

ich habe einen arbeitslosen 120 mm Impeller-Strang

Systemgewicht mit Akkus, Kabeln etc. komplett 2,55 kg bei knapp 90 N Schub (am Teststand)

Der Flieger macht ja einen super Eindruck- aber ist der elektrifizierbar? Die Luftzuführung erscheint mir etwas tricky

Könnt Ihr dazu was sagen?

Grüße Knuti
 

W.K.

User
Hallo Freunde des heißen Strahls,

ich habe einen arbeitslosen 120 mm Impeller-Strang

Systemgewicht mit Akkus, Kabeln etc. komplett 2,55 kg bei knapp 90 N Schub (am Teststand)

Der Flieger macht ja einen super Eindruck- aber ist der elektrifizierbar? Die Luftzuführung erscheint mir etwas tricky

Könnt Ihr dazu was sagen?

Grüße Knuti
Hallo Knuti,
ich fliege sie mit einer P130 geht wirklich perfekt, aber ich denke mit Impeller wirst du nicht glücklich dafür ist die Luftführung zu klein und zu ungeeignet.

Gruß Wolfgang
 
Meine MB 339 von JMB

Meine MB 339 von JMB

Dann will ich hier auch in Bilderfolge kurz meine MB 339 von JMB vorstellen.
....weil es diese MB einfach verdient hat.
Das schon mehrfach hier herausgestellte, kann ich nur bestätigen:
die JMB ist ein top fliegender, grundsolide gebauter Jet mit dem vielleicht besten Preis/Leistungsverhältnis am Markt!
Kleinere Mankos wie die (zumindest bei meiner Exemplar) "Apfelsinen" Oberfläche der Lackierung trüben diesen Gesamteindruck nicht wirklich wesentlich.
Passt!
Auch die hervorragend laufende KingTech 85G2 mit ihrer tollen touchscreen GSU und dem hervorragender Service von Jean Marc sind meine Messlatte für andere Hersteller.

Es ist mir wichtig herauszustellen, dass die JMB MB 339 "aus der Schachtel heraus" inkl. allem gelieferten Zubehör hervorragend funktioniert; dennoch bietet auch dieses Plug and Play Modell noch etwas Luft zur individuellen Optimierung:

- durch die Überarbeitung der unnötig großzügigen Verkabelung inkl. dem Einsatz der bewährten und schneller zu handhabenden MPX-Steckern lassen sich noch ca. 50 Gramm einsparen.
- durch Umlegung des Hoppertanks inkl. Pumpe und Filter ergeben sich förderliche kurze Ansaugwege und eine weitere Gewichtseinsparung
- praxisgerechte Betankung von außen (nehme ja nicht an einen Scale-Wettbewerb teil ....)
- Weathering nach dem im Warbirdsektor bewährten Prinzip mit silberner, verdünnter Ölfarbe (wieder abgewischt mit Citrus Terpentin)
- Auflackierung von Wartungsschriften mit den wirklich tollen Negativ-Schablonen von Reiner hier aus dem Forum (nochmals Danke Reiner, geile Arbeit...)
- schnell überarbeiteres Cockpit mit farbigem Fotoausdrucken von Digtalintrumenten, einem Piloten von Final-Modellbau und Sprengschnur einer HAWK von Ralle
- Bau eines Transportgestells
- Kürzung der Droptanks; dadurch lassen sich die Klappen fast 90 Grad absenken und die MB lässt sich auch bei Windstille wie ein Amigo landen!
- Mit einem Mischer Höhenruder zu gleichsinnig laufenden Querruder in der Flugphase "Start" (zur Auftriebserhöhung neben den gesetzten Landeklappen) hebt die MB auch ohne verlängertes / unterlegtes Bugrad nach angemessen kurzer
Startstrecke (bei Windstille nach ca. 50 Meter auf Gras) ohne "Herausreißen" ab wie eine "Große"......

Kurzum eine 100% ige Kaufempfehlung....

Viel Spaß beim Betrachten der Bilder
Bruno Schiffler
 

Anhänge

Werni

User
Hallo
Die Bilder machen mich extrem nervös.
Ich hätte noch eine Jets Munt VT80-BL in arbeitslosem Zustand.
Müsste doch auch in die MB 339 passen, oder?
 

Shooter

User gesperrt
Hi Werni,

passt perfekt deine Biene.

Fliege meine mit ner Wren 80. Ist ne super Kombo.

Und über die MB kann ich echt nix schlechtes sagen...macht mega spaß und problemloses handling.


LG Daniel
 

rcopi

User
Hallo Bruno,
super Bilderstrecke von Deiner MB - Bildqualität und Detailreich :-)
Dadurch habe ich jetzt keine Probleme mit der richtigen Platzierung der Lackierschablonen und Aufkleber.
Bin gerade dabei meine P100RX einzubauen .

Gruß, Ralf
 

nsx

User
Hallo an die MB339 Gemeinde!

Hab meine MB gestern auch eingeflogen. Angetrieben mit einer 70er Bine und einem Startgewicht von knappen 10kg war die ganze Fuhre nach ca. 70m in der Luft. Paar Trimmklicks auf Quer und sie flog wie wenn sie schon Jahre im Dienst ist.
Schicker Flieger den der Jean Marc da im Programm hat.
Wünsche allen hier viele schöne Flüge mit dem Teil;o)

Gruß aus Sonneberg
Andreas
 

Anhänge

Oben Unten